Welche Potentiometer bei yamaha bbg5a

Freakonaleash

Freakonaleash

New Member
Bassix
ß240
Hallo,
mein treues Arbeitstier hat Koliken und brauch deshalb neue Potentiometer.
Bei Yamaha hab ich nachgefragt und die wollten mir weismachen, dass die keinerlei Daten mehr über diesen Bass haben.
Weiß jemand zufällig welche kOhm Größen alle drei Potis besitzen.
Wäre Euch echt sehr dankbar
 
N

nopc

New Member
Bassix
ß0
Hallo,
du könntest es selbst herausfinden.
Löse hinten den Deckel. Üblicherweise ist auf den Potis (Unterseite) ein Wert aufgeprägt, der darauf schliessen lässt, wie groß der Widerstand des Potis ist.
Solltest du in einer Stadt wohnen, gibt es bestimmt einen Musikalienhändler der dir die Werte besorgen könnte - du musst nur den Richtigen finden....
Aber darauf bist du selbst wohl schon gekommen.
Es besteht auch die Möglichkeit, dass es "Sonderausführungen" sind ( keine Massenware ). Dann würde ich es nochmals bei Yamaha versuchen - anderer Tag, anderer ServiceMitarbeiter ....
LG




 
N

nopc

New Member
Bassix
ß0
Hallo,
du könntest es selbst herausfinden.
Löse hinten den Deckel. Üblicherweise ist auf den Potis (Unterseite) ein Wert aufgeprägt, der darauf schliessen lässt, wie groß der Widerstand des Potis ist.
Solltest du in einer Stadt wohnen, gibt es bestimmt einen Musikalienhändler der dir die Werte besorgen könnte - du musst nur den Richtigen finden....
Aber darauf bist du selbst wohl schon gekommen.
Es besteht auch die Möglichkeit, dass es "Sonderausführungen" sind ( keine Massenware ). Dann würde ich es nochmals bei Yamaha versuchen - anderer Tag, anderer ServiceMitarbeiter ....
LG




 
Freakonaleash

Freakonaleash

New Member
Bassix
ß240
Hi erstmal danke für die Antwort.
Ja die Idee hatte ich auch schon den Deckel aufzumachen und nachzuschauen ;-).
Doch leider fehlt da jegliche Angabe von Werten.
Zum Musikalienhändler in meiner Umgebung möchte ich aufgrund schlechter Erfahrungen nicht gehen. Daher hilft nur selber Hand anlegen.
 
FaceOfTheBass

FaceOfTheBass

Active Member
Bassix
ß832
Zitat:Original erstellt von: Freakonaleash

Hallo,
mein treues Arbeitstier hat Koliken und brauch deshalb neue Potentiometer.
Bei Yamaha hab ich nachgefragt und die wollten mir weismachen, dass die keinerlei Daten mehr über diesen Bass haben.
Weiß jemand zufällig welche kOhm Größen alle drei Potis besitzen.
Wäre Euch echt sehr dankbar
der bbg5a hat doch 4 potis und die sind auf kleine platinen gelötet, oder liege ich da falsch? was ist denn genau mit welchem poti nicht in ordnung? vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen.

lg face
 
Freakonaleash

Freakonaleash

New Member
Bassix
ß240
Hallo Face,
Ja die Potis sind alle über eine Platine gelötet. Unter der ständigen Beinflussung von Nebel und das über Jahre hinweg, hat sich da allerhand Schmock festgesetzt. Wobei auch der großzügige Einsatz von Kontaktspray sein bestes zum Nichterhalten beigetragen hat.

Beim Volumepoti ist es so, dass er beim muten trotzdem rauscht und knackt beim Aufdrehen. Gleichermassen verhält sich das bei den anderen drei. Daher wollte ich einfach alle austauschen.
 
FaceOfTheBass

FaceOfTheBass

Active Member
Bassix
ß832
Zitat:Original erstellt von: Freakonaleash

Hallo Face,
Ja die Potis sind alle über eine Platine gelötet. Unter der ständigen Beinflussung von Nebel und das über Jahre hinweg, hat sich da allerhand Schmock festgesetzt. Wobei auch der großzügige Einsatz von Kontaktspray sein bestes zum Nichterhalten beigetragen hat.

Beim Volumepoti ist es so, dass er beim muten trotzdem rauscht und knackt beim Aufdrehen. Gleichermassen verhält sich das bei den anderen drei. Daher wollte ich einfach alle austauschen.
dann schau doch mal nach, ob die werte für die potis auf den platinen stehen. das problem ist, dass die pickups aktive pu´s sind, wenn ich mich nicht irre. hab vor jahren mal einen bbg5a mit ähnlichen problemen hier gehabt.
unter folgendem link gibt es ein service manual für den bb g5a.
http://www.mauritron.com/manuals/html/yamaha.html

gruss face
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten