welche saiten für welchen stil?

offline

offline

New Member
Bassix
ß250
tach!

will ma son bisschen mein basiswissen auffrischen ,)

ich bin anfängerin, aber will demnächst mal neue saiten auf meinen gebrauchten bass aufziehen.
hab leider keine ahnung welche saiten ich kaufen soll...

kennt jemand gute saiten für die richtung heavyelektroalternativrock!?
 
Separate Reality

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß27.256
ich spiele mit meiner band hard rock/heavy metal, und am bass spiel ich rotosound swingbass und bin damit zufrieden!
 
caruso

caruso

New Member
Bassix
ß258
Ich weiß, das ist sicher eine ganz schöne ausgabe, aber versuch es mal mit SIT powersteels.
 
sloMo

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Grob gesagt:

Für wirklich smoothen Sound: Flatwounds (Thomastik Infeld oder Rotosound)
Für's rockige ohne klingelnde Höhen: Nickel Roundwounds
Für alles andere: Steel Roundwounds.

Für deinen Stil empfehle ich Saiten des letzteren Typs und zwar welche? RITTER Sword Steel natürlich [:-)].
 
offline

offline

New Member
Bassix
ß250
waaaaah. ihr sagt ja alle was anderes!!!!

ich entscheide dann wohl nach dem design der verpackung......;-)
 
Baba

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hi offline !!!

Schau einfach mal hier nach :

http://www.justchords.com/reality/strings.html

Da dürfte alles wissenswerte für Dich zu finden sein !!![;-)]

Ich würde auf jeden Fall zu Nickel Roundwound Design raten, damit deckst Du (fast) alle Stilrichtungen ab , eine gute Wahl machst Du mit Rotosound, Darios und Ernie Ball !!![;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 
sloMo

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Wir sagen garnicht alle etwas anderes [;-)]. Tu erstmal, was der Baba rät. Egal mit was wir dich hier alle vollquatschen, ums Testen kommst du nicht drum herum. Ich habe in meiner kurzen Basserkarriere jetzt alle erdenklichen Typen von Saiten durch und keiner ist dabei, bei dem ich sagen würde "nie wieder". Außer in anbetracht des Preises bei D'Addario Stainless Steel; die waren einfach zu schnell dumpf. Das selbe solltest du auch durchmachen. Das dauert zwar ein Jahr aber irgendwann hast die Saiten, mit denen du dich am wohlsten fühlst (Klang, Dicke, Spielgefühl). Klar, ganz billig ist das nicht aber das Wissen nimmt dir ja auch keiner mehr weg [;-)]. Für deine Musik sollte es finde ich schön knurren, siehe meinem Post oben habe ich Ritter Swordsteels empfohlen. Die bringen wirklich gewaltiges Pfund. Nickels sind aber auch geil, klingen seidiger, nicht so drahtig. Das kommt meinem Equipment eigentlich recht entgegen. Der BX3000T ist nunmal ein Klingelkasten, der eben dieses drahtige viel zu hart klingen lässt, da kommt man um Gepfusche am EQ nicht drumherum. Dieser "draht" hingegen über einen weicher zeichnenden Amp (sagt man "zeichnen" auch bei Amps oder nur bei Boxen?!) am besten noch Vollröhre ist hingegen eine Wonne. Deswegen warte ich noch auf Ritter Nickel-Saiten [;-)]
 
 

Oben Unten