Welche Tasche für Kontrabass?


Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Hallo liebe Gemeinde!
Der Thread-Titel sagt es ja schon: ich brauche eine neue Tasche für meinen KBass.
Bisher hatte ich eine Billigversion von Gewa, wasserabweisend, Reißverschluss bis zum Halsfuss, ca. 5mm Polsterung, Tragriemen, ein Griff, praktische Taschen für Notenblätter und Stimmgerät, innen mit "Seide" gefüttert.
Weil ich die Tasche wegen des rel. kurzen Reißverschluss' immer über den Basshals stülpen muss (was ja eigentlich ganz gut geht) ist das Innenfutter im Hals- und Kopfbereich mittlerweile hinüber. Das hat zur Folge, dass die Wirbel sich im Futter verhedddern und das wird dann zimlich nervig. Flicken lässt sich da nichts mehr mit vertretbarem Aufwand - kurz und gut: Was Neues muss her!

Randbedingungen:
- für 3/4 KBass
- Reißverschluss bis zum Kopf
- wasserabweisend, gut gepolstert
- ausbalancierte Griffe, Schultergurt wäre vermutlich auch gut, Trageriemen wie beim Rucksack sind nicht so wichtig
- muss sich rel. platzsparend zusammenlegen lassen (deshalb kein Koffer!)
- Taschen für A4-Notenordner, Kabel, Stimmgerät, Bogentasche muss nicht unbeding sein (ist aber vermutlich immer dabei)

Welche Kontrabasstasche verwendet ihr? Habt ihr Tips für mich? Was taugen die Gewa-Taschen mit Rollen - rollen die gescheit?
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Bassix
ß25.187
Grundsätzlich: harter Schaumstoff schützt besser als weicher. Guck dir an wie der jeweilige Hersteller die Garantie abwickelt. Die Qualität der Tragegurte kann nicht gut genug sein. Ich hatte schonmal einen Totalschaden wegen eines gerissenen Gurtes.

Ich hab meine Soundgear Tasche seit 8 Jahren und bin immer noch zufrieden.
Ein Reißverschluss wurde als Garantieleistung ausgetauscht.

Liebe Grüße
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.365
Ich bin mit meiner Soundgear auch mehr als zufrieden. Nicht billig, aber "preiswert"... mit den Rollen in der Hülle wäre ich sehr vorsichtig... die Vorstellung, damit über einen unebenen Boden zu "rollen", lässt den Stimmstock vermutlich schon weit im Voraus "erzittern"...;-) aber ich bin da vermutlich auch einfach zu "sensibel"....8D ich käme ja auch nie auf die Idee, ein Stachelrad für den einfacheren Transport zu verwenden..;-)
 
An- und Verkauf
An- und Verkauf
Well-Known Member
Bassix
ß10.240
Von soundwear bin ich geheilt, das Ding war schon zweimal zum Austausch. Bei dem aufgerufenen Preis nicht wirklich nachvollziehbar. Inzwischen habe ich eine sehr gute Alternative:


Bis das Ding durch den Zoll hier ist, ist es auch nicht mehr viel billiger als soundwear, spielt aber in einer völlig anderen Liga. Dagegen wirkt die Soundweartasche fast wie ausm Haus ganz ohne ....

Die Taschen von Gedo sind sehr stabil, die Rollenkonstruktion mag ich allerdings nicht, keine Ahnung, ob´s die Dinger auch ohne Rollen gibt. Die Rollen können sich lösen und sehr hässliche Spuren an der Zarge hinterlassen.

mit den Rollen in der Hülle wäre ich sehr vorsichtig... die Vorstellung, damit über einen unebenen Boden zu "rollen", lässt den Stimmstock vermutlich schon weit im Voraus "erzittern"

Ich rolle mit einem Bassbuggy, den schnallt man außen auf die Tasche, das geht sehr gut mit der sehr dicken Polsterung des Tuffbags. Und: das Tuffbag ist sehr leicht!! Wenig Last auf der schnecke ist immer gut.

Auch gut: Mooradian, gibt´s bei bassico. Das Tuffbag steht dem in nichts nach, war damals aber billiger.
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Ich hab meine Soundgear Tasche seit 8 Jahren und bin immer noch zufrieden.
Ein Reißverschluss wurde als Garantieleistung ausgetauscht.

kurz gegoogelt und ich befürchte die Tasche kostet mehr als mein Bass.
gipgnsfghy.gif
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß72.814
Kann jemand einschätzen, inwieweit die Bassico III oder Bassico Premium sich von der Gewa Prestige oder Tom&Will oder Protec unterscheidet? Ich bin auch auf der Suche, hab eine Noname Tasche, die sich aber verabschiedet. Eigentlich hatte ich etwa 200 Euro ausgeben wollen. Für meinen Bass hab ich 1100 bezahlt.
 

fox32
fox32
Well-Known Member
Bassix
ß6.297
Kann jemand einschätzen, inwieweit die Bassico III oder Bassico Premium sich von der Gewa Prestige oder Tom&Will oder Protec unterscheidet? I
Von den Gewa Premium habe ich zwei. Eine hält schon 8 Jahre und ich bin immer noch sehr zufrieden. Ist für Straßenmusik im Einsatz und die muss viel aushalten.
Daher habe ich mir für den Zweitbass die gleich geholt. Leider ist die neue nicht so gut. Mir sind schon 3 Zipper von den Reißverschlüssel einfach abgebrochen.
Für ein 4/4 habe ich seit zwei Monaten eine Bassico Premium. Die Griffe finde ich nicht so gut im Vergleich zu den Gewa Premium. Auch fühlt sich die Bassico Premium viel weicher an. Vorteil von der Bassico Premium ist, dass sie mehr Stauraum hat. Auf lange Sicht werde ich mir aber noch was stabileres holen.
Beide Hüllen wiegen um 5-6 KG leer.
Von Hüllen mit Rädern halte ich garnix. Die kleinen Räder Rappeln. Und an Kantsteinen sind Schäden am Bass vorprogamiert.
Zum Transport ist der Bassbuggy meine erste Wahl. Da habe ich mir aber Luftbereifung dran gebaut. Es gibt nix besseres. Kantsteine sind damit auch kein Problem mehr...
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.365
Zum Transport ist der Bassbuggy meine erste Wahl. Da habe ich mir aber Luftbereifung dran gebaut. Es gibt nix besseres. Kantsteine sind damit auch kein Problem mehr...
Ich überlege ja immer noch an dem Eckla Beachrolly als Transporthilfe für weitere Strecken zu Fuß...:-P ich hab mir den mal bei Globetrotter angeschaut und er sieht sehr brauchbar aus.... jetzt muss nur noch der Bass drauf passen...;-) leider gibt es den Double Trolley ja nicht mehr...:-(
 
franzmann
franzmann
Well-Known Member
Bassix
ß95.723
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.365
ja, aber meiner bzw. einer von meinen hat extra tiefe Zargen... aber ich denke auch, dass das sogar mit Tasche gehen sollte...:-)
 
franzmann
franzmann
Well-Known Member
Bassix
ß95.723
Schaue auch mal nach Angler Buggies oder Kanuwägen, es gibt einiges aus dem Bereich der passen könnte.
 
 

Oben Unten