Welcher Bass werkelt hier?

bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.335
leute leute, machts mir nicht so schwierig, kann doch nicht noch nen Fender zu meinem Arsenal adden [:-P]
 
BassManni_neu_16291

BassManni_neu_16291

Well-Known Member
Bassix
ß8.117
Jazzy wär auch mein Tipp...dieses 'Nööölende'[;-)], Kehlige...
ggf. mit ner leichten Zerre und/oder Anschlag-Wah-Wah
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Ich würde auch ziemlich viel darauf setzen, dass das ein Jazz Bass ist...mit dieser ganz leichten Zerre, die der 62er PU so gut kann.
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.335
naja würde ja passen, ein Jazzy fehlt mir noch in der Sammlung [):]
kann vllt jemand der hier anwesenden, der selbst einen spielt einen bezahlbaren empfehlen? und ich meine nicht den 62er fuer über 2000€ [:-P]
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Mhh gar nicht soo einfach.
Auf dem ersten Hör ein Jazzy(definitiv kein Preci, dafür klingt er zu "eng"), aber wenn man ganz genau hinhört könnte auch ein Stingray sein.
Der wurde Ende 70er sehr viel bei den Funk/Disco Produktionen verwendet.
Für einen Jazz Steg Pu ist dann doch etwas viel Druck und Kehle im Sound(mal ganz davon abgesehen was damals im Studio noch passiert ist mit dem Sound).

Daher sage ich: Jazzy möglich, aber Stingray in Betracht ziehen.

Leider konnte ich nicht herausfinden wer seiner zeit für die Produktion den Bass geschwungen hat - aber geile Line, gehe ich grad schon ne halbe Stunde (am Bass) drauf ab[:D].
 
Achim_der_2te

Achim_der_2te

Der Blinde unter den Einäugigen
Bassix
ß370
@ Mud: Dafür haue ich glatt 'nen Pott raus [:-)]
(War gerade in Lauerstellung. Ich gucke hier nur auf Tagesfrist ...)

O.K.: No Chance, da kurz mal irgendwas rauszukriegen. Da steht nicht mal was auf der Rückseite vom Plattencover ...
________

Erinnert mich daran, wie ich vor Jahren mal glatte 2 Wochen (hab in der Zeit echt nix anderes gemacht !!!) versucht habe, rauszukriegen, wer die Tracks zur Hair-DVD eingespielt hat.

Aufnahme war auch Ende 70er. (Mittlerweile gibts online 'nen Interview mit Galt McDermot, in dem er sagt: "Wilbur "Bad" Basscomp" war's.)

Gabs damals noch nicht. Da gabs nur "Weinkenner" (wenn ihr wisst, was ich meine !!! )
Der eine sagt: "Das ist der Preci von ..." ... und der Nächste in gleicher Überzeugung: "Das ist ganz klar der nasale Jazzy von ..."

MuMan gabs damals schon, und auch die Ricks waren noch im Rennen. Die scheiden hier (imho) aber beide aus.
Aber die Basser waren auch damals schon so durchgeknallt, dass sie kurz mal die Hälse umgeschraubt haben, weil ihnen das Profil des anderen besser gefiel, als das Originale. Und auch damals gabs schon Tontechniker ...

Bei mir: Easy Sache eigentlich ! Mc Dermot (ausgebildeter Kirchenmusiker, hat sein Leben lang aber ... guckt mal selbst [:-)]) hat soweit nur 2 "Hausbasser" gehabt.
Im Endeffekt lag ich richtig. Aber nicht, weil ich den Bass rausgehört hatte, sondern nur aufgrund meiner Annahme: So ein cooles Ar***loch kann (damals) nur ein Farbiger sein ...
_________

Hier ist das ähnlich. Gene gibts noch und hat sogar 'ne eigene Website. Versuch mal 'nen Kontakt und den Namen des Bassers rauszukriegen. Und dann weiterkontakten und fragen: Welchen, Wann, wie, Wo ...
2 Wochen sind da gar nix, aber ein spätes Interview von Galt dazu gabs auch nicht für lau [;-)]

Hau rein !!! Bevor es der Nachwelt verlorengeht ...
 
Spitzbub

Spitzbub

New Member
Bassix
ß0
Entscheidend ist für mich, ob ich zuhause so einen Sound hinbekommen kann.

Und das geht mit dem 65er Fender oder dem Jazzy mit Labellas ziemlich gut.
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.335
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Mhh gar nicht soo einfach.
Auf dem ersten Hör ein Jazzy(definitiv kein Preci, dafür klingt er zu "eng"), aber wenn man ganz genau hinhört könnte auch ein Stingray sein.
Der wurde Ende 70er sehr viel bei den Funk/Disco Produktionen verwendet.
Für einen Jazz Steg Pu ist dann doch etwas viel Druck und Kehle im Sound(mal ganz davon abgesehen was damals im Studio noch passiert ist mit dem Sound).

Daher sage ich: Jazzy möglich, aber Stingray in Betracht ziehen.

Leider konnte ich nicht herausfinden wer seiner zeit für die Produktion den Bass geschwungen hat - aber geile Line, gehe ich grad schon ne halbe Stunde (am Bass) drauf ab[:D].
haha, yo so gehts mir seit Tagen, einfach coole Line wo man mitgrooven muss [:-)] und ja an stingray hab ich auch schon gedacht, aber iwie klingt das nicht nach muma
thx an alle fuer die Antworten, werde mal diesen hier ins Auge fassen http://www.thomann.de/de/fender_70_classic_jazz_bass_bk.htm mal sehen was hier so darüber gesagt wird [;-)][:0]
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.335
Zitat:Original erstellt von: Achim_der_2te

@ Mud: Dafür haue ich glatt 'nen Pott raus [:-)]
(War gerade in Lauerstellung. Ich gucke hier nur auf Tagesfrist ...)

O.K.: No Chance, da kurz mal irgendwas rauszukriegen. Da steht nicht mal was auf der Rückseite vom Plattencover ...
________

Erinnert mich daran, wie ich vor Jahren mal glatte 2 Wochen (hab in der Zeit echt nix anderes gemacht !!!) versucht habe, rauszukriegen, wer die Tracks zur Hair-DVD eingespielt hat.

Aufnahme war auch Ende 70er. (Mittlerweile gibts online 'nen Interview mit Galt McDermot, in dem er sagt: "Wilbur "Bad" Basscomp" war's.)

Gabs damals noch nicht. Da gabs nur "Weinkenner" (wenn ihr wisst, was ich meine !!! )
Der eine sagt: "Das ist der Preci von ..." ... und der Nächste in gleicher Überzeugung: "Das ist ganz klar der nasale Jazzy von ..."

MuMan gabs damals schon, und auch die Ricks waren noch im Rennen. Die scheiden hier (imho) aber beide aus.
Aber die Basser waren auch damals schon so durchgeknallt, dass sie kurz mal die Hälse umgeschraubt haben, weil ihnen das Profil des anderen besser gefiel, als das Originale. Und auch damals gabs schon Tontechniker ...

Bei mir: Easy Sache eigentlich ! Mc Dermot (ausgebildeter Kirchenmusiker, hat sein Leben lang aber ... guckt mal selbst [:-)]) hat soweit nur 2 "Hausbasser" gehabt.
Im Endeffekt lag ich richtig. Aber nicht, weil ich den Bass rausgehört hatte, sondern nur aufgrund meiner Annahme: So ein cooles Ar***loch kann (damals) nur ein Farbiger sein ...
_________

Hier ist das ähnlich. Gene gibts noch und hat sogar 'ne eigene Website. Versuch mal 'nen Kontakt und den Namen des Bassers rauszukriegen. Und dann weiterkontakten und fragen: Welchen, Wann, wie, Wo ...
2 Wochen sind da gar nix, aber ein spätes Interview von Galt dazu gabs auch nicht für lau [;-)]

Hau rein !!! Bevor es der Nachwelt verlorengeht ...
warum eigentlich nicht, könnte den ja mal echt anhauen [:D]
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Achim_der_2te

Hier ist das ähnlich. Gene gibts noch und hat sogar 'ne eigene Website. Versuch mal 'nen Kontakt und den Namen des Bassers rauszukriegen. Und dann weiterkontakten und fragen: Welchen, Wann, wie, Wo ...
2 Wochen sind da gar nix, aber ein spätes Interview von Galt dazu gabs auch nicht für lau [;-)]

Hau rein !!! Bevor es der Nachwelt verlorengeht ...
Eigentlich hätte man da auch selbst drauf kommen können - Poki für die verblüffend einfache Idee: Nachfragen[:D].

Mach ich glatt.
 
 

Oben Unten