Welcher Overdrive ?

Macbass

New Member
Bassix
ß855
Bin auf der suche nach einem Overdrive der so sensibel ist, dass beim reduzieren des Volumen Poti auch
der Overdrive nachlässt ( Ton Cleaner wird ).
Sollte im ausgeschalteten Mode True Bypass sein.
Danke, Macbass
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.166
Also, da gibts viele ... wenn man vernünftig zwischen "Overdrive", "Distortion" und "Fuzz" trennt, sollte alles, was sich "Overdrive" nennt, deine Bedingungen erfüllen ... Kostprobe?

EBS Multidrive
Darkglass B3k / Vintage
Ibanez TS9B
Rodenberg 808b (glaub ich war das)
Nobels ODR
Catalinbread SFT
...

Wer schmeißt die nächsten in die Runde?:popcorn:
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.575
jetzt frag ich mal die 2 schrägen Vögel dazwischen und welcher von den 28 die ihr jetzt da aufgeführt haben, können nur Overdrive und klingen gerade so ein "bischen" angeknuspert, d. h. gaanz wenig Overdrive gut?
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß38.774
Ja, der Beta macht das....
https://www.bassic.de/threads/beta-superdrive-solid-gold-fx.14840293/

Der Nobels hat zwar kein True Bypass, dafür ist der aber günstig zu bekommen...
https://www.bassic.de/threads/nobels-odr-1-erfahrungsbericht.14812361/

Schau dich doch auch noch mal in diesem Thread um...
https://www.bassic.de/threads/overdrive-pedal-für-warmen-tube-sound.14841619/


Edit:
jetzt frag ich mal die 2 schrägen Vögel dazwischen und welcher von den 28 die ihr jetzt da aufgeführt haben, können nur Overdrive und klingen gerade so ein "bischen" angeknuspert, d. h. gaanz wenig Overdrive gut?
Das können Beta und Nobels eigentlich beide. Der Beta gefällt mir etwas besser. Blueberry und Okko habe ich noch nicht probiert.

Rodenberg 808 kann das nicht so gut. Klingt in meinen Ohren für wenig Zerre nicht so überzeugend. Ist aber auch eher eine High-Gain Zerre...ganz anders als die erstgenannten. Für ordentlich Drive ist der aber ganz ordentlich. Klaut nur Bässe...im Gegensatz zum Nobels oder Beta.
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.835
ich hab das rodenberg und den catalinbread sft (jenen als nachbau) und kann sagen, daß anschlagsdynamisches zerren nicht wirklich die stärke von zerrpedalen ist. der sft kann das, das ist aber auch eine hochwertige schaltung. das rodenberg ist ein boutique-tubescreamer (wie viele andere overdrives eben einfach modifizierte klone der ibanez-schaltung sind) und als ts-klon nicht in der lage, wirklich anschlagdynamisch zu arbeiten.

ich nenn das alles "anschlagdynamisch" weil ich nicht mit dem volume-poti arbeite.

allerdings muß man dazu sagen: der rodenberg klingt klassisch nach overdrive, der sft hat schon einen anderen charakter und geht mehr richtung satte röhrenendstufe.
 

Telebasser

Bier mumpft!
Bassix
ß6.102
Für leichten overdrive gibts hier jede menge threads einfach mal gucken da findest genug empfehlungen.

Was leichtes anknuspern angeht ist für mich der vt bass die waffe der wahl, gefolgt von catalinbread sft und speaker cranker,palmer übertreiber ist für leichtes anzerren für den kleinen geldbeutel auch zu gebrauchen, nicht so gefallen hat mir dafür der darkglass b3k, der kann harte zerre deutlich besser als sanfte.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.156
VT ist echt top. Geht etwas richtig transparente Zerre. Noch transparenter sind die Darkglass Teile. Dagegen sind SFT und vor allem der Beta eher vintätsch, sprich dunkel und attackarm. Overdrive ist nicht gleich Overdrive. Was soll es denn sein?
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß10.303
Ich finde den EBS Multidrive ziemlich geil zum anknuspern.

Der Rodenberg 808B ist auch ganz cool, aber man muss aufjedenfall auf den sehr mittigen TS-Sound stehen. In meinem Setup hat das Teil leider keinen Sinn gemacht :/
 

dereinevogelda

Guanobomber
VT ist echt top. Geht etwas richtig transparente Zerre. Noch transparenter sind die Darkglass Teile. Dagegen sind SFT und vor allem der Beta eher vintätsch, sprich dunkel und attackarm. Overdrive ist nicht gleich Overdrive. Was soll es denn sein?
Puh...da bin ich nun etwas irritiert. Ein SVT-"Emulator" der transparente Zerre genannt wird. Also ich bekomm da nicht wirklich was neutrales raus. Gut, ich will das bei dem Treter auch nicht, den setz ich eigentlich nur ein, wenn ich mal nicht am SVT spielen kann und den SVT-Sound haben will. Aber transparent ist eigentlich keins der Tech21 Character-Pedale meiner Ansicht nach. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
jetzt frag ich mal die 2 schrägen Vögel dazwischen und welcher von den 28 die ihr jetzt da aufgeführt haben, können nur Overdrive und klingen gerade so ein "bischen" angeknuspert, d. h. gaanz wenig Overdrive gut?
Anknuspern, so ganz leicht kann auf jeden Fall der SFT, der Nobels auch, der hat aber eine gröbere Gain-Struktur, Der Blueberry kann das auch wunderbar. Der Blueberry ist ein wunderschön klingendes Pedal in meinen Ohren. Der Beta färbt ganz gut, dreht alles in Richtung cremiger Vintage-Sound, aber das macht das Teil wunderbar. Steht definitiv auf meiner GAS-Liste.
Der Tubescreamer TS9B von Ibanez hat an meinen Solid-State Amps nur minimal geknuspert in maximal-Stellung. An der Vollröhre kann man den richtig schön einstellen auf alles zwischen leichte Sättigung bis volle Möhre Kernschmelze.
 
Erst mal abwarten, welchen Charakter der Mensch bei dem Overdrive haben will.

Ich nutze selbst das günstige Nobelsteil zum leichten andrecken und den Beta hatte ich Testweise ne Weile hier.Letzterer ist wirklich sehr geil, aber auch ein bisschen zickig einzustellen - aber der wird definitiv das nächste Pedal auf dem Board.
Zu richtig anschlagsdynamisch wie man es von den Gitten kennt habe ich bis jetzt am Bass noch von keinem Pedal gehört, nur ein wenig beim Nobels und Beta.
Dazu kommt noch, das Overdrivepedale je nach benutzen Bass, Amp und Spielweise sehr unterschiedlich klingen und reagieren können - was bei Basserin A den ultimativen Sound liefert bringt Basser B in seinem Setup zur Verzweiflung.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß32.156
Puh...da bin ich nun etwas irritiert. Ein SVT-"Emulator" der transparente Zerre genannt wird. Also ich bekomm da nicht wirklich was neutrales raus.
Vielleicht ist "transparent" wirklich nicht das richtige Wort, aber die Zerre spielt sich in einem Frequenzbereich ab, der den Klang nicht wirklich verändert. IMO führt eine Zerre der Mitten deutlich zu einem anderen Sound, wobei das Zerren obendrüber (genau wie es der B3K so gut macht), als deutlich transparenter wahrgenommen wird.

Der VT kann irgendwie beides. Charakter links der 12 Uhr Position gibt dieses Mittenfurzen, etwas rechts von 12 Uhr gibt den ein wenig metallischeren Charakter. Ich finds der Hammer. Gain auf 11 Uhr.
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß49.307
Ich nutze seit Kurzem auch den NOBELS ODR-B zum Anschmutzen meines Pleksounds. Hatte vorher Den Darkglass VMT und finde den Nobels kein Stück schlechter, aber er kostet nur etwa 1/5.;-)
 

pbass

Member
Bassix
ß867
Bin auf der suche nach einem Overdrive der so sensibel ist, dass beim reduzieren des Volumen Poti auch
der Overdrive nachlässt ( Ton Cleaner wird ).
Ich würde an Deiner Stelle den Boss BD2 ausprobieren. Ich habe ihn und er ist bei mir deshalb geblieben (im Gegensatz zu ganz vielen anderen die kamen und gehen mussten), weil er sehr fein an die Spieldynamik reagiert.


Sollte im ausgeschalteten Mode True Bypass sein.
Hat er nicht, aber True Bypass wird IMHO überbewertet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß98.402
der nobels ist auf jeden fall einen versuch wert! für das geld unschlagbar. für anschlagsdynamisches anknuspern find ich
den ebs valvedrive unschlagbar, aber der kostet auch..röhre halt!
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.835
Hat er nicht, aber True Bypass wird IMHO überbewertet.
das sagst du genau so lange, bis du einen guten amp hast. bei mir schlägt das sofort durch und ist hörbar. boss-geräte sind da gerne mal entsprechende problemträger.

ansonsten ist mit anschlagsdynamik mein liebling der catalinbread sft. wirklich billig wird es insgesamt wohl nicht werden. alle zerren, die anschlagdynamisch arbeiten sind ziemlich teuer.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten