Welcher Übungsverstärker bringt 'nen echten Tiefbass

theseus

Active Member
Bassix
ß8.822
... beim Fünfsaiter, um das Thema zu ergänzen. ;-)

Hi liebe Basser,

ich bin auf der Suche nach einem kleinen (nicht notwendigerweise von den Abmessungen her, sondern vom Funktionsumfang und Preis her) Bassverstärker, der in der Lage ist, die Töne der H- und der E-Saite halbwegs originalgetreu wiederzugeben, nicht nur die Obertöne. Also nicht so wie mein Harley Benton Bassamp, den ich gelegentlich zusammen mit einer Bassgitarre erwarb. Da kommt kein Tiefbass raus sondern nur Obertöne. Zumindest auf der H- und der E-Saite. Grauslig irgendwie. :-(

Gibt es da was taugliches?
Es sollte halt schon recht "grummeln". :D Nur für daheim, wie gesagt.
Freue mich auf eure Tips. Herzlichen Dank schonmal vorab.

LG
Dietrich
 

Flobert

Sunn-Child
Ich hab mir den EBS Classic Session 60 hierfür gekauft. DER haut schon ordentlich was raus.
Gibt´s hin und wieder deutlich unter dem NEUPREIS gebraucht zu kaufen.
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß65.249
Hm ja...
wer beim Üben zu Hause vollen Tiefbass bei 30,8677 Hz und nicht nur diese gruseligen Obertöne auf der H-Saite hören möchte, sollte sich vielleicht am Backstage-Warmup-Raum des Herrn Trujillo orientieren:

Trujillo Backstage Warm Up.JPG

So ca. zehn Ampeg-Kühlschränke erzeugen in Summe auch bei tiefen Tönen vermutlich deutlich wahrnehmbares "Grummeln".
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß49.522
Korrekt. Hr.Trulios Übungsanlage würde mir zum Üben auch gefallen :D

Wer zuhause leider keinen freien Atombunker zum Üben hat, kann es ja auch mal mit einem guten Kopfhörer versuchen. Wenn ich mal richtig Druck auf den Ohren haben will, nehme ich immer meinen Sennheiser HD25. Der macht 120dB. Das reicht.
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.519
Ich hab nen Roland Cube20. Der ist ( wie wahrscheinlich alle kleineren Übungsverstärker) mit der H-Saite überfordert. Mir persönlich reicht er aber, auch für den Fünfer.
Tiefe Töne brauchen viel Pappe. Deshalb schau vielleicht mal nach einem Amp mit 12"- Lautsprecher.
 

beate

Bassteltante
ohne den HB jetzt zu kennen: hast Du schon mal ne vernünftige Box an den Amp angeschlossen? Immer noch zu wenig Bass?

Dan bist Du unmittelbar in der Klasse des kleinen Vollröhren-Ashdowns, und zwar vermutlich mit einer speziell für Dich gefertigten Box (Tiefbass bei vermutlich wenig Wirkungsgrad...)
 

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß75.592
ich bin sehr froh mit dem MB200 ...der passt fast überall rein und hat fürs Spätüben einen brauchbaren Linein und einen Kopfhörerausgang ;-)
Zuhause und für kleine Geschäfte benutze ich darunter eine selbst gezimmerte Thiele in der ein Eminence Delta Pro 12A drückt. Die Kombi kann schon was! ...lässt sich mit etwas Glück und Geschick für 300 Kracher auf die Beine stellen.
 

theseus

Active Member
Bassix
ß8.822
Was willst dafür ausgeben ?
Naja, es sollte im überschaubaren Rahmen bleiben. Wir reden über Neupreise, ok? Da kann ich dann immer noch schauen, ob ich was gebrauchtes billiger bekomme. Der Harley Benton kostet neu unter 100 Euro. Klar, dass da in Verbindung mit einem 10-Zöller nix tiefes rauskommt. :-)
Ansonsten ...
Keine Ahnung!?
Was ist denn notwendig?
Für die Gitarre habe ich was für 80 € gebraucht bekommen, das taugt. Aber beim Bass ist ja alles etwas aufwendiger (aufwändiger? - vermaledeite neue Rechtschreibung), also gehen wir mal so in die 250er Region?
Hab echt kein Schimmer, sorry... ;-)

Die Kopfhörer-Lösung klingt plausibel und gut, mit dem Sennheiser Momentum, den ich hier habe, sicher eine super Sache aber es ist halt immer etwas aufw"ndiger, weil man erst den Kopfhörer-Amp einstecken muss, dann das IPhone mit der Übungs-CD usw. Lauter Kabelgefummel. Am liebsten: Einstecken, einschalten, losspielen. :D

Bei der Gelegenheit wollte ich mal noch nachfragen, welches Stimmgerät denn für die H-Saite geeignet ist. Ich habe ein ziemlich gutes von Korg - für die Gitarre - aber das flippt bei der H-Saite meines Hohner Jack V regelmäßig aus. Auch bei der E-Saite schon manchmal. Ich hab hier einen alten Fred zu dem Thema gefunden aber der ist schon Methusalem. :-)
Ach so, mein Stimmgerät ist das Korg Pitchblack Portable PB-04.

Danke für Eure Antworten!
LG
Dietrich
 

Gast72603

Gesperrter User
Bassix
ß8.142
Habe einen Eden E8Jr, der kanns, gibts gebraucht ab 50.-
Ist ein super Übungsamp, kann tief, höre da auch gut meine Fehler.

"Leider" hat mein Lehrer einen Gallien Krueger MB150 S.
ps neutral finde ich den ja im Vergleich nicht aber das Pfund was da rauskommt klingt ganz einfach geil, das ist schon ne andere Hausnummer
Möchte in Zukunft auch so einen .....
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.519
Welcher Harley Bentin ist es denn genau? Oftmals hilft ja auch ein Austauschen des Lautsprechers gegen einen hochwertigeren. Vielleicht geht da ja noch was.....
 

theseus

Active Member
Bassix
ß8.822
Welcher Harley Bentin ist es denn genau? Oftmals hilft ja auch ein Austauschen des Lautsprechers gegen einen hochwertigeren. Vielleicht geht da ja noch was.....
Ja, super gute Idee.
Bloß passt da halt nix größeres rein.
Ich dachte auch schon an nen 15er oder so.
Passt aber nicht rein.

Vielleicht eine Extra Box dazu? Weil der Amp schafft die tiefen Töne gewiss. Die Tieftonwiedergabe scheitert meist an den zu kleinen Lautsprecherdurchmessern oder an deren Hub. Verbunden damit klarerweise die Volumina der Behältnisse. Boxen. Geschlossen. Reflex. Exponentialhorn. U.s.w. :D

LG
Dietrich
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.519
Also wenns der HB-20 ist...kann ich mir gut vorstellen, dass nach einer intensiven Begegnung mit einer Stichsäge auch ein 10" hineinpasst.

Ohne "Basstler-Gene" vielleicht dann doch einen schönen gebrauchten Übungs-Amp käuflich erwerben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten