With Bass In Mind

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß45.571
Viele werden wahrscheinlich Philip Mann schon von seinen Lehrgängen bei SBL (Scott's Bass Lessons) kennen. Dort ist er u.a. der Experte für Akkordtöne - was kein Wunder ist, da er bei Jeff Berlin gelernt hat. Er hat bereits zwei sehr gute Bücher zum Thema Drei- und Vierklänge herausgebracht und die Veröffentlichung des dritten Buches steht kurz bevor.
Bislang konnte man die Bücher nur direkt bei ihm über Facebook oder Instagram bestellen; jetzt ist gerade seine Website online gegangen und man kann die Bücher auch dort bestellen.
Ich habe die beiden Bücher und kann sie jedem empfehlen, der sich mit dieser Materie auseinandersetzen will. Und insbesondere jedem, der schon Skalen gelernt hat und sich fragt, warum es nicht nach Musik und/oder unstrukturiert klingt, wenn er/sie mit diesem Wissen soliert.

 

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß1.795
Was wird einem denn da bitte nähergebracht? Dem Inhaltsverzeichnis nach sind es Drei- und Vierklänge in ihren Inversionen, die kann doch jeder Musiker selbst lernen?
 

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß1.795
Bitte auch nicht falsch verstehen, ich habe eine Vielzahl an Lehrbüchern, nur brauche ich dieses dann nicht, die Inhalte sind in anderen Publikationen, die schon in meinem Besitz sind, enthalten.
 

AndreBas

Eddi Andreas
Bassix
ß1.221
Ich kenne die Bücher nicht, aber der Titel "Chord Tone Concepts" klingt gut, denn auch wenn die meisten Akkorde nur drei oder vier Töne enthalten, so sind es doch die verschiedenen Konzepte, mit denen man damit ganz verschieden klingen kann.
 
 

Oben Unten