Yakisogi als "Natur-Finish"


Basszupfer
Basszupfer
Schlagerbassist
Bassix
ß3.439
Hat jemand so schon mal eine Oberflächenbehandlung gewagt?
 

Anhänge

  • Screen_Shot_2017_11_10_at_6_51_18_PM.png
    Screen_Shot_2017_11_10_at_6_51_18_PM.png
    304,3 KB · Aufrufe: 137
buchi1974
buchi1974
Lichtgestalt
Bassix
ß49.448
Ich kann das nicht richtig erkennen...
Aber ist das nicht einfach nur ein Esche-Body mit entsprechender Maserung, welcher schwarz gebeizt wurde?

Edit: Ahh, mal nach dem Begriff gegoogelt... das soll eine verbrannte Holzoberfläche sein. :facepalm1:
Nein, ist mir neu...
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß65.547
Verkohlte Holzoberflächen haben für Holzbauteile einige Vorteile. Sie verwittern und verbrennen nicht so schnell, wie unbehandelte Oberflächen.

Für ein Instrument ist das nicht mehr als exotischer Quatsch, zumal da Klarlack drauf muss, wenn es nicht abfärben soll.
 
El Rabino
El Rabino
Unnerum
Bassix
ß8.046
Crimson Guitars machen sowas. Wenn man das bürstet und ölt, dann geht das wohl auch ohne Lack.
Jens Ritter hat letztes Jahr auch einen Bass so gebaut (allerdings klar lackiert.
 
 

Oben Unten