Yamaha 5-Saite Compressor


S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Hallo, ich bin mit meinem Sound sehr zufrieden. Ich setze einen Warm Audio WA76 Compressor ein. Allerdings wird die tiefe H-Saite doch stark komprimiert .
Kennt ihr das? Der Bass ist ein TRB-JP 2.
 
Dr.Gore
Dr.Gore
Well-Known Member
Beiträge
2.102
Ort
DE
Bassix
ß26.948
Die Tiefe B-Saite hat bei vielen Bässen ein ordentliches Pfund und überschreitet die Treshold Schwelle oft schneller als die dünneren Saiten. Eine Längere Attackzeit kann helfen. Dann wird der erste Impuls der Saite nicht komprimiert und der Sound wird luftiger. Das würde ich als erstes testen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.035
Ort
H
Bassix
ß88.731
Die Tiefe B-Saite hat bei vielen Bässen ein ordentliches Pfund und überschreitet die Treshold Schwelle oft schneller als die dünneren Saiten. Eine Längere Attackzeit kann helfen. Dann wird der erste Impuls der Saite nicht komprimiert und der Sound wird luftiger. Das würde ich als erstes testen.
Allerdings ist der 76 selbst im langsamsten Setting mit 0,8 ms enorm schnell. Mit der Kiste ist parallele Kompression ne Überlegung wert.

Ich hab an 76 style comps das attack auf maximum (also längstes Setting), das release zwischen 50-100ms und Ratio auf 4. input dann nach Gusto. All button mode hat auch seinen Charme, der stellt ein paar nette Sachen mit dem Signal an.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Leider ist keine parallele Kompression möglich
 
R
rowsi
Member
Beiträge
9
Bassix
ß1.992
Um die Idee mit dem Mischer aufzugreifen: Dafür eignet sich bspw. ein Boss LS-2. Damit kann man zwei Signalketten beliebig mischen. Das würde am Ende so ähnlich wirken wie ein Blend-Poti, den einige Kompressoren mitbringen. Wenn man das ganze dann noch auf die Spitze treiben möchte, könnte man einen HPF vor den Kompressor hängen, sodass nur die Frequenzen oberhalb des cut-offs komprimiert werden.
 
 

Oben Unten