16 tel bei hohem Tempo??

Tonne

Member
Bassix
ß200
Hi an alle Bass- er/erinnen,
kann mir mal evtl. einen Tip geben wie ich 16tel Noten bei hohem Tempo (zwischen 160-190 bpm) sauber mit den Fingern durchspielen kann?
Über kurze Zeiten bis zu einer Minute klappt das ja noch ganz gut, aber danach geht überhaupt nix mehr. Durch ständiges üben wird es auch nicht besser. Also Geschwindigkeit ist nicht so das Problem aber die Hand schmerzt doch irgendwann mal. Also wer Tips und/oder Tricks hat: her damit. Ich danke für jeden Ratschlag. [ooo]

Let´s groove Tonne
 

Tieftoener

New Member
Bassix
ß394
Das die Hand schmerzt deutet darauf hin, daß Du Dich während des Spielens verspannst. Das kann verschiedene Ursachen haben, aber meist liegt es daran, daß Deine Spiel-Technik nicht 100%ig sauber ist. Ich meine damit die Bewegungsabläufe. Das fällt einem bei normalen Tempi oft gar nicht auf und erst wenn man mal versucht geschwindigkeitsmäßig an seine Grenzen zu gehen, kommt es an den Tag. Ich vermute Mal, daß das Hauptproblem vor allem auch in der Anschlagshand zu suchen ist. Spielst du Wechselschlag?? Und bleibt der auch sauber bei hohen Geschwindigkeiten, d.h. fängst Du bei schnellerem Spiel an öfters mal einen Finger zweimal zu benutzen oder rutscht Du von einer höheren auf eine tiefere Saite durch. Oft glaubt man nämlich mit solchen Raking-Techniken schneller zu sein als mit echtem Wechselschlag, aber das muss nicht unbedingt sein (je nachdem wie die Stelle die man spielen möchte aufgebaut ist). Ich habe einen kleinen Workshop zu schnellem Wechselschlag auf meiner Homepage. Dabei habe ich den "König des Lichtgeschwindigkeitswechselschlag" (also ohne! Pik) Mr. Steve Harris von Iron Maiden als Vorbild genommen. Das wichtigste bei den Übungen (so absurd es auch klingen mag) ist, das man zunächst einmal sehr langsam spielt und dabei ganz genau auf den Bewegungsablauf achtet. Streng nach dem Motto "das kleinste Körnchen Sand hemmt spürbar das Getriebe" solltest Du genau analysieren was deine Finger tun und das kann man nur in Zeitlupe.

Hier mal der Link zum erwähnten Workshop:

http://www.four-strings.de/wechselschlagworkshop_teil_2.htm

Ich hoffe das hilft Dir. Leider bin ich ab morgen erst mal für vier Wochen auf Tournee. Solltest Du alsonoch weitere Fragen haben, kann ich Dir nicht wirklich garantieren, daß ich dir von unterwegs aus antworten kann, aber Du bist auf jeden Fall in diesem Forum gut aufgehoben.[:-)]

 

Tonne

Member
Bassix
ß200
Big Thanx @ Tieftöner.
Ich werde mir den Link mal genauer ansehen und ich kann Dir ja nach Deiner Tournee sagen, ob es wirklich was gebracht hat. Erstmal vielen, vielen Dank. Metal Heart is delight [:D]
Gruß Tonne
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
mehr als üben (na klar, langsam..) fällt mir aber auch nicht ein.
Vor allen Dingen, mal sehr zart anschlagen damit die Saite nicht so einen großen Rebound gibt.
d.h. sie schwingt nicht so doll und lenkt nicht soviel aus der Mittelachse. Das kann auf dauer schon mal ´n paar Millisek. ausmachen..
 
Oben