2 Bässe in einen Verstärker

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.150
hallo Leute - was ist eure Meinung ? geht das so , oder nicht ?
ich würde gerne mit dem Kontrabass mit Vorstufe in den Line-In vom Amp gehen,
damit umgehe ich ja die klangregelung vom Amp und den Gain,
und mit dem E-Bass in den normalen Input mit der Verstärkerklangregelung und Gain.

GEHT DAS ?

danke für eure Meinung. wenn der Amp abraucht meld ich mich nochmal.
 

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.150
natürlich nicht !!!!!!!
ich jag die Bässe in einen Little Giant 1000 - was das Ding kostet weis man ja
frag mich aber ob der Effektweg der bessere ist oder der Line?
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.480
Abrauchen kann da eigentlich nix. Beim Effekt Return wird aber die Vorstufe stumm geschaltet, das heißt um mit dem E-Bass zu spielen muss du den K-Bass wieder raus stöpseln. Der LineIn hingegen wird (laut Manual) dazugemischt, da sollte also beides dran bleiben können.

Edit: Laut Manual sind zudem Eingangswiderstand und -empfindlichkeit bei Effect Return und Line In gleich.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß59.540
Das geht.

Funktioniert allerdings nur, wenn der Line-In nicht automatisch das Signal von der Vorstufe wegschaltet, bzw. nicht wie ein serieller Effektloop beschaltet ist.
 

stormyweather

Bassisten haben für jede Lösung ein Problem
Bassix
ß6.150
hallo Leute
NIX abgeraucht - das geht wunderbar - muss nur am E-Bass ( Input normal )die Lautstärke wegdrehen , oder den Gain und am KB ( Input Line-In )ist am Preamp ein Stimmgerät das das Signal wegnimmt. Kann so auch die unterschiedlichen Lautstärken regulieren.

mache ich zwar nur im Proberaum aber es geht richtig gut.
 

Oben Unten