2x Preamp schalten mittels A/B Switcher

Rawbass

Active Member
Bassix
ß5.523
Hallo Community,

hoffe folgendes Thema wurde noch nicht zu häufig besprochen. Daher hoffe ich auch um schnelle Antwort, da somit schnellstmöglich dieses Thema auch wieder geschlossen werden kann. Da ich außerdem die passende Antwort trotz reiflicher Suche noch nicht finden konnte, versuche ich es auf diesem Weg.

Folgendes Thema:

Ich möchte 2 Preamps mit 1x Bass an 1x Entstufe Verwenden. Beide Preamps sollen nicht parallel laufen.



Folgendes Equipment liegt vor:

- Bass (Aktiv)
- Gallien Krueger RB 1001-II (Preamp 1+ Entstufe) (Für Cleansound)
- Tech 21 Bass Driver D.I. programmierbar (Preamp 2) (Für Zerrsound/ Overdrive)


Nun die Frage:

Besteht die Möglichkeit diese Schaltung "einfach" mit einem A/B Switcher zu tätigen? Oder muss ich mir zwingend einen Looper zulegen? Wie würde es generell mit Soundverlusten mit A/B Switcher aussehn? Was brächte ich ggf. sonst noch, damit mein Vorhaben in die tat umgesetzt werden kann?


Die Frage könnte jetzt natürlich kommen, warum ich nicht über den Sansamp auch den Cleansound aufgrund der Programmiermöglichkeit einstelle, jedoch gefällt mir der Grundsound des GK's einfach dafür besser.

Freue mich auf eure Erfahrungsberichte.

Beste Grüße
Marius
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.262
Da hat DISSSA recht, wenn Du es mit einem A/B Umschalter machen möchtest, benötigst Du nämlich 2 davon, da Du ja neben der Umschaltung der 2 Vorstufen, dann auch den Bass entsprechend umschalten müsstest. Folglich ist der Weg von DISSSA der Elegantere.
 
Die Frage könnte jetzt natürlich kommen, warum ich nicht über den Sansamp auch den Cleansound aufgrund der Programmiermöglichkeit einstelle, jedoch gefällt mir der Grundsound des GK's einfach dafür besser.
Schon probiert den Sansamp einfach als Zerre vor dem GK zu nutzen, bzw was spräche dagegen?

Ich z.B. habe ein Tech21 VT RM vor meinen RB und mixe am Blend beide Sounds, wobei ich den RB sehr clean eingestellt habe - das könnte man mit dem Boss LS 2 übrigens auch machen. Allerdings habe ich den VT auch immer an.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.262
Schon probiert den Sansamp einfach als Zerre vor dem GK zu nutzen, bzw was spräche dagegen?

Ich z.B. habe ein Tech21 VT RM vor meinen RB und mixe am Blend beide Sounds, wobei ich den RB sehr clean eingestellt habe - das könnte man mit dem Boss LS 2 übrigens auch machen. Allerdings habe ich den VT auch immer an.
Wenn man aber nur eine Vorstufe im Signalweg haben möchte, dann funktioniert das so nicht. Ich habe auch immer nur eine Vorstufe im Signalweg, damit der Sound nicht von einer anderen Vorstufe "verwaschen" wird.
 

Rawbass

Active Member
Bassix
ß5.523
Danke an alle für die schnellen Rückmeldungen.

Logabass hat genau das getroffen, weswegen ich den Sansamp nicht lediglich als Zerrer verwende.

Ich denke, ich hatte mir das zu einfach vorgestellt, was bei näherer Überlegung doch nicht mehr das gewünschte Ergebnis erzielt. Würde als Ursprungsidee heißen:

BASS--> EFFEKTE---> A/B SWITCHER--> EFFEKT RETURN Bzw. INPUT

Denke aber dass das oben beschriebene die Lösung dafür wäre, dass ich meinen GK als Clean- und meinen Sansamp als Zerrpreamp verwenden kann.

Vielen Dank nochmal
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.262
Die Idee ist ja so schlecht nicht, aber die meisten Amps schalten in dem Moment die "interne" Vorstufe ab, wenn etwas im "return" angeschlossen ist, d.h. Du musst erst aus dem Send des GK raus, um die GK Vorstufe nutzen zu können. Wie gesagt ist jetzt eine Vermutung, dass der GK das so macht. Bei meinem Hartke Kilo kann ich das so machen wie du es beschreibst, da mein Effektweg "schaltbar" ist, bei meinem Glockenklang Soul 2 ist es auch möglich. Sollte der Effektweg in deinem GK Amp nicht schaltbar sein, dann ist wirklich der sinnvollste Weg wie in DISSSA beschrieben hat.
 

Slapman

Pareto
Bassix
ß37.321
So habe ich das gelöst. Vielleicht wäre das etwas.
Bass A: Microbass (meist aktive Bässe)
Bass B: Sadowsky (meist passive Bässe)
Beide wandern in den Basswitch. Von da aus gehts optinal in ein Effektpedalboard und wieder zurück. Kann ich aber mittels dem Looper aus dem Singnal nehmen. Und vom Basswitch in den Amp.
 

Anhänge

Wenn ihr mit zwei Preamps arbeitet, wie löst ihr das mit dem DI Signal, wenn ihr den Preamp Sound auch über die PA schicken wollt?

Wenn da eh Latte ist und pre EQ rausgeht ist das ja nicht wild, aber wenn man z.B. einen angezerrten Pre und einen Cleanen jeweils getrennt hat braucht man doch auch zwei DI-Signale - oder habe ich da gerade einen Denkfehler?
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.262
Lösung 1: wenn ich den Bugera BVV300 mit der 810 mitnehme gehe ich nicht über PA :D
Lösung 2: Hartke Kilo, der Hartke Kilo hat einen 4fach einstellbaren DI "Abgriffspunkt", d. h. in dem Fall stelle ich auf den Punkt "nach return" ein und somit habe ich wahlweise beide Vorstufen über die DI im Hartke Kilo
Lösung 3: Glockenklang Soul 2: hier kann ich auch die DI nach dem Effektweg "abgreifen"
 
Lösung 2: Hartke Kilo, der Hartke Kilo hat einen 4fach einstellbaren DI "Abgriffspunkt", d. h. in dem Fall stelle ich auf den Punkt "nach return" ein und somit habe ich wahlweise beide Vorstufen über die DI im Hartke Kilo
Ich muss mich mal mit dem VT RM in der Hinsicht noch auseinandersetzen, der hat da zig Möglichkeiten:I.

Könnte interessant werden, wenn ich tatsächlich mal beide Sounds getrennt haben will, so wie ich es jetzt habe ist das aber schon cool.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.262
So habe ich das gelöst. Vielleicht wäre das etwas.
Bass A: Microbass (meist aktive Bässe)
Bass B: Sadowsky (meist passive Bässe)
Beide wandern in den Basswitch. Von da aus gehts optinal in ein Effektpedalboard und wieder zurück. Kann ich aber mittels dem Looper aus dem Singnal nehmen. Und vom Basswitch in den Amp.
Wahrscheinlich hast Du jetzt einen Ampeg Amp und machst den Sound Deiner 3-4 Vorstufen wieder kaputt. :D Nein, quatsch, hast Du wirklich einen Amp oder nur noch eine Endstufe?
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß9.044
Wenn du den Preamp des GK "umgehen" möchtest und nur die Endstufe des GK zur Verstärkung des Tech21 nutzen willst, dann kommt man nicht um einen FX-Loop herum. Das funktioniert super mit einem Boss LS-2:



So verkabeln:

Uralter Thread - aber ich hätte das gleiche Thema (nur halt mit nem MXR M81 - LS2 wäre am Start) und kann das Bild von der Verkabelung nicht ansehen. Aktuell hab ich den M81 im Loop des LS2 und nutze ihn eher als EQ.

Könnte mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Danke
 
Oben Unten