Adam Ben Ezra Solo


claudio
claudio
Well-Known Member
Bassix
ß91.412
Ciao zäme,

nochmals zu Adam Ben Ezra: ich finde die Art und Weise, wie er sich selbst rhythmisch unterstützt sehr inspirierend. Solch geniale Sachen lernt man als Strassenmusiker :-) Leider ist es heutzutage extrem schwer geworden, Strassenmusik ohne Ärger und Auflagen machen zu können. In dieser Hinsicht vermisse ich die 90er. Nicht dass ich als Strassenmukker annähernd so gut war, aber cool wars, hat Spass gemacht, ich habe viel gelernt und habe seither auch kein Lampenfieber mehr.

Der Einzige welcher das während des Musikstudiums auch cool fand, war mein Basslehrer. Die anderen fanden Strassenmusik unter ihrer Würde. Schade...

Gruss
claudio
 
beate
beate
Bassteltante
nochmals zu Adam Ben Ezra: ich finde die Art und Weise, wie er sich selbst rhythmisch unterstützt sehr inspirierend. Solch geniale Sachen lernt man als Strassenmusiker :-)
Wie meinst Du das jetzt genau? Mit dem Looper oder einfach Details seiner Spielweise, wenn er nicht im Looping spielt?

Mir geht es jetzt durchaus auch um Ideen für mein eigenes Spiel. Da ist ja noch sehr viel Luft nach oben. Gerade rhythmisch.

(Ach so, gerne in der passenden Rubrik... hier zum Beispiel: https://www.bassic.de/forums/bass-techniken.14/)
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Bassix
ß91.412
Ciao @beate
Details seiner Spielweise, wenn er nicht im Looping spielt
das. Der Überlieferung nach war er eben auch "busker" also Strassenmusiker. Da nehme ich an, hat er seinen Stil entwickelt, den Kontrabass auch als Schlagzeug zu benutzen. Ganz allgemein hat er einen sehr guten Groove. Mir gefällts.

Den Looper, die Drum Machine, Synthies und andere Instrumente neben dem Kontrabass spielt er an Solokonzerten wie diesen Frühling in Zürich.

Gruss
claudio
 
 

Oben Unten