Aerodyne Jazzbass schwarz mit der Stratbuchse Aktiv umbauen?

hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß17.158
Hab seit ein paar Tagen ein GAS- Anfall nach dem ich den Bass geteste hab bzgl. Verarbeitung und Bespielbarkeit.
Aber er hat leider auch ein größeres Manko das der J-Pu so stark Streungsanfällig, bei zugedrehtem P, ist und auch tonal nicht so richtig mithalten kann.

Deswegen wollte ich dem Bass aktive EMGs verpassen aber ich weiß nicht ob aufgrund des Shaping des Bodies ich ohne Fräsarbeiten da weiterkomme im Hinblick auf den 9V- Block.

Vielleicht kann mir jemand der den Bass selber spielt sagen ob die Batterie in das E-Fach passen könnte oder wenn nicht vielleicht eine passive Pu- Alternative am Start hat.

Schonmal Danke im Voraus,
Hotte
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
DiMarzio Model J oder Seymour Duncan sjb2(hot), gibts auch als Humbucker in staked oder sjb3(Ouaterpounder) wenns laut werden soll.

Zur Batteriefrage kann ich nix sagen, mach mal nen Foto vom offenen E-fach.
 
hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß17.158
Muss dann erst wieder 25 km Fahren um zum "Dealer meines Vertrauens" zu kommen, fürs Foto. Das Problem ist halt das "abfallende Shapeing" des Aerodyne Korpus.
Habe schon genügend auf Aktiv umgestellte J- Bässe gesehen und da war es einfach den 9V- Block unterzubringen im E- Fach, beim Aero bin ich halt ein wenig unsicher wegen der Tiefe des Fachs.

Das ist vom großen T aber halt nicht so informativ

 
Zuletzt bearbeitet:
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich denk mal das wird eher eng. Ich würde den aber eh passiv lassen und nen DiMarzio verbauen. Der klingt recht frisch und ergänzt den breiten P der Aerodyne gut. Ich hab wie gesagt die andere Variante:

 
don

don

The One To Sing The Blues
Bassix
ß1.555
Ich besaß ebenfalls den Aerodyne mit Stratbuchse und würde es auch eher mit neuen Passiv-PU's versuchen, wenn du ihn soundtechnisch pimpen möchtest.
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Moin Hotte.
Will dir nix ausreden.....aber
wenn du dir jetzt schon überlegst
das Teil umzubauen obwohl ihn nichtmal
hast finde ich du solltest überlegen obs wirklich
der Richtige für dich ist
 
hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß17.158
So meine lieben Kollegen,

war gestern beim noch beim Händler, weil es mir keine Ruhe ließ und habe das Fach ausgemessen.
Wird verdammt eng mit der Batterie, also entweder nen passiven STK j2b (Hot) von Seymour Duncan einbauen oder den von Cellkirk genannten Aerodyne zu nehmen und ggf umbauen , wenn von Nöten, da unter dem PG genügend Platz ist.

Zum Sound kann ich nur sagen das der ja passt aber halt bei dem J-Pu, unter Neonröhren, bei zugedrehtem P-Pu, grausilige Töne entstehen die nicht so mein sind (Schlechte Abschirmung?).

Das für mich persönlich Wichtige an dem Bass ist halt das er für mich passt wie ein Handschuh, Gewicht, Shapeing, Haptik und Verarbeitung und eben auch der Orginale Sound (ohne Einstreuung) sind schon die Pros und das mit dem "Einstreuung" ist eben das Con.

Schonmal Danke für die Hinweise und noch nen schönes WE,
Hotte
 
don

don

The One To Sing The Blues
Bassix
ß1.555
Das steigert auch nicht unbedingt den Wiederverkaufswert, den der Aerodyne zweifellos hat. Der VP des schwarzen Special Edition (ohne Schlagbrett, mit Strat-Buchse) ist ja deutlich gestiegen seit seiner Markteinführung.
 
Cadfael

Cadfael

Waschbär
Bei der "normalen Stratocaster" gibt es einen "Trick" ...
Das Buchsenblech falsch rum einbauen, so dass es nach oben aus dem Body herausschaut.
Dann ist die Ausfräsung für das Buchsenblech gerade groß genug für eine 9V Batterie.

LEIDER ist das Shaping des Aerodyne anders - und die Ausfräsung nicht so tief, wie bei "normalen Bodies" (kenne ich von meinem Aerodyne P-Bass). Dieser Strat-Trick wird also (zu 90%?) leider nicht klappen.

Bliebe nur eine Fräsung für ein E-Fach - oder passive Humbucker ...
 
hotte66

hotte66

Westlicher Ostwestfale
Bassix
ß17.158
kaihear

kaihear

New Member
Bassix
ß1.381
Hallo Hotte,

als ich mal mit Lemme telefoniert habe wegen eines Umbaus bei dem es auch mehr als eng wurde, gab er mir die Idee es mit Knopfzellen zu versuchen. Die sind deutlich kleiner ;-)

Gruß Kai
 
 

Oben Unten