Aktive Elektronik aktiviert, wenn Stecker steckt?

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

ich wollte mal fragen wie das mit der aktiven Elektronik ist. Und zwar würd mich interessieren, ob die Batterie verbraucht wird, wenn der Klinkenstecker steckt. Ich hab sowas mal gelesen, weiß aber nicht, ob das normal ist?!

Danke
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Vielen dank euch beiden :-)

Wie lange hält denn so ca. die Batterie, wenn man die ganze Zeit den Stecker im Bass stecken hat? Und wie macht sich das bemerkbar, wenn sie langsam zu neige geht? Fängt der Bass dann an zu verzerren, oder wie?

Bis dann
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Oder beim Marleaux, wenn die LEDs im Griffbrett nicht mehr leuchten [:D]. Ich kann nur empfehlen: Einen wiederaufladbaren 9Volt-Block. Kostet zwar ekelig viel (zu DM Zeiten um die 30.-) aber damit bist du auf der sicheren Seite. Steht ein wichtiger Gig an und du bist dir nicht sicher, wie voll die Batterie ist, musst du entweder das Risiko eingehen, dass der Sound plötzlich "weg" ist, den Block für teuer Geld wechseln oder im Falle eines Akkus ihn schnell in die Ladestation pappen und gut ist.
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

wie teuer ist denn ein nicht-aufladbarer 9V-Block? Ich wollte eigentlich einfach nen 2. 9V-Block als Reserve immer dabei haben, und wenn der Sound dann ausgeht, muss ich halt schnell wechseln. Und vor wichtigen Gigs kann man ja nochmal die Spannung messen, da kann man dann ja ungefähr draus schließen, wie voll die Batterie noch ist.

Bis dann
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Naja, aber wenn sie dann relativ lange hält, ist es doch in Ordnung immer 1-2 Batterien dabei zu haben, oder? Oder sollte ich wirklich 1 oder 2 Akkus (damit man immer ein zum Tauschen hat) mir kaufen?

Danke :-)
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß344
also bei mir ist es so wenn sie fast leer ist: erste stufe: der bass wird immer leiser, zweite stufe: noch leiser, dritte stufe: fängt an zu zerren, vierte stufe: tot!
wenn du den stecker drinnlässt dann geht das (bei meinem) etwa eine woche oder so!
 

volkerg

Member
Bassix
ß885
moin,

and now for something completely different ..
Nein, also aus Anlaß dieser Diskussion werfe ich mal folgende Frage ein.
Wieso einigen sich die Hersteller mal nicht auf einen "neuen, verbesserten Standard" ähnlich der Speakon-Stecker im Verstärker und Boxenbereich.
Die gute (eher schlechte) alte Klinkenbuchse und das dazugehörige Kabel hat eigentlich nur Nachteile. Da wären:
- Kurzschluß (und damit Knacksen) beim einstecken
- ausleihern der Federkontakte in den Buchsen
- und jetzt passend zum Thema - nur Signal und Masse können übertragen werden.
Viel besser wäre z.B. eine Neutrik-Buchse im Instrument, damit könnte man Standard-Mikrokabel verwenden, und hätte mit der zusätlichen Ader die Möglichkeit, die benötigte Betriebsspannung des Instrumentes gleich mitzuliefern. Wenn man sich dann noch darauf einigen könnte hier die schon im Mikrofonbereich benutzte Phantomspeisung zu verwenden, und die Elektronikhersteller Ihre jeweils im Instrument benötigte Spannung daraus gewinnen, hätte man meiner meinung nach einen "SINNVOLLEN" Standard geschaffen.
Fragen bezüglich Batterie wären dann obsolet, und dem Umweltschutz käme es auch zugute.
P.S. Ich habe zwar 3 Bässe mit Neutrikbuchsen, aber da hat einer 3 der andere 4 Pins, außerdem brauch der eine 18V und der andere 9 Volt.

mfg

Volkerg - der das jetzt endlich mal loswerden musste [:D] [8D]
 

volkerg

Member
Bassix
ß885
@letthegroovelive
Tja, das mit den externen Netzteilen kann wäre dann ja wohl kaum ein Argument, wenn es sogar in 50;- Euro-Mischern schon eine Phantomspeisung vorhanden ist.
Dann sollte das in Bassverstärkern wohl auch kein Problem sein.

mfg

volkerg
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Menno, bei Aldi gibts die Dinger für 0,99 Euronen und da macht Ihr Euch Gedanken um Alternative Stromversorgung? Meine Aldi Batterien halten im Schnitt ein Jahr bei ca. 5-6 Stunden/Woche. Noch Fragen?

Gruß Uwe
 

volkerg

Member
Bassix
ß885
@uwe b.
meine halten vielleicht nur einen Monat, und es sind in 3 Bässen jeweils 2 Stück. Noch Fragen??
Außerdem muss ich mir bei einem Netzteil keine Sorgen ob es jeden Moment vielleicht leer ist.
Bei 2 meiner Bässe gebe ich dir recht, die brauchen so wenig, daß man sich vielleicht keine Sorgen machen muss.

mfg

volkerg
 

Ganja-King

New Member
Bassix
ß200
Ich mach es mir ganz einfach:
Ich hab zwei Batterien.
Eine fürs Proben und eine für Auftritte.Vorm Auftritt mach ich einfach die Auftrittsbatterie rein(bei der ich mir sicher gehen kann das sie voll,weil sie vielleicht 8-10 Spielstunden hinter sich hat)und nach dem Auftritt wieder die alte.Ende


MFG Ganja-King
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
Ich bin mittelfristig auch für einen neuen Standard und kurzfristig ist die Lösung von Elektrolurch die praktikabelste (also eine separate Stromeinspeisung).
Am Anfang des Threats gab es Stimmen, die Schalter nicht so prickelnd finden. Also ich bin damit komplett zufrieden. Im Proberaum spiele ich oftmals passiv, weil ich meinen Amp da eben auf die unveränderlichen Raumeigenschaften einstellen kann und da muss ich mit einer aktiven Elektronik nicht nachregeln. Bei Gigs spiele ich v.a. aktiv, um eben diese Flexibilität im Sound zu haben.
Außerdem nutze ich auch einen Akku, meiner kostete nur 15,- Euronen.
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich verwende jeweils langlebige Batterien, da mein BTB jeweils dank 18 Volt Elektronik gleich 2 Stück braucht. Obwohl ich eigentlich ein Fan von Akkus bin (ich hab überall wo ich kann welche drin) beim Bass find ich das net so toll. Da ist mir das Nachladen zu mühsam ausserdem halten bei mir die Batterien immer ein gutes halbes Jahr (1000 Stunden laut Ibanez) laut meinr Erfahrung halten sie aber ohne Probleme doppelt so lange, ich hab jedenfalls auch immer einen Satz Ersatz- Baterien dabei.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Im Gegensatz zu den ALDI-Lösungen von Uwe B. und nmbass kaufe ich meine Batterien beim Penny-Markt gegenüber - 1,99 EURO für einen 9V-Block oder 4 Mignonzellen (die braucht der Sender meines AKG-Systems) Alkaline.
Wenn die Batterien des Senders alle sind, zeigt sich übrigens eine nette Erscheinung: Da kommen aus meiner Bassanlage auf einmal so Töne wie bei Radiosendungen...
 
Zuletzt bearbeitet:

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß32.498
Da ich selten Probleme mit leeren Batterie habe, mache ich es sanders, ich wechsel einfach einmal im Jahr alle Batterien und verwendende die altem im Stimmgerät, Fernbedienung, usw.
Da ich ich nur einen echten Batterienfresser habe ist es easy, die anderen Bässe sind eher genügsam, besonders mein passiver Fender...
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Richtigstellung: Die MARS Alkalines aus dem Penny kosten auch nur 0,99 Cent - vor jedem Gig setze ich neu in alle Verbraucher ein, und die alten werden bei den Proben verwendet, bis sie leer sind.
 
Oben Unten