alte saiten - schnarren?

Zyra

New Member
Bassix
ß240
hi,
ich hoffe,ich hab mir dafür jetzt den richtigen forumsbereich ausgesucht. ich hab seit ich meinen bass hab keine neuen saiten raufgezogen,die sind also schon relativ alt (etwas über 3 jahre).
mir fällt in letzter zeit immer mehr auf,das vor allem die e- und die a-saite schnarren,wenn ich mit plek spiele,und ich hab das gefühl,dass das immer schlimmer wird. das ist langsam schon richtig nervig. kann das an den saiten liegen? wenn nicht,was dann? und was kann ich dagegen tun?
 
G

Gast1706

Guest
Spielst du schon immer mit Plek?

An sich ist es nicht ungewöhnlich das Saiten mit steigendem alter schnarren.3 Jahre ist auch ganz schön alt,also unbedingt mal wechseln.Wenn du schon immer Plek spielst(oder viel...)dann leidet die Saite darunter und das material verformt sich,nuzt sich ab und so weiter.Die Saite schwingt also nicht mehr sauber und fängt an zu schnarren.

Besorg die mal neue Saiten und wenns dann immernoch schnarrt,dann muss dein Bass wohl mal nachgestellt werden.
 

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß21.332
hallo,

ich kann mir nicht vorstellen, das daran die saiten schuld sind. wahrscheinlich schlagen sie an den bundstäbchen an wenn du sie anspielst, was wiederum auf eine zu niedrige saitenlage zurückzuführen ist. probier mal am steg die e- und a-saite höher zu stellen, wenns dann immer noch schnarrt schlagst du vielleicht mit dem plek zu stark an.. und wenn du die saiten schon über 3 jahre hast schaden neue auf keinen fall ;-)
 

Zyra

New Member
Bassix
ß240
ich hab jetzt die saiten höher gestellt,bringt aber nix. liegt wohl wirklich an den alten saiten,werd die dann mal wechseln. da trau ich mich aber nicht so richtig ran,ich hab ja keine ahnung wie das geht...
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi,

bei mir ist schon bei meinem aria 4er passiert, dass beim spielen bestimmter töne im hals drinne etwas schnarrte - ich dachte, dass es die saitenlage ist und war ziemlich wütend, dass ich es nicht behoben konnte. nach saitenwechsel war das sofort verschwunden und ich stellte auch den grund fest: die saiten haben wohl irgendwie in ihrer spannung nachgelassen und der spannstab im inneren des halses hat bei bestimmten tönen mitgeschwingt. nachdem bei neueren saiten der zug stärker ist, hat sich die halskrümmung vergrössert und alle schwierigkeiten waren sofort "repariert". fazit: würde ich einen solchen mangel haben und er liegt nicht an der halseinstellung, würde ich unbedingt mit aufziehen neuer saiten anfangen - da kannst du nichts falsch machen. sollte der mangel dadurch nicht behoben werden, kannst du (wenn du willst)immer noch die alten draufziehen

tschüss basa
 
Zuletzt bearbeitet:

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich schließe mich da Basa333 an. Wenn die Saiten schon so alt sind, schadet es nichts einaml zu wechseln. Die neuen Saiten sind straff und haben einen hohen Zug und so können die meisten Probleme weg sein. Falls dann immer noch schnarren zu hören ist, kannst du ja die Halseinstellung überprüfen und korrigieren. Im schlechtesten Fall sind die Bundstäbchen abgenutzt und dann hilft nur noch der Gitarrenbauer.
 

Zyra

New Member
Bassix
ß240
also ich hab mir jetzt mal die anleitung auf der seite http://www.justchords.com/reality/settingup.html#wechsel durchgelesen,aber ich steig da nicht so wirklich durch [**/]
gibts vielleicht so ne anleitung mit bildern? oder eine die einfacher erklärt ist,damit das auch leute wie ich,die da keine ahnung von haben verstehen?

und noch was: wie krieg ich die alten seiten runter??
 
Zuletzt bearbeitet:

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich würde mir nicht anmassen Physiker zu sein deshalb versuche ich mit eigenen Worten es zu erklären. Was Einfluß auf den Saitenzug hat ist das Material und die Stärke der Saite. Sie liegt pro Saite bei ca. 20kg. Also je dicker die Saite desto mehr Zug um auf die Töne zu kommen. Alte Saiten dehnen sich auch ein wenig aus. Die Masse bleibt also die selbe die Saite wird aber (wenn auch nur geringfügig) länger. Das ist so als ob man dünnere Saiten draufmacht. Dünnere Saiten = weniger Zug um auf die Töne zu kommen = labbriger. Ich hoffe ja immer noch nicht irgendwann von einem Physiker geschlagen zu werden [:D]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: Zyra

ok danke,das werd ich mal versuchen. aber wie krieg ich die alten saiten ab?? muss ich die mechaniken abschrauben?
Nein. Schraube einfach an den Mechaniken bis sie ganz locker sind und dann ziehe sie heraus. Abschneiden würde ich sie nicht, da sie unter Spannung stehen und das kann ins auge gehen im wahrsten Sinn des Wortes [;-)]
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß16.880
Zyra, wenn die Saiten so alt sind, schadet es ja nichts, die Dinger zu wechseln. Vielleicht ist das Problem dann auch weg.[:-)]
Bei mir haben bislang eher die neuen Saiten geschnarrt, als die alten.
Der Halsstab kann es manchmal auch sein, der etwas klirrt. Oder eine Saite ist einfach kaputt. (Aber meist von Beginn an und außerdem sinds bei Dir ja zwei). Stellt sich noch die Frage nach dem Bass. Bei Fender JB und Preci und deren Kopien schnarrt die A-Saite gerne mal. Manchmal auch die E-Saite, aber eher selten.
 

Zyra

New Member
Bassix
ß240
juhu,ich habs geschafft [:D]
das schnarren ist jetzt bedeutend weniger,aber ganz weg immer noch nicht. ist aber in ordnung so [8D]
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
meinen Glückwunsch!!! Übrigens finde ich 3 jahre alte Saiten nicht "RELATIV" als, sondern "DEFINITIV" ALT!!!!!! ich wechsel meine im Schnitt alle zwei Monate, wobei der Klangverlust schon nach einem monat groß ist finde ich. Dann bin ich noch einen Monat geizig und schließlich klingst dann so doof, dass ich doch neue kaufe!

@DrahtVader: Ich glaube auch, dass die Spannung immer gleich bleibt, denn dadurch wird ja die Frequenz, also der Ton definiert. Es sei denn, die Saite würde erheblich an Durchmesser verlieren, dann müsste man sie allerdings stärker spannen und das würde eher in die andere Richtung als schanrren gehen....
 
G

Gast1706

Guest
Das sie jetz noch schnarren kann auch dran liegen das die Saiten neu sind,das kommt vor.Spiel einfach mal ne Weile drauf,eventuell gehts weg.
Ich bin der Meinung das das Alters Scnarren durch Materialabnutzung und Schäden kommt,wenn man Saiten 3 Jahre mit nem Plek quält,leiden die ganz schön darunter.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: rumblebird

@draht: Ich glaube immer noch nicht, dass bei normaler Stimmung dieser Massenverlust hörbar wird. Vermutlich braucht man eine Analysenwaage, um den überhaupt festestellen zu können. Auch wenn Du prinzipiell sicher recht hast
Klar glaube auch ich dass es nicht sooooo viel ausmacht. Unten an den Ballends dürfte es sich wohl am meisten bemerkbar machen. Aaaaaaber, wenn man eine sehr tiefe Saitenlage hat, kann (kann) es vorkommen das diese marginale Verlängerung zu schnarren beiträgt. Muß aber nicht immer so sein. In der Fachsprache nennt man das glaube ich: die verknüpfung mehrerer Unglücklicher Umstände [:D]
 

doubleball

Unvollständig :-(
Zitat:Original erstellt von: rumblebird

Dann wäre doch Abhilfe einfach: Verabschiedet euch von der Ideologie, dass die Saitenlage im Nanometer-Bereich liegen muss, legt euch ein paar halbwegs brauchbare Fingermuskeln zu und zieht euer Ding durch :-))))
Genau! Und vielleicht könnte man ja auch Zeige- und Mittelfinger ein wenig dosierter benutzen, und die Kraft, die man dabei einspart, in die andere Hand investieren [^][:!!]
 
Oben Unten