Alten WARWICK FNA JAZZMAN kaufen oder liebe neue Corvette Standart?

Guni24

Member
Bassix
ß1.085
Hey,

Ich bräuchte mal die Erfahrungen von den Warwick Bassern unter euch!

Ich habe ja leider meinen Jazzbass zurück schicken müssen, da ich einen Warwick Stuart Zender Korea Bass habe, und der ein wundervolles Hals-shaping hat, habe ich mir mal Warwicks angeguckt.

Ich habe jetzt eine Corvette Standart Bubinga bei Thomann angeguckt, die kostet um die 1150€. Made in Germany klingt jetzt eigentlich nicht schlecht.

Jetzt habe ich aber die Möglichkeit einen wunderschönen FNA Jazzman kaufen zu können um 1250€.

Ich bin mit Gebraucht kaufen immer etwas zurückhaltend. Ich weiß auch nicht was so ein Jazzman neu kostet, ich finde leider nichts im Netz.

Auf Ebay sind die Preise stark variierend, das geht von 600-1500€. Was für ein Preis ist da jetzt okay?

Ich weiß nicht wie alt diese Jazzman teile sind, wenn das Halsshaping ein anderes ist, ist es sowieso egal.
Ich kenne die Warwicks ja noch von früher mit den Spector Knüppelhälsen, das wäre sowieso nichts für mich.

Ich frag mich jetzt einfach, ist der Jazzman vielleicht sogar ein Schnäppchen? Oder fahr ich sicherer mit der neuen Corvette?

Lg Florian
 

Caveman 666

Well-Known Member
Bassix
ß11.139
Hallo Florian,
die Jazzman sind ganz fantastische und flexible Bässe.
Ich finde den Preis für den FNA jetzt nicht sooo günstig.
Für einen Streamer Jazzman wäre das Ok aber bei einem FNA Jazzman wäre ich jetzt bei 700-800€ bei gutem Zustand.
Gruß Peter
 

lazarus_04

schalltechnik04.de
Bassix
ß97.643
Ich sehe grad, dass Warwick wieder "normale" Preise für die deutschen Instrumente fährt. Interessanter Wandel!

Der Jazzman ist ein cooles und flexibles Instrument. Flexibler als eine Corvette Std! 1250€ gehen m.M.n. grad so noch klar - sind aber keines Falls ein Schnapper; eher der normale Verkäuferwunschpreis. Es kommt auch immer auf das Modell und die Farbe an. Ein normaler JazzMan mit geflammter Ahorndecke, Swampash-Korpus, Ovangkol-Hals und Wenge Griffbrett in eine Standardfarbe sollte in gutem Zustand 800€ bringen. Custom-Farben und exotische Hölzer entsprechend mehr.
 

Guni24

Member
Bassix
ß1.085
Hey,

Danke für die Antworten!

Ich hab mal ein Foto angehängt von dem Teil, ich finds ja schon sehr hübsch!

Vielleicht kann ich den Bass ja noch runter handeln mit der Argumentation das die Dinger auch billiger im Netz zu finden sind.
 

Anhänge

D.O.D. 4String

All men play on ten!
Bassix
ß58.965
Sind denn die Latschen überhaupt dabei? :D

Der Bass sieht verdammt gut aus. Ich habe einen Infinity mit der Pickup-Bestückung. Sehr flexibel und mit lebendigem Klang. Ich würde mich nicht scheuen, für den Bass 1.000,- EUR zu bezahlen. Oder wenn er beim Anzocken überzeugt, auch mehr. 800,- EUR wäre klar ein Käuferwunschpreis.
 

D.O.D. 4String

All men play on ten!
Bassix
ß58.965
Nützt halt nix wenn es dann nicht reicht für den Kauf. Ich würde ihn anspielen und checken, wie er in natura so rüberkommt. Jedenfalls ein schickes Teil, welches ich einem Standard klar vorziehen würde.
 

Metalfist

schnell und böse
Die FNA Jazz sind sehr gut und flexibel.

Ich würde als Preis auch so 800-1000 sagen.
Koffer /Gigbag +Werkzeug dabei?
Ohne Spielspuren und perfekter Zustand?


Wenn der Hals aber ein wichtiges Kriterium ist, würde ich definitiv antesten, da die Warwicks so zwischen ~2000-2009(nachträgliche Korrektur) meist fette Hälse hatten (ich finde diese Hals-Profile perfekt, aber das ist Geschmacksfrage).
 
Zuletzt bearbeitet:

Guni24

Member
Bassix
ß1.085
Ja über die Treter hab ich mich auch gewundert :D

Werkzeug hat er noch, sieht soweit aus als hätte er gut darauf aufgepasst.
Was mich jetzt nicht so stören würd, bin auch noch wegen nem Sandberg mit Hardcore Aging am überlegen haha.

Jetzt weiß ich zumindest das ich keine 1250 dafür bezahlen werde.

Wegen dem Hals, ich hab ne Hypermobilität im Handgelenk, ich kann leider keine dicken Hälse mehr spielen weil ich da mein Handgelenk anders abwinkeln muss.
Darum bin ich relativ eingeschränkt was Bässe betrifft. :-(
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß13.158
...
, bin auch noch wegen nem Sandberg mit Hardcore Aging am überlegen haha.
...
Wegen dem Hals, ich hab ne Hypermobilität im Handgelenk, ich kann leider keine dicken Hälse mehr spielen weil ich da mein Handgelenk anders abwinkeln muss.
Dann könnte es sein, dass ein Warwick eher was für dich ist als ein Sandberg. Sandbergs Hälse sind zwar nicht dick, verglichen mit einem dicken Preci-Hals, aber längst nicht so schlank wie die Warwickhälse meines Streamers und meines Corvette.
 

Guni24

Member
Bassix
ß1.085
Dann könnte es sein, dass ein Warwick eher was für dich ist als ein Sandberg. Sandbergs Hälse sind zwar nicht dick, verglichen mit einem dicken Preci-Hals, aber längst nicht so schlank wie die Warwickhälse meines Streamers und meines Corvette.
Ja ich hatte vorher einen wunderschönen Sandberg 5 Saiter den musste ich leider abgeben, ich hab halt gemerkt das die Hardcore/Masterpiece teile einen abgeschliffenen Hals haben da komm ich ganz gut klar, aber der kostet halt ein Stückchen mehr, also wenn ich den Warwick auf 1000 oder sogar 900 bekomm wär das wahrscheinlich vom Preis/Leistungs Verhältnis die bessere Wahl.

Er hat mir ja geschrieben das man über den Preis noch reden kann...:D
 

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.436
2 Faustregeln bei Warwick:
- Baujahr zwischen 2000 und Mitte 2009 --> höchstwahrscheinlich fetter Prügelhals.
- Hals ist aus Ovangkol --> in der Regel ebenfalls fetter Prügelhals (muss z.B. bei Modellen neueren Datums natürlich nicht mehr zutreffen).

Die alten Modelle bis etwa 1999 haben überwiegend sehr schlanke Halsprofile, wobei es da natürlich auch Schwankungen und Unterschiede gab. Dann ein Jahrzehnt lang fette Hälse und seit 2009 rum sind die Hälse dann standardmäßig wieder deutlich schlanker geworden.
Ich persönlich komme mit den fetten Halsprofilen bei Warwick überhaupt nicht klar (aber natürlich ist das Geschmackssache). Bei dir hört sich das ja ähnlich an, deshalb würde ich an deiner Stelle eher nach älteren Gebrauchtmodellen schauen. Man bekommt in dem Preisbereich immer wieder mal nen hübschen alten Streamer, Thumb o.ä., und die gefallen mir meistens sehr. :lechz:

Zu dem FNA Jazzman: Der wär mir auch deutlich zu teuer, und vermutlich hat er nen eher fetten Hals.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caveman 666

Well-Known Member
Bassix
ß11.139
Fast alles richtig was du geschrieben hast.
Allerdings hatte ich einen Streamer von 2009 und der hatte schon den schmalen Hals.
Ich meine auch die haben 2008 oder 2009 umgestellt.
Gruß Peter
 

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.436
Fast alles richtig was du geschrieben hast.
Allerdings hatte ich einen Streamer von 2009 und der hatte schon den schmalen Hals.
Ich meine auch die haben 2008 oder 2009 umgestellt.
Gruß Peter
Grad mal im Warwick-Forum nachgeschaut, und du hast recht - ab Mitte 2009 wurde umgestellt. Hatte irgendwie 2011 oder 2012 im Kopf, ich änder das dann mal im letzten Post. :-)
 

Caveman 666

Well-Known Member
Bassix
ß11.139
Kein Problem Gilgamesch, jeder kann such mal irren.
Ich habe ihn übrigens damals verkauft weil ich mit dem dickeren Profil besser klarkommen,obwohl ich eigentlich kurze Finger habe.
 
Oben Unten