Alternative mit etwas weniger Gain zum Boss SD-1


katadaster
katadaster
Korg sorgt für Kurzweil
Beiträge
361
Ort
Deutschland
Bassix
ß26.832
Moin zusammen,

ich habe bisher als Always-on Zerre für meine Noise-Rock Band immer einen Boss SD-1 benutzt, den ich seit Anfang der 90er aus meinen seligen Gitarrenzeiten noch hatte. Mit passiven PUs habe ich ihn immer mit Gain zwischen 8 und 9 Uhr betrieben. Nun nutze ich aber seit einiger einen Bass mit aktivem EMG 40 DC, bei dem ich den SD-1 gerade einmal so aus 7:30 Uhr mit gaaaanz spitzen Fingern einstellen kann, ohne dass die Zerre zuviel wird.

Meine Frage: Könnt ihr mir ein günstiges Pedal empfehlen, welches eine ähnliche Zerrcharakteristik wie das Boss-Pedal hat, aber etwas weniger Gain, so dass ich den Einstellweg besser nutzen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Beiträge
1.613
Bassix
ß53.811
Ich glaube das dürfte schwierig werden.

Der SD-1 ist ja ein Ibanez Tubescreamer Clone und damit ein sogenannter Soft-Clipper. Und wenn Du die spezielle Zerrcharakteristik magst wirst Du die auch nur in diesem Bereich finden. Tubescreamer fügen dem Sound immer Mitten hinzu, das findest Du so nirgendwo anders. Jetzt gibt es mit Sicherheit 1000 Tubescreamer Klone da draußen, ich glaube nicht dass Du ein billiges Pedal finden wirst der hier einen ganz neuen Weg bezüglich der Empfindlichkeit gegangen ist, je günstiger es wird um so eher sind es reine Klone.

Das was Du mit Deinem aktiven PU eben machst, Du gibt der Sache von Anfang an mehr Gain, in etwa so als hättest Du in deiner alten Kette einen Boost davor geschaltet. Am aller einfachsten, spiele mal mit Deiner Lautstärke am Bass und schau in wie weit Du damit mehr Spielraum am SD-1 bekommst. Wenn das funktioniert, dann kannst Du dir mit nem einfachen Boost der auch absenken kann eine Pedallösung bauen, wenn Du das willst.
 
Bass@SetAlight
Bass@SetAlight
Well-Known Member
Beiträge
1.040
Ort
DE
Bassix
ß20.020
Vielleicht hast du ja einen Kumpel der sich mit Elektronik etwas auskennt.
Hier gibt es den Boss SD-1 als Bausatz: https://www.musikding.de/UberDrive-Bausatz
Und hier der Schaltplan dazu: https://docs.pedalpcb.com/project/UberDrive.pdf
Für deinen evtl. Elektronik Kumpel und um das zu erreichen was du gerne hättest: Man kann R6 kurzschließen und als Drive Poti statt dem B1M Poti ein A1M, A500k oder A250k Poti einbauen.

Das war jetzt sehr technisch, also was passiert?

Selbst wenn das Gain Poti des SD-1 auf Linksanschlag steht, erzeugt der R6 eine Verstärkung und fährt die Dioden ins Clipping.
Dadurch das man R6 kurzschließt oder deutlich verkleinert, kann man bei Linksanschlag vom Gain das Clipping der Dioden verhindern.

Das B1M Poti ist ein Poti welches linear regelbar ist, oft ist das aber nicht das was wir als harmonisch oder gleichmäßig ansteigend empfinden.
Damit es sich intuitiver anfühlt kann man hier auf ein A1M Poti gehn, ein Poti mit einem logarithmischen Regelweg.
1M bedeutet 1 Megaohm und bestimmt die maximale Verstärkung, wenn man diesen Wert reduziert wird das Maximale Gain weniger, aber der Regelweg bis dahin feinfühliger nutzbar.

Also, eine Verringerung des Gains bei Linksanschlag, eine intuitivere Regelkurve sowie eine Reduzierung des maximalen Gains führt im unteren Gain Bereich zu einer deutlich feinfühligeren Regelung.
All diese Maßnahmen beeinflussen nur den Regelweg und Regelbereich des Gains, der Klang der Schaltung bleibt davon unberührt da keine Filter verändert werden.
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.697
Ort
DE
Bassix
ß2.738
Wenn du das Ding seit 30 Jahren hast, ist es dir sicher ans Herz gewachsen.
Bisher hattest du Gain iwo 8-9h, jetzt bei ~7:30.
Ich würde hier im Forum ("Lötknechte...") einen User suchen, der ein Pad einbaut; eine fixe Gain-Reduzierung. Primitiv aber effizient.
Dann kannst du das alte Familienmitglied weiter nutzen, würdest mit dem alten Bass halt bei ~12h einpegeln und beim neuen bei 10-11h.
 
Bass@SetAlight
Bass@SetAlight
Well-Known Member
Beiträge
1.040
Ort
DE
Bassix
ß20.020
Kann man auch machen, ist dann halt ein eingriff in ein cooles SD-1 aus den 90ern.
Wenn er sich schon eh einen "Lötknecht..." sucht, kann er sich auch den Bausatz mit Mods bauen lassen, zeitlich macht das keinen großen Unterschied und der SD-1 bleibt OEM aus den 90ern.
 
Klangfarbe
Klangfarbe
Member
Beiträge
42
Bassix
ß3.988
Hier mal ein vergleich von SD-1 und TS-9.



Zum Ende des Videos gibt es dann noch eine kleine Analyse mit dem Ergebniss, dass der TS-9 etwas "Smoother" ist. Das gesagt, würde sich am dann Bass eventuell der TS9B - Tube Screamer Bass - anbieten.
Letztendlich hilft aber immer nur Testen.
 

Bruce Payne
Bruce Payne
Active Member
Beiträge
231
Bassix
ß7.201
Kann man auch machen, ist dann halt ein eingriff in ein cooles SD-1 aus den 90ern.
Wenn er sich schon eh einen "Lötknecht..." sucht, kann er sich auch den Bausatz mit Mods bauen lassen, zeitlich macht das keinen großen Unterschied und der SD-1 bleibt OEM aus den 90ern.
Ich sekundiere bzgl. des Bausatz-Vorschlages: Die THT-Bauteile innerhalb eines pre2016-SD1 (danach wohl nur noch in SMD-Technik) sind durch Verklebung "transportgesichert" und die Entfernung des Klebers nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch, als der Aufbau des Bausatzes selbst. Außerdem hat der Bausatz keinen größeren Footprint als Signal-Pads in Pedalform und ist - je nach technischen Fertigkeiten bzw. Vitamin B - u.U. sogar günstiger.
That said: Ich kenne den EMG-PU nicht, aber vielleicht lässt sich dieser in Anlehnung an den Vorschlag von @MRoyce und der Bequemlichkeit halber bereits im E-Fach auf denselben Ausgangslevel wie den passiven Bass trimmen (oder ein internes Trimmpoti nachrüsten)?
 
katadaster
katadaster
Korg sorgt für Kurzweil
Beiträge
361
Ort
Deutschland
Bassix
ß26.832
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.697
Ort
DE
Bassix
ß2.738
Das wird funktionieren.

Man sollte aber den coolen Mojo-Faktor nicht vergessen: Wenn du vor einen coolen 90er-Jahre-Effekt, den du von Gitarre auf Bass umgewidmet hast, um deinen Signature-Sound zu erhalten, ein schnödes Kauf-Teil setzt, dann ist das Mojo weg.B)
Es ist definitiv cooler, ein spezialangefertigtes Spezialkästchen, das bspw. von @disssa angefertigt wurde, auf dem Board zu haben. Dieses würde übrigens genau dasselbe machen, vermutlich zu einem günstigeren Preis.

Ich habe einen Vong im rohen Alu-Gehäuse, mit dem Labeler beschriftet, und einen mit Edding. Neben der LED steht "ROT!". Da entspinnen sich immer wieder interessante Gespräche, die man mehr oder weniger Richtung "Voodoo" oder "Technik" steuern kann. :zyklop:
So ein profanes Electro-Harmonix-Kästchen mit nur einem Knopf... naja... [¦)]
 

Similar threads

Xestaro
Antworten
5
Aufrufe
2K
bassocksky
bassocksky
disssa
Antworten
2
Aufrufe
4K
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
disssa
Antworten
31
Aufrufe
9K
Bass-ti

Oben Unten