Anspieltipps gesucht: Rock/Alternative/Aktuelle Rockmusik (auch Underground)

Noble

EQ Legastheniker
Moin

ich wollte mich mal wieder auf die Suche nach neuer Mucke und auch nach neuer Inspiration machen. Ich höre so einiges, lande aber oft wieder bei meinen Lieblingsbands, die mich seit der Jugend (späte 90er/frühe 2000er) begleiten: Deftones, Godsmack, Placebo, Audioslave, Soundgarden, Stone Temple Pilots, Queens of the Stone Age, Die älteren Smashing Pumpkins, und die alten Sachen von Skunk Anansie.

Was Metal oder ganz andere Mukke wie Funk, Motown oder auch Stoner Rock angeht, erweitere ich mein Repertoire ständig...da fällt es mir auch nicht schwer neue Sachen zu entdecken.

Mir fällt nix mehr ein, aber die Sachen oben habe ich immer unter "Alternative" abgespeichert. Ob das jetzt richtig oder falsch kategorisiert ist...kein Plan. Die Deftones nehmen da eine Sonderrolle ein...einfach outstanding für mich.

Ich suche gute Rockmusik. Kein Classic Rock (da bin ich gut versorgt), nix aus den 80ern (Allergie bis auf Metal). Gerne auch aktueller. Bisschen rougher gerne...und ein klein bisschen Elektronik (dezent) darf vielleicht auch dabei sein. Interessant fände ich auch mal wieder was aus England. Ich hab da irgendwann dicht gemacht als die Killers und Kate Nash die Stundendiskos terrorisiert haben.

Frau oder Mann am Gesang is egal.

Wer was besonders geiles postet wird belohnt:bier:
 

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.520
Ein Anspieltipp wäre ( habe ich auch erst vor einem Jahr für mich entdeckt) von mir Triggerfinger. Nicht Follow Rivers ! Zwar nett, aber nicht typisch TF.
Eher dieses hier ( ist bei uns auch so ins Programm genommen worden und wird vom Publikum erstmal mit verwirrten Blicken gehört:-)):

 

Noble

EQ Legastheniker
die Band Therapy?
Kenn ich...war mir immer etwas unzugänglich. Aber ich werde mir die Links mal geben..danke.

Ein Song den ich immer noch total abfeier ist der


Aktuell im Radio recht positiv aufgefallen war Florence and the machine...höre sowas eigentlich aber eher nicht und Alternative isses auch nicht:D

Wie gesagt: Einfach mal alles reinballern, was euch einfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toronado

Ein bisschen Bass muss sein
Bassix
ß4.527
Kennst du Red Fang?

So altersmässig scheinen wir ähnlich aufgewachsen zu sein, die Bands wie
Deftones, Placebo, Audioslave, Soundgarden, Stone Temple Pilots, Queens of the Stone Age, Die älteren Smashing Pumpkins
tauchen bis auf Ausnahmen auch immer wieder bei mir auf.
Mit Alternative verbinde ich mittlerweile aber eher diese NeoFolkHipsterVollbartWollpulliLangweiler. Deshalb höre ich viel hartes bis härteres Zeug. Lieblinge sind Isis, Neurosis, Yob, Opeth, Devin Townsend (in seinen verschiedenen Erscheinungsformen) und solche Sachen. Aber auch gern mal Neil Young.
Aber auch gern und viel Stoner/Fuzz, also Red Fang, Goatsnake, Fu Manchu, (natürlich Kyuss), Witchcraft, Electric Wizzard. Truckfighters!

Heimische Gewächse: Colour Haze sind toll. Vertracktes wie Dyse (livetipp!!!) und Rotor. DxBxSx aus Berlin.

Vielleicht ist ja was neues dabei.

AH. Tante edit sagt: Motorpsycho vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noble

EQ Legastheniker
Mit Alternative verbinde ich mittlerweile aber eher diese NeoFolkHipsterVollbartWollpulliLangweiler.
Ach ja diese Seuche...schlimm. Mit Alternative verbinde ich halt immernoch die angesprochenen Bands.

Deshalb höre ich viel hartes bis härteres Zeug.
Geht mir auch so, höre viel hartes Zeuch (Thrash Metal, auch mal Death Metal, Gothik Rock/Metal) und Stoner (Clutch), habe manchmal aber einfach Bock auf nen melodiösen Rocksong, wenn ich morgens in aller frühe zur Arbeit fahre...da ist mir Geballer einfach nicht so lieb.

Beides Bands, mit denen ich mich schon länger mal näher beschäftigen wollte. Cool!
 
Motorpsycho ist ein sehr vielschichtiges Thema, da die von Platte zu Platte teilweise extrem verschieden klingen.
Da mag ich am Liebsten die sehr 60s/70s mäßige let them eat cake

An wirklichen alternativen Rockbands hat mir in den letzten Jahren nicht so viel gefallen, meist war es dann härter oder auch softer/schräger, nicht so rockig.
Knaller der letzten Jahre bleiben für mich them Crooked Vultures und ganz aktuell Antemasque, also die beiden Lockenköppe von Mars Volta/At the Drive in (immer noch geil)
Sehr gut finde ich auch die neue Faith no more, je öfter man die hört umso besser wird sie.
Ansonsten wie gesagt eher weniger "Rock", entweder kicken mich die aktuellen Sachen nicht oder es ist irgendwie fies überproduziert, dann wirklich lieber härter - oder auch softer wenn es nicht so dämlicher Hippstershyce ist.

Schräg und soft wird bei mir dann eher leicht düster/waviger wie z.B. Future Island oder I Got You On Tape:
Vor allem im Herbst gerne gehört.
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.283
Höre grad die neue Amorphis (under the red cloud). Ok, es ist Metal, aber die Refrains haben schon sehr geile Hooklines.

Sehr cooler Hardrock aus Gladbach: Motorjesus. Machen live übrigens sau-mäßig Spaß.

Ach ja, die neue Bring me the Horizon ist etwas weg vom Metalcore, mehr in Richtung Pop-Metal (ich nenns jetzt mal so):
 
Oben Unten