Artikel aus "Der rasende Bassbote" gesucht ...

astronomikus

astronomikus

Member
Bassix
ß1.780
Hallo Leute,

:-) den Artikel habe ich bereits aus zwei Ecken hier durchs Forum erhalten, großartig.

Unter SUCHEN war der LINK von heute, den ich nun stoppen muss.

Die Suche ist also beendet. Sehr schnell ging das - großartiges Forum, Danke an die Beteiligten!

Viele Grüße

astronomikus alias Klaus
 
astronomikus

astronomikus

Member
Bassix
ß1.780
Das hier war mein Inserat im SUCHEN-Forum, nur als Screenshot, sonst versteht man mein Anliegen nicht mehr.
Nun erledigt.
 

Anhänge

  • A 5.39.png
    A 5.39.png
    448,1 KB · Aufrufe: 73
ingo62

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß4.248
Ich habe die Hefte 1/89 bis 6/89 und möchte die aus Nostalgiegründen auch gern behalten.
Bin aber gern bereit zu helfen, falls jemand etwas wissen will, bestimmte Scans braucht oder so, für Umme natürlich. :bier:
 
astronomikus

astronomikus

Member
Bassix
ß1.780
Ja, vllt. sind andere auch froh mit alten Artikeln aus der analogen Zeit!
Meinen Artikel habe ich dankenswerterweise erhalten.
 
MauMau

MauMau

TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Bassix
ß55.437
astronomikus

astronomikus

Member
Bassix
ß1.780
Ja, das :-)Töchterchen hat sich dann doch beeindruckt gezeigt, dass a) Papa mal volles Haar hatte und b) kein Maulheld, sondern eine coole Socke ist :cool: , damals so etwas zu "basteln". Sie kennt sogar witzigerweise den Fotograf der alten Aufnahmen - ein guter Freund in der damaligen WG, der heute noch ein guter (angegrauter) Freund ist. Er wäre mein Not-Zeitzeuge gewesen, das hätte ich aber heuer ohne den Artikel nicht mehr auf dem Schirm gehabt.

Die c) Bilder im Artikel entstanden etwa 10 Jahre vor meiner Hochzeit, was auch meine Frau mit einem derben Lacher auf den Plan rief. Nun sind alle froh hier.

Im nächsten Schritt könnte ich nun anhand der alten Bilder noch nach dem 4-saitigen ASAMA-Holz-Bass mit durchgehendem Hans fahnden, der wurde mir nämlich ca. 1 Jahr also 1990 später in Kaiserslautern aus dem Proberaum gemopst. Durch die manuelle 15 cm lange dunkle Holzanpassung am oberen rückseitigen Halsende ist das Headless-Einzelstück unverkennbar! Außerdem hatte der hinten einen zweiten Pickup in Cremeweiß. Vielleicht lebt er ja noch - und einer hier läuft gerade rot an :tongue:. Muhaha.

Da lobe ich was aus, wenn der sich wieder auftreiben ließe und zu mir zurückfände! Auch rein klanglich würde mich interessieren, wie der aale Bass nach 30 Jahren so auf mich wirkt, wo ich nun Edleres im Bestand habe und viel Gutes in der Hand hatte.

Danke an das Forum und die netten Aktiven, dass die Story nun steht, ich meinen alten Artikel wieder lesen und zeigen konnte - und gelegentlich auch noch das 30 Jahre alte Heftel zu mir findet.

Gruß astronomikus
 
Klaus Theodor Müller

Klaus Theodor Müller

New Member
Bassix
ß923
Hallo Klaus,
ich bin der, der damals die ganzen Hefte von Martin gekauft hat.
Die Ausgabe 1/89 war auch dabei. Du wohnst ja in Bonn, wenn Du möchtest dann kann ich Dir die in den
Briefkasten werfen, bin oft in Bonn unterwegs.
Gruss
Klaus
 
astronomikus

astronomikus

Member
Bassix
ß1.780
Hallo Klaus,
ja das wäre große Klasse... dann würde auch eine Kaffee-Tasse passe, sobald die Pandem. es erlaubt?
Schreib mir eine PN, wir tauschen die Koordinaten aus und machen was ab...
VG Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: fmm
 

Oben Unten