Ashdown AL 500 Mark King

Naranja

New Member
Bassix
ß240
Hi,
hat hier jemand schon mal dieses Teil angespielt oder gar erworben? Wenn ja, wie sind die Klangmöglichkeiten? Kann ich mir den Sound auch so einstellen, dass es durchschnittlich warm und tief klingt?
Danke
Naranja [:I]
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich hab nur mal einen Test drüber gelesen. Da ist er garnicht mal soooo gut bei weg gekommen, immerhin ist er ja ziemlich teuer. Im Test stand, dass er nicht so sehr drücken soll, und Klangmäßig eher dünn ist.
Mit sicherheit kann man den auch so einstellen, dass er DURCHSCHNITTLICH warm und tief klingt, aber ich finde ein guter Bassamp sollte mit möglichst wenigen Eingriffen am EQ schon so klingen wie man es will.
An meinem bass z.B sind alle Regler auf neutral und an meinem Amp eigentlich auch, ich hab lediglich eine wirklich geringe Anhebung in den Tiefmitten und eine leichte Absenkung in den Höhen.
Ansonsten gefallen mit Ashdown Amps eigentlich ziemlich gut.
 

ManoLLo

New Member
Bassix
ß0
Warum bist du gerade an dem AL 500 MK interessiert? Weil der so schön rot ist, viele EQ-Fader hat und der Signature-Amp von Mark King ist? :-)
Der ist es doch, oder?

Ich hab ihn letztes Jahr auf der Musikmesse in Frankfurt am Ashdown-Stand ausprobiert. Der war glaub ich an die Ashdown 810-Box angeschlossen. Oder an 2 410.
Ich persönlich fand ihn ganz passabel. Würde ihn mir aber auf keinen Fall kaufen. Vorteilhaft sind die vielen EQ-Fader. Damit kann man schon ziemlich präzise nen Grundsound einstellen. Aber für meinen Geschmack hat der Bass nicht richtig "gedrückt". Vielleicht lags an der Messeumgebung (Laut, Stimmen, großer Raum etc.) und vielleicht lag es auch an der Box. Vielleicht lag es auch daran, dass Mark King den Sound so mag. Ich weiß es nicht.

Wenn du bei Ashdown bleiben willst, die ich persönlich für ne ziemlich gute Firma halte, dann leg dir lieber das stink normale ABM 500 Top zu. Ist von der Endstufe her glaub ich das selbe Teil wie der AL. Nur muss die Vorstufe halt so gebaut sein, dass sie mich überzeugt! :-)
 

Naranja

New Member
Bassix
ß240
Ja, der ist das! Ich bin aber aus dem Alter raus, wo ich nur Sachen haben will, die toll aussehen oder von Mark King sind. Dem seine Songs finde ich zwar sehr gut, aber als Bassist hat der einen Sound, den ich nicht habe bzw. nicht haben will [:o)]
Der Grund für meine Frage ist der, dass ich den neu recht günstig kriegen könnte, aber keine Möglichkeit zum anspielen habe. Das Ding ist echt exotisch und rar - wahrscheinlich zurecht [^]
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Ich find Ashdown nicht gut.Mir ist der ABM400 verglüht, weil die Lüfter wahrscheinlich ausgefallen waren und mir noch zusätzlich fast die Bude mit meinen ganzen Bässen dadurch
abgebrannt wäre,als ich grad nicht im Zimmer war. Schei..teil!

 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Ich hab schon öfter gelesen, dass es mit der Lüftung von den Dingern Probleme geben soll. Ich hab noch keinen besessen, weiß also nicht wie es ist wenn man länger drüber spielt. Aber werden die denn so heiß, auch wenn sie nur an sind und man garnicht drüber spielt???
 

ManoLLo

New Member
Bassix
ß0
das kann ich mir auch kaum vorstellen. soweit ich weiß ist auch nur eine vorstufenröhre drin. die dürfte ja wohl das heißeste teil in dem ding sein.
aber ich hab auch schon von durchgebrannten ashdowns gehört.
allerdings muss man bedenken, dass die 400er schon länger nicht mehr hergestellt werden. die aktuellen EVO II-Amp-Serie soll diesbezüglich verbessert worden sein.
ich nehme mal an, dass es bei den ganz aktuellen modellen keine probleme mehr gibt.
 
Oben