Bandtauglicher Einsteigercombo ?!

Nasty_Hitman

Nasty_Hitman

Well-Known Member
Bassix
ß7.915
Ich brauch mal den Rat der Gemeinde hier.
Also, .... der Bassist von der Band meines Juniors soll vom Christkind einen schönen Basscombo bekommen. Das Christkind hat jetzt natürlich mich gefragt was es denn da nehmen soll. Die Aufgabenstellung ist die gleiche wie immer............günstig (max. 250,-- Euro) , gut und natürlich laut genug um im Bandgefüge einer jungen Rockband mit/gegen zwei Gitarren mitmischen zu können.

Ich bin bei den Kleinkalibern nicht so firn, natürlich weiß ich ungefähr was es so auf dem Markt gibt aber getestet habe ich schon seit Ewigkeiten kein Amp dieser Klasse mehr.
Jetzt habe ich den [url="http://www.thomann.de/de/kustom_de100_115.htm"]KUSTOM DE100-210[/url] entdeckt. Was die Daten betrifft wäre der Amp ziemlich perfekt allerdings kenne ich die Marke KUSTOM nur vom Hörensagen.

Hat jemand den Combo oder kann mir zumindest über die Qualität dieser Amps was sagen ?
 
Nasty_Hitman

Nasty_Hitman

Well-Known Member
Bassix
ß7.915
Laut wäre schon mal nicht schlecht und die Jungs machen ja keinen Jazzrock. Glockenklang und Alembic sind also vorerst nicht gefragt [:D]

Es geht mir vor allem darum wie die Verarbeitung von den Kustom-Amps ist. Vorstufenröhre und 210er Bestückung für den Preis ! Das klingt fast zu gut um wahr zu sein.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.718
Viele mögen zwar 2*10" Combos. Mir gefällt der Sound einer 15er jedoch besser. Außerdem ist eine einzelne 15er meistens leichter als eine 210er und macht im Bassbereich einfach mehr Druck. Vielleicht taugt der [url="http://www.thomann.de/de/kustom_de200115.htm"]Kustom DE200[/url] ja was (habe ihn aber noch nicht selbst angespielt) ? Austatuungsmäßig hat er (nicht nur für Anfänger) alles was man braucht. Die Leistung sollte ausreichen um nirgendwo unterzugehen. Und eine Alibiröhre hat er auch.
 
Nasty_Hitman

Nasty_Hitman

Well-Known Member
Bassix
ß7.915
Danke schon mal für die ganzen Vorschläge .
Die Anweisungen vom Christkind sind aber klar....max. 250,-- .... nix Gebrauchtes aus der Bucht ..... nur vom Händler mit Garantie und allem PiPaPo. 200Watt brauchts auch nicht unbedingt. Allerdings hat der junge Kollege bisher immer über eine meiner Anlagen gespielt, da wird er sich schon auf einen Kulturschock einrichten müssen [;-)]
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Zitat:Original erstellt von: Nasty_Hitman

...200Watt brauchts auch nicht unbedingt... [;-)]
Diese Aussage halte ich für gewagt bei einer Rock-Band mit 2 Gitten. Da sind schon 200Watt fraglich, gerade weil in diesem Preisbereich die Boxen alles andere als qualitativ hochwertig sind.
Würde dir auch den Ashdown (Wlilie's Vorschlag) empfehlen. Vergiss die 100Watt Combos in Kombination mit Rock etc. [):]
 
Nasty_Hitman

Nasty_Hitman

Well-Known Member
Bassix
ß7.915
Also ich kenne die Lautstärke der Band des jungen Kollegen und ihr könnt mir glauben , 100W von einem GUTEN Amp werden die nächste Zeit gut reichen und falls mal ein größerer Gig ansteht hätte der Vater vom Gitarristen immer noch einen Amp und eine Box übrig zum verleihen [;-)]

@Altmetall:
Der SWR wäre auch noch ein heißer Kandidat . Merci den hab` ich bisher anscheinend bei meiner Suche übersehen.
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Naja, war nur ein Tipp mit den "> 200w"! Wirst dich bestimmt bald an meine (unsere) Worte erinnern, wenn dein Sohnemann sich beklagt, dass sein Bassistenkumpel eine zu schwache Combo hätte[ooo]
Und glaube mir, ich weiß auch, wie laut bzw wie leise es in einer Rockband zugeht (bin seit 20 Jahren in diesem und härteren Genres als Bassist unterwegs... [:o)])

Aber gut, das musst du natürlich dann "verantworten"[:D]

Bei Laut - Combo - Günstig - Neu gibt es in dieser Preislage nichts Passendes. Da du ja Laut durch 100w ersetzt, gibt es einige "Billigheimer", die man aber nicht wirklich einem jungen Bassisten empfehlen kann.

Es geht auch nicht darum, eine mega Anlage hin zu stellen, aber eine vernunftige, die motiviert und nicht frustet.
but so what...
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Also laut, rockig und günstig...warum hat bis jetzt noch keiner die Gallien-Krueger Backline-Combos erwähnt?

"Unsere" guten G-K's haben ja schliesslich den Ruf, viel Pfund fürs Watt zu liefern. Bitte mal den Backline 112-II anschauen!
Und wenn es einer auf Dauer nicht tut, kann man sich ja noch einen zweiten dazuholen und über "Line out" in "Instrument in" mit dem ersten verbinden (Edit: der erste Combo wäre dann der "Master", der zweite dann der "Slave", der nur als Endstufe mitläuft. Oder man benutzt den "Master" im "Clean"-Kanal und den "Slave" mit dem "Overdrive-Kanal", oder der erste macht die Mitten und der zweite die Bässe als "Woofer"..da könnte man so manche Klangexperimente anstellen [:D][:D][:D]. Kurz das gibt dann eine schöne, sehr vielseitige 200W-Anlage mit 2*12" Speakern....zudem ist jeder einzelne Kombo gut tragbar. Den "Gitten" wird das Grinsen vergehen [^][^].

Kuckst du hier:

http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_backline_bl112_basscombo.htm

und

http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_bl115.htm

Bässte Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Korken

Korken

Member
Bassix
ß256
Zitat:Original erstellt von: TheBass

Viele mögen zwar 2*10" Combos. Mir gefällt der Sound einer 15er jedoch besser. Außerdem ist eine einzelne 15er meistens leichter als eine 210er und macht im Bassbereich einfach mehr Druck. Vielleicht taugt der [url="http://www.thomann.de/de/kustom_de200115.htm"]Kustom DE200[/url] ja was (habe ihn aber noch nicht selbst angespielt) ? Austatuungsmäßig hat er (nicht nur für Anfänger) alles was man braucht. Die Leistung sollte ausreichen um nirgendwo unterzugehen. Und eine Alibiröhre hat er auch.
Bei meinen Kustom DE-200-115 ist der Sound für den Preis echt genial. Und laut ist das Teil allemal. Das einzige, was es zu bemängeln gibt, ist die Verarbeitung, welche eher nicht so gut ist.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zitat:Original erstellt von: Richy

Zitat:Original erstellt von: Nasty_Hitman

200Watt brauchts auch nicht unbedingt. [;-)]
Puh, da täuscht man sich schnell.
Ich habe in einer Coverband angefangen, die Gitarristen hatten "lächerliche" 12" Combos mit um die 50 Watt oder so.
Mein Warwick Sweet 15 war da verdammt schnell überfordert und im Clipping. Musste die Bässe sehr weit rausdrehen, damit ich bestehen konnte. Und voll aufgerissen hatten die definitiv nicht, nur soweit, dass es zu den Drums passte.

Schwierige Sache das.
Nö, ganz einfach:
Der WW Sweet kann's einfach nicht, andere Amps geben deutlich mehr 'Lautheit' pro Watt ab.
Ich hatte mal die 250W-Version von WW (Sweet 15.2). Nach dem ersten Gig mit der Rock-Coverband war das Teil verkauft, hab ihn auf der Bühne selbst aus 1,5 m Entfernung und Einstellung kurz vorm Clippen nicht hören können.
Ich denke mit nem GK oder nem Roland wär das nicht passiert, weil da auch die Lautsprecher was taugen. Die China-el-cheapo-Pappen der WWs können nicht rocken!
 
Zuletzt bearbeitet:
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Zitat:Original erstellt von: Basseman3

Hallo,

Also laut, rockig und günstig...warum hat bis jetzt noch keiner die Gallien-Krueger Backline-Combos erwähnt?
Die GK Backline würde ich never als bühnentauglich empfehlen. Es stimmt, man bekommt ein relativ gutes "Chinaprodukt", aber GK fängt mit Qualität erst weiter oben an.

Aber der TE meint ja weiterhin, dass 100w reichen... daher passt dein Tipp schon für ihn.
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Genau, ich denke wir sollten mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen...Budget ist Budget, und für das angegebene bekommt man halt keine semi-professionelle Combo mit >200W welche zudem noch mit namhaften, hochwertigen Bassspeakern aufwarten kann.

Das Ganze soll ja nur "bühnentauglich" und nicht "profibühnentauglich" sein...

Anfang: Ampeg BA112, aber nahe an 300 Euro gelegen...

Dann ist für mich der wirklich ernsthafteste Kandidat der G-K Backline 115-II, der
"von Natur aus" 115W in den 15"er liefert (m.E. hat der interne Speaker 8 Ohm) und -bei Bedarf- 175 W, wenn (später mal) noch einen 8 Ohm-Zusatzbox parallel geschaltet wird. Sollte für eine Juniorband wirklich O.K. sein.

Dann wäre da noch der Thomann-Ashdown T15-250S, aber zu dem gab's schon meht kritische Stimmen zu hören.

Dann wäre da Kustom: eher seltene Marke, wenig Testberichte...habe aber in einem französischen Magazin einen Bericht über den KXB100-Volltransistorcombo (gibt's auch beim grossen T) gelesen, der günstig ist und gar nicht schlecht sein soll, der grössere Bruder KXB200 könnte mit 300 € vielleicht sogar noch ins (erweiterte) Budget passen....

Weiter mit dem Harley-Benton HBW 150: hat halt nicht das Markenimage eines G-K, wurde aber auch schon gelobt.

So, jetzt noch der SWR LA-15: auch ein guter Kandidat, aber technische Ausstattung insgesamt doch etwas spärlich verglichen mit dem G-K....eher ein Gerät, das im Probenraum gut aufgehoben ist als auf der Rockbühne..

Schlussendlich nimmt noch der Peavey Max 115 eine Sonderstellung ein, der zwar "nur" 60W (keine 50W wie "T" schreibt) hat, aber ein Schwergewicht ist und ganz gewaltig schieben soll...

Dann mal los...

Bässte Grüsse

 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: Hühnerheini

Und Hand aufs Herz, wer hat nicht auch Sachen von Behringer zu Hause, ist damit zufrieden aber traut sich nicht dieses zu sagen[:I][?]
Ich hab' nix von denen, gar nix.
Nur unser Gittenmann hat 'nen Racktuner von denen, den darf er aber nicht benutzen, weil alles brummt, sobald das Ding am Strom hängt... [ooo]

 
Altmetall

Altmetall

New Member
Zitat:Original erstellt von: Hühnerheini

Und Hand aufs Herz, wer hat nicht auch Sachen von Behringer zu Hause, ist damit zufrieden aber traut sich nicht dieses zu sagen[:I][?]
Ich habe auch nichts von denen, habe aber auch nicht so viel Ausrüstung [:-P] .

Wenn wir schon bei Behringer sind, könnte es sogar zum Half-Stack reichen.

Head: http://www.thomann.de/de/behringer_bxr1800h.htm
Box: http://www.thomann.de/de/harley_benton_bb115t.htm

Keine Ahnung, ob das zusammen klingen oder zumindest laut sein würde. Und ohne Kabel wären es ja auch schon 278,- Euronen.
 
Korken

Korken

Member
Bassix
ß256
Zitat:Original erstellt von: Hühnerheini

Und was ist mit der Firma die keiner nennen will. Da gibt es für 222€ eine 300 Watt Combo. Und wir reden von einer Jugendgang wo es erst einmal um laut geht und nicht wie schon geschrieben um Profiqualität. Und auch diese Teile haben 3 Jahre Garantie. Wenn sie das überleben, spielen die auch noch weiter. Und Hand aufs Herz, wer hat nicht auch Sachen von Behringer zu Hause, ist damit zufrieden aber traut sich nicht dieses zu sagen[:I][?]
Hab schon gedacht, du meinst Harley Benton...
 
 

Oben Unten