Bassüben ohne Bass ?

otto

New Member
Bassix
ß250
Ich bin beruflich (kein Musiker) viel unterwegs und kann daher keinen Bass mitnehmen. Hätte aber im Hotel abends Zeit zum Üben... nur keinen Bass.

Gibt es eine Lösung die ich nich kenne ???

Vielleicht nen Minibass oder Übungen die man auch ohne Bass machen kann (außer Rhytmik fällt mir da nich viel ein).

Helft mir mal biiiiiittttttttttteeee Ihr Kreativen !!!!!!!
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
also rein theoretisch würde eine gitarre (sind halt ein wenig kleiner) auch gehen...

ist halt nur blöd, weil beim Bass die Büne länger sind und der Hals an sich...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Ja das wär jetzt der richtige Moment, Dir einen Nobby Meidel Bass zu empfehlen, vielleicht hat ja Member "nmbass" noch eine Erfahrung dazu, der ja offensichtliche Liebe zu den Dingern pflegt... [:-)]

Sieh mal bei www.nobby-meidel-bass.de. Aufgrund der kleinen Abmessugnen und des geringen Gewichts sollte das auch neben einem Aktenkoffer in der Hand noch locker um die Schulter gehängt werden können - und sogar ein Mini-Mini Amp passt auch in den Aktenkoffer, rsp in die Tasche.

Andere Variante wäre, Dir einen klassischen, rollbaren Reisekoffer (so ähnlich diesen Oma- oder Hostessen-Dingern) zuzulegen und ev. so abzuändern, dass der Hals oben raus schauen kann. Sollte eine Schneiderin einfach hinkriegen: Einfach am oberen Ende bei der unteren Deckelhälfte des Koffers so ne Art kurze Hülle, ähnliche wie für nen Regenschirm einbauen. Wenn Du diese nicht brauchst, stopfst Du sie in den Koffer rein und sonst schützt sie den Hals des Basses. Hülle aus robustem, wasserfestem Mateial und am Besten innen stark füttern (Schaumstoff?) um dem Hals zuliebe Temperaturunterschiede auszugleichen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobs

Member
Bassix
ß200
Jerry Auerswald in Konstanz hatte ein ähnliches Problem und hat einen Bass mit extrem kleinen Aussmassen konstuiert. Eventuell kann der dir weiterhelfen.
Ansonsten bleiben eigentlich nur Rhythmus Übungen übrig....
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
halsübersicht lässt sich auch noch ohne instrument üben. dazu brauchst du nur eine schematische darstellung des griffbretts und ein paar akkorde oder töne.
alle anderen übungen die mir einfallen sind mehr allgemeiner muskalischer natur. intervalle und akkorde singen zum beispiel. oder noten lesen und die noten laut nennen. musiktheorieübungen und dergleichen...
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
hört sich jetzt blöd an, aber im musikunterricht haben wir bassspeielen auf einem stück dicker pappe und schnur geübt ;-) einfach die maße des orginalgriffbretts abmessen, 4 "saiten" draufkleben oder mit gummis bespannen oder wie auch immer und dann kanns losgehn ;-)

(7. klasse ;-)) lacht bitte nicht, es ist ja ein versuch wert :D hauptsache man hat was in der hand und es ist ein bisschen billiger als sich nen neuen "kleinen" bass zu kaufen...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Naja, Body und hals können auch separat sein...! D.h. abends im Hotel Hals anschrauben und Saiten aufziehen - aber ob das auf die Dauer Spass macht...

Alternatives Thema wäre ein Stick (Instrument), das ist ja praktisch nur Hals.
 

otto

New Member
Bassix
ß250
Vielen vielen Dank an alle !!
Ist schon 'ne tolle Beteiligung hier im Board.

Also so'n nobby_meidel sieht schon geil aus und ist vieleicht 'ne Variante. Ich konnte bis jetzt aber keinen Preis im Internet finden. Weiß einer wie teuer die sind ? Soweit wie zu ersehen ist werden die ja wohl auch (noch) nicht mehr (wieder) hergestellt.

@King_Lou
Was is ein Gripmaster ? [:O!] (Ich wollte Bass üben und nicht ...)

@nobs
Auf'm Jerry Auerswald seiner Homepage konnte ich nichts finden was klein aussieht. Hast Du irgendeinen Link (und evtl. ein ungefähres Pricing) ?
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: otto

Also so'n nobby_meidel sieht schon geil aus und ist vieleicht 'ne Variante. Ich konnte bis jetzt aber keinen Preis im Internet finden. Weiß einer wie teuer die sind ? Soweit wie zu ersehen ist werden die ja wohl auch (noch) nicht mehr (wieder) hergestellt.
Es ist 13 Jahre her, dass ich so ein Teil besass, kann mich nicht mehr genau erinnern, aber mir war's so im mittleren Preissegment. Schick doch schnell Member "nmbass" eine Message, der wird Dir das sicher sagen können.

Alternativ, da die Nobby's wahrscheinlich eher in Richtung exklusiv tendieren, gibt es auch kleine Modelle anderer Hersteller; Steinberger kommt mir da gerade in den Sinn. Sieh auch bei diesem Link unter "Galerie": www.headlessbass.com. Alternativ könnte man sich auch einen fertigen lassen oder selber bauen.

Es gibt auch Amp/Boxen-Simulatoren z.B. den POD von Line 6 (sehr klein!), 298 Euros. Ich nehme an, da wird auch einen Kopfhörer-Ausgang haben. Sieh mal online & Testberichte, da ich das Teil nicht persönlich kenne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferret

New Member
Bassix
ß240
Ich hab hier im Forum mal einen Bass gesehen, der nur 12 Bünde hatte, dessen Namen mir leider entfallen ist. Ich habe in Erinnerung, dass dieser Bass Nylonsaiten hat und das Piller im Besitz von einem ist, bin mir aber nicht sicher.
Wend dich am besten mal an ihn.
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Ferret

Ich hab hier im Forum mal einen Bass gesehen, der nur 12 Bünde hatte, dessen Namen mir leider entfallen ist. Ich habe in Erinnerung, dass dieser Bass Nylonsaiten hat und das Piller im Besitz von einem ist, bin mir aber nicht sicher.
Wend dich am besten mal an ihn.
Ah, meine Hirnwindungen funktionieren (mit etwas Nachhilfe) noch einigermassen: Das Ding heisst Ashbory Bass. Hier der link: www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14774474
 

otto

New Member
Bassix
ß250
He der is ja richtig geil !!!
Das is die Lösung. Jetzt nur noch so'n Ding gefunden und gekauft und ab gehts !!!!!

Danke nochmal an alle!!!
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Vor langer Zeit hatte ich mal Bericht im Fernsehen gesehen, da hatte ein Typ sich eine Klapp-E-Gitarre gebaut. Der Typ war so häufig unterwegs, da kam er nicht zum Klampfe spielen. Also baute er sich eine Gitarre mit einem Klappmechanismus im 12(??)-Bund und einer Rolle unter der Brücke. So könnte er die Gitarre klappen, hin..und..her ohne immer wieder neu stimmen zu müssen. So weit ich mich erinnern kann war er ein Entwicklungs-Ing. bei Airbus.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Als im heutigen Technichzeitalter muß da schon was nobleres her: am besten ein Teleskophals den man auf Stiftlänge zusammenschieben kann. Das ganze gibt dann so ein breites Stäbchen ab, das man dann in die Hosentasche schieben kann. [:D]
 
Oben Unten