Bluetooth InEar Hörer - Earin.com

Lindex

El Cheapo
Bassix
ß45.523
Yepp, ich hatte auch schon mal diese tolle Idee.
Die Verzögerung von Zupf bis BÄM im Ohr geht je nach Modell gerne mal in den Bereich 1-2 Sekunden.
Kannste abhaken.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.820
Die Latenz ist extrem! Etwa 100-200ms. Die Tonübertragung ist dank dem Bluetooth 4 Standard schon sehr gut (Schwachpunkt ist dann mehr der verwendete Treiber im Hörer), aber nur zum reinen Musikhören tauglich.
Da die Datenrate bei Bluetooth nicht gerade üppig ist, wird das Signal komprimiert, genaugenommen datenreduziert (wie MP3, aber mit recht hoher Bitrate von ca. 380Kbs) und das kostet halt Zeit.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.820
Noch ergänzend... Das Earin scheint ja recht hochwertig zu sein, allerdings wird eine Einheit mit einem einzigen Balanced-Armature-Treiber (Hörgerätetechnik) zum Musikhören eine Menge Bass vermissen lassen. Eine BA-Einheit ist unter 200Hz doch sehr schwachbrüstig. Für Sprache sind sie ideal, für Musik oder Inear-Systeme aber nur in Form vom Mehrwegsystemen brauchbar.
So kann ich mir vorstellen, daß auch Musikgenuss mit den recht teuer aussehenden Earin nicht jeden Geschmack treffen wird. Scheint mehr so eine High End-Freisprechanlage zu sein :-)
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß47.373
Weniger Bass liesse sich evtl. noch kompensieren, die hohe Latenzzeit jedoch nicht. Dann kann man das vergessen. Schade.

Danke schon mal für die Kommentare.
 
Oben Unten