Boulder Creek ebr1-b5 - Review

bassbeat

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß14.024
Habe nach der Entäuschung mit dem Furch heute meinen Boulder Creek anspielen und mitnehmen können.[:D]
Es ist ein 5-saitiger Akustikbass.

Ausstattung:

Von der Homepage
www.bouldercreekguitars.com

MODEL EBR1-B5
SERIES Acoustic Electric Bass
BODY Jumbo Body Bass
FINISH Gloss Black
TOP Solid Spruce
BACK Mahogany
SIDES Mahogany
SCALE 34"
NUT WIDTH 1 3/4"
PICKUP SYSTEM AB4-T preamp with built-in chromatic tuner

Der Bass hat ein ordentliches Gewicht.
Die Besonderheiten an diesem Instrument sind die "speziell" verteilten Schalllöcher und das Suspended Bracing System (SBS)

Auf der Decke des Basses ist ein kleines und unscheinbares Schallloch über der Verbindung Hals-Body angebracht.
Auf der Zarge hingegen ist ein recht ansehnliches Schallloch eingebracht, welches dem Spieler den Klang des Basses direkt ans Ohr bringt.
Die Idee dahinter ist, dass ein Akustikbass im Allgemeinen so wie so zu leise ist um gegen andere Instrumente anzukommen.
Also sollte zumindest der Spieler selber die beste Beschallung bekommen. Gegen vorne wird der Bass dann verstärkt.
Lustigerweise klingt der Bass aber trotzdem ausgesprochen laut und kräftig. Durch das "Zargen-Loch"wird der Klang anders als gewohnt im Raum verteilt.
Er füllt den Raum mehr aus. (Ich hoffe, jemand versteht, was ich damit sagen möchte.)

Das SBS ist darauf ausgerichtet, die Decke des Basses möglichst frei schwingen zu lassen. Aus diesem Grund wurde auf das Anbringen eines herkömmlichen Bracings verzichtet. Nun laufen zwei Aluminiumstangen Parallel zueinander in Längsrichtung unter der Decke. Diese werden nur an drei Punkten mit der Decke verbunden.
Somit ist die Decke weitestgehend freischwingend.

Die Elektronik greift an den richtigen Punkten. Nicht grob, aber genau so, dass es den Klang angenehm verändert. Bässe werden nicht brummig-schwammig und die Höhen beginnen nicht zu klirren.
Auch der eingebaute Tuner ist ein Segen. Abgerundet wird das Ganze durch einen Phase-Schalter.

Handling

Der Bass liegt angenehm auf dem Oberschenkel. Kein Gefühl von Kopflastigkeit.
Die Halsform würde ich als ein fettes C-Shaping bezeichnen. Precispieler werden daran ihre Freude haben. Der Hals ist wie auch der ganze restliche Bass schwarz und hochglänzend lackiert.
Die Bünde sind sehr gut verarbeitet.
Im Stehen ist eine ganz leichte Kopflastigkeit zu verzeichnen. Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, da das ja ein 5-Saiter ist und der vordere Gurtpin hinter dem 12 Bund angebracht ist.
Legt man aber den Arm auf den Body, so verschwindet das Problem und der Bass lässt sich äusserst bequem Spielen.

Klang

Einen Klang zu beschreiben ist immer etwas sehr Heikles.
Jeder empfindet und hört anders.
Am besten hört man sich die Samples an.

Aber für mich klingt der Bass genau so, wie sich ein akustischer Bass anhören sollte. Klar, ausgewogen und mit dem nötigen Anteil an Bässen. Man soll ja hören, dass es ein akustisches Instrument ist.

Ganz besonders möchte ich hier noch folgendes betonen.
Oft wird hier gesagt, Bronzesaiten klingen zu hell, spitz giftig. Dieser Bass hat Bronzesaiten und ich finde den Sound über das ganze Klangspektrum recht ausgeglichen.
Es wurde auch schon von einigen Members die Nutzlosigkeit, oder besser die Unrealisierbarkeit eines tauglichen akustischen 5-Saiters ausgerufen.
Ich weiss nicht, ob sich diese Aussagen auf eigene Erfahrungen oder nur auf Mutmassungen stützen. Aber ich halte hier einen Bass in den Händen, welcher die tiefe H-Saite sehr wohl rüber bringt. Die H-Saite fällt gegenüber den anderen Saiten kaum im Volumen ab und der Klang ist mehr als nur ein dumpfes Grollen. Die einzeln gespielten Noten kommen klar und sauber durch.

Ich bin begeistert von dem Bass.

Das einzige Problem ist, dass es davon noch eine Fretless-Version gibt. Und die müsste ich ja eigentlich auch noch haben.....[:I][:I][:I]

Der einzige kleine Nachteil ist, dass der so schreckliche Furch eine Daumenstütze bis zur Mitte des Bodies hatte. Diese vermisse ich hier etwas.
Aber das ist weinen auf sehr hohem Niveau.

Bei Fragen bitte melden.

Danke fürs Lesen und Ausharren[:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
nemcon

nemcon

Active Member
Bassix
ß767
Danke fürs schreiben! Ich finde Bronzesaiten auch nicht verkehrt, würde aber wahrscheinlich eher Nylons wählen [;-)]
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.889
Hat jemand inzwischen noch weitere Erfahrungen mir den Boulder Creek Akustikbässen gesammelt ? Irgendwie finde ich da nicht so wahnsinnig viel drüber ...
 
bassbeat

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß14.024
Habe am vergangenen Samstag im Just Music in Berlin einen Boulder 4-Saiter fretless angespielt, und der war zum Mitnehmen schön.
Leider war das Budget dagegen?

Kann leider nicht mehr dazu sagen.
Suchen und anspielen!!!!!
 
ba6

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß15.167
Sorry! We can't find that track.
Did you try to access a private track, but were not logged in?
Maybe the track has been removed.
 
 

Oben Unten