Brummen bei Sire Markus MillerV9 nach Pickuptausch

Wes

Wes

Active Member
Bassix
ß5.455
Schuster bleib bei deinen Leisten...na ja,a bissl was weiß ich schon.Ich habe mir vor Kurzem einen Sire Markus Miller V9 gekauft.Nachdem ich mich in die 5 Saiterwelt reingekämpft habe werde ich das Teil nicht wieder hergeben.Und natürlich muß wieder rumgebastelt werden:hab mir ein Set Lollar J-Bass 5S gegönnt.Eingebaut ,der Grundklang der Pickups erfüllt meine Erwartungen,nicht aber das leichte Störgeräusch ...ähnlich wie ...fehlende Abschirmung,bzw, wie ein Singlecoil brummt im Solobetrieb,hier allerdings auch im Parallelbetrieb und auch !!wenn das Volumenpoti abgedereht ist.Schade ,die Toanbnehmer gefallen mir sehr gut,besser als die Sire Originalen.Um das Ganze mal auszuprobieren hab ich an der Platine nicht rumgelötet,da gehts sehr eng zu,sondern 2 cm Litze stehen lassen und dort angelötet.Ich habe die Kabel auch andersrum angelötet(weiß auf schwarz und umgekehrt),da hat sich nichts geändert.Ich lade ein Foto von meinem ..Pfusch??(hoffentlich nicht) hier rauf.Das Geräusch ist immer zu hören,zwar nicht zu laut ,aber nervig,das war vorher nicht.Im Passiven und aktiven Betrieb.Auf dem Foto sieht man ein schwarzes Kabel vom Halspickup auf ein gelbes...da ist mir die Isolierung runtergerutscht und ich hab einen gelben Isolierschlauch drübergeschoben.Also:Neck,limks auf der Platine : weißes Kabel auf weiß,schwarzes Kabel auf gelben Isolierschlauch.Bridge,rechts auf der Platine:gelb auf gelb und schwarz auf schwarz.
Achja:die Fächer der Pickupbohrungen sind schwarzgelackt,am Boden ist bei jedem ein Massekabel angeschraubt(nicht an den Pickups) und zentral auf Masse geführt(auf dem Foto links über dem Trimmpoti)
 

Anhänge

  • 20210401_141103[2002].jpg
    20210401_141103[2002].jpg
    221 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß9.462
Und? Was war's denn? Wir wollen ja auch noch was lernen!
 
Wes

Wes

Active Member
Bassix
ß5.455
Oberpeinlich ...ich habe den Bass an einem TC Electronic BQ 250 angesteckt und übersehen,daß am Auxeingang das Kabel vom Tablet eingesteckt war...zwar ausgeschalten,aber am Ladegerät...das hat die Störung gebracht..:(!:(!...das ist mir vorher bei den anderen Pickups nicht aufgefallen,seltsam.das klang etwa so,wie wenn der Amp eingeschalten ist ,aber am Kabel kein Instrument eingesteckt ist,etwas leiser.
Momentan funktioniert alles wunderbar,die Lollars bringen mehr Druck,also lauter mit etwas fetterem Klang,aber ausreichend Höhen.
Kleiner Wermutstropfen: der Halspickup passt wie angegossen,der Stegpickup mußte mit etwas Druck eingesetzt werden,aber es geht noch ohne Fräsung(was ich eh nicht könnte ) oder ohne Material am Gehäuse wegzuschleifen.Der Halspickup läßt sich wunderbar mit den Schrauben justieren,der am Steg nur mit etwas Kraftaufwand.Aber der bleibt eh so,wie er eingestellt ist.Ich habe zwar vorher alles mit der Schiebelehre ausgemessen,aber ob die Maße der Hersteller immer so genau stimmen..?
 
 

Oben Unten