Buch über das „Leben“ eines Bassisten? Kennt ihr welche?

Matt_Mann

Matt_Mann

New Member
Bassix
ß844
Moin Moin,

Ich glaub es ist soweit mich zu outen :D

Als langer Gitarren Bediener, der darin aber nie seine Bestimmung gefunden hat,
kann ich nun offiziell verkünden, ein bekennender Bassist zu sein.

Das ist meine Bestimmung !!!

Wäre jetzt zulange zu erklären wie wo was wann...

Aber

Mich interessieren die Geschichten/Biografie bekannter Bassisten.

Wie kamen diese zu dem Instrument .... wie war es „seinen“ Sound zu finden...
Das Leben in der Band....


Bin dabei auf das Buch:

„PETER KNORN - "BIS HIERHIN UND SO WEITER"

20 Jahre Rock´n`Roll – Ein- und Ansichten eines Bassisten“


gestoßen. Was ich mir bestellen werde!

Kennt ihr weitere Bücher?


Vielen Dank vorab



Keep on rockin
 
viersaitling

viersaitling

Am Bässten im Südwässten
Bassix
ß61.672
Es gibt so ne Art Biografie über MötleyCrüe, sehr amüsant zu lesen. Alle bandmitglieder beschreiben aus ihrer Sicht irgendwelche Begebenheiten, manchmal aus verschiedenen Blickwinkeln (den genauen Buchtitel weiss ich leider nicht mehr, aber der Buchhändler findet es bestimmt)
 
schepper

schepper

psychedelic man
Bassix
ß22.479
moin matt.mann,

willkommen im club.
garatuliere zu deiner entscheidung. :great:

hab' mal gerade im regal gestöbert...:

cliff burton- leben und tod einer legende
glenn hughes- the autobiography
jack bruce- composing himself
gary thain- meister der tiefen töne
duff mc kagan- it's so easy
rudy sarzo- off the rails
bert gerecht- bass talk

vom bert gibt's übrigenz näxtes jahr auch ´ne bio.
auf der 'feel the bass' hatte er schon was vorgelesen und das war echt lustig...:-)
 
Matt_Mann

Matt_Mann

New Member
Bassix
ß844

Das ja mal Mega interessant.
Und vorallem wieviel es bis heute von Ihm auf YouTube gibt!
Vielen Dank dafür!


Es gibt so ne Art Biografie über MötleyCrüe, sehr amüsant zu lesen. Alle bandmitglieder beschreiben aus ihrer Sicht irgendwelche Begebenheiten, manchmal aus verschiedenen Blickwinkeln (den genauen Buchtitel weiss ich leider nicht mehr, aber der Buchhändler findet es bestimmt)

Das werd ich mal recherchieren! :-)

moin matt.mann,

willkommen im club.
garatuliere zu deiner entscheidung. :great:

hab' mal gerade im regal gestöbert...:

cliff burton- leben und tod einer legende
glenn hughes- the autobiography
jack bruce- composing himself
gary thain- meister der tiefen töne
duff mc kagan- it's so easy
rudy sarzo- off the rails
bert gerecht- bass talk

vom bert gibt's übrigenz näxtes jahr auch ´ne bio.
auf der 'feel the bass' hatte er schon was vorgelesen und das war echt lustig...:-)

Das ist mal eine Liste, danach ist mein Regal voll ;-)

Obwohl mich gerade das von Cliff Burton reizt.

Weiß nicht wie Ihr das sehr, aber ich finde er hat den Bass in ein neues Zeitalter gebracht. Der Style, die Geschwindigkeit, Effekte einzusetzen... und der Mensch der er war.
Es wäre wirklich interessant zu wissen, was er noch alles gerissen hätte.

Man wird es wohl nie erfahren. Dafür wird im Himmel wahrscheinlich grad gerockt! ;-)

Allerdings hat auch Jason Newsted sein Chance genutzt und die Band voran gebracht. Auch seine eigene Band „Newsted“ (glaub bis 2013) war erfolgreich. Find die Lieder sogar noch geiler als Metallica (weil extrem Basslastig).

Und seine Aussage bewunder ich bis heute (Versuch es mit eigenen Worten)

„Die Musikbranche hat sich zu sehr verändert deswegen ist es Zeit aufzuhören“

Im Zeitalter von Djˋs und co. steht die live und Handmade Musik hinten an.

Leider

Wer kann schon wirklich von der Musik leben mit Familie Haus Auto etc...


Danke für eure Beiträge !
 
TomW

TomW

Jesus Of Cool
Barry Miles - "Paul McCartney - Many Years From Now" (Rowohlt)

 
 

Oben Unten