Building #1

kevster

Taktlos
Bassix
ß13.919
Mach mal ein Foto von dem griffbrett auf einer planen Unterlage
Habs eben mal auf ne plane tischplatte gelegt, es hat in der Mitte eine Wölbung von ca 1.5mm. Bekomm ich nicht forografiert. Es hat sich ganz minimal verdreht. Das sah beim drüberpeilen mit blossen Auge echt brutaler aus, als es sich jetz rausstellt :rolleyes:. Ich kann es mit etwas Druck plan andrücken auf die Tischplatte. Ich denke das drückt sich dran durch die Zwingen beim Leimen.
 

kevster

Taktlos
Bassix
ß13.919
Kurzes Update zwischendurch:
War die letzte Zeit etwas gehandicapt, hatte nen kleine Unfall mit meiner Japansäge :II Durch den Unfall, die Warterei auf nen 14er Forstner und einen Abrundfräser für den Body, war ich zum nichts tun gezwungen.
Das Griffbrett habe ich grob in Form gesägt und ist somit fertig zum aufleimen. Beim Hals habe ich ein paar Ausrisse verschliffen und die Löcher für die Mechaniken gebohrt. Die Löcher hab ich mit nem 14mm Forstnerbohrer gemacht und etwas größer geschliffen, da der Bass Schaller M4 Mechaniken bekommt, die haben nen Durchmesser von 14,2mm.
Die Tonabnehmer sind mittlerweile da, hier habe ich ein NG3 Conversion Pickup set gewählt. Der enthaltene 4-way switch wird durch nen 6-Way switch ersetzt, die Pläne hierfür habe ich bereits erstellt.
Heute stand das erstellen der Tonabnehmerschablonen an... Ging schwer in die Hose xx( habe versucht, alle 3 pickups gleichzeitig aus dem MDF zu feilen.Ist viel zu unförmig geworden. Habe schon eine Lösungsidee, werde hierzu noch nen Post machen, wenns geklappt hat.
Das Abrunden der Bodykanten werde ich die Woche wahrscheinlich noch angehen, sollte das Wetter mitspielen.
 

kevster

Taktlos
Bassix
ß13.919
I like em curvy

Habe die Tage am Body weitergemacht, die Kanten wurden mit einem Abrundfräser mit einem 12,7mm (1/2 Inch) Radius abgefräst und anschließend von Hand nachgeschliffen. Den Übergang vom unteren "Bodyhaken" habe ich stufenweise angefast und per Hand auf beiden Seiten in den Radius verschliffen.
Danach wurde die Halsfuß Fräsung und die Tonabnehmer Fräsung mithilfe der von mir gefertigten Schablonen positioniert und angezeichnet. Für die Tonabnehmer Schablone habe ich zuerst nur eine Schablone für einen Tonabnehmer erstellt und diese dann mehrfach positioniert und gefräst. Die angezeichneten Fräsungen wurden mithilfe eines Forstnerbohrers ausgebohrt.
Die Tiefen der Fräsungen habe ich anhand von Maßzeichnungen ermittelt und ausgeführt. Beim Ausfräsen der Tonabnehmer ist mir ein kleines Malheur passiert, ein Steg zwischen den Tonabnehmern ist ausgerissen, da werde ich ein kleines Stück anleimen und per Hand formen.
Habe sehr viel Zeit damit verbracht die Korpusrundungen zu verschleifen und noch evtl. unebenheiten rauszuschleifen. Nun ist der Body ein echter Handschmeichler.
 

Anhänge

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß29.779
cool, mein tipp wäre es gewesen
a) entweder das obere horn aus ergonomischer sicht zu verlängern (meine erfahrung und meinung, muss sich nicht mit anderen meinungen decken)
b) oder den hals tiefer in den body rein und die bridge weiter hinten anzubringen.

und bei mono-rail könntest du für die H und E-Saite
ein mono rail d-tuner anbringen.

hoffe es klappt bei dir mit den gefächerten bünden.

parallele traue ich mir selbst zu, gefächerte überlasse ich noch den profis. best deathnotes
 
Oben Unten