Building #1

  • Ersteller kevster
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    bassbau dingwall
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß67.223
Sieht sehr professionell aus !

Wenn ich zum Abschluss noch ein wenig klugscheissen darf; korrekterweise müsste es "Build #1" heissen. Bei "Building #1" denken die Amis und Tommys nur an Häuser ;-)
 
kevster

kevster

Taktlos
Bassix
ß18.939
Sieht sehr professionell aus !

Wenn ich zum Abschluss noch ein wenig klugscheissen darf; korrekterweise müsste es "Build #1" heissen. Bei "Building #1" denken die Amis und Tommys nur an Häuser ;-)
Jo weiss was du meinst. #1 ist eher als Eigenname des basses gemeint. Dann sollte es nämlich stimmen, oder ?
 
Topmoppel

Topmoppel

Active Member
Bassix
ß2.099
Der ist echt geil geworden!
Bleibt der eine Regler silbern? Ist total auffällig, hat aber was.
Ist das Absicht damit man sich schneller zurecht findet?
 
kevster

kevster

Taktlos
Bassix
ß18.939
Der bleibt silber denke ich.
Ist keine Absicht gewesen, das ist der 6-Fach Pickup Schalter, der besitzt ne Achse mit 6.35mm durchmesser. Ich habe keine schwarzen Knöpfe mit dem Achsdurchmesser auf die schnelle bekommen. Die restlichen potis haben alle 6mm Achsen, da bekommt man viel mehr auswahl.
 
CSO

CSO

Active Member
Bassix
ß5.151
Großen Respekt und meine Bewunderung für diese tolle Arbeit.
Was manche Leute hier so draufhaben ist wirklich beeindruckend.
Wenn das erste Projekt schon so gut ausschaut und hoffentlich auch klingt bin ich schon sehr aufs zweite gespannt.
Mich würde neben Soundbeispielen auch ein ungefährer Materialwert für dieses schöne Teil interessieren.
Von der Arbeit,Blut,Schweiß,Tränen und bestimmt auch ne Menge Lehrgeld mal abgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kevster

kevster

Taktlos
Bassix
ß18.939
Großen Respekt und meine Bewunderung für diese tolle Arbeit.
Was manche Leute hier so draufhaben ist wirklich beeindruckend.
Wenn das erste Projekt schon so gut ausschaut und hoffentlich auch klingt bin ich schon sehr aufs zweite gespannt.
Mich würde neben Soundbeispielen auch ein ungefährer Materialwert für dieses schöne Teil interessieren.
Von der Arbeit,Blut,Schweiß,Tränen und bestimmt auch ne Menge Lehrgeld mal abgesehen.
Also reine Materialkosten (Lack eingerechnet, Schablonen und Vorrichtungen nicht inbegriffen) belaufen sich auf ziemlich genau 1000 Euro, den Bärenanteil machen die Elektronik+Pickups mit fast 500 euro aus.
Vom angeschafften Werkzeug reden wir jetz mal nicht, aber Werkzeug kann man immer gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kevster

kevster

Taktlos
Bassix
ß18.939
Feuertaufe, bessere Bilder und ein Video

Gestern wurde #1 eingeweiht, erste Bandprobe seit Monaten. Die Bandkollegen und unser Tonmann waren schwer angetan vom Ton und etwas verwundert über die Fanned Frets :alien: musste erstmal das Prinzip dahinter erklären.
Habe die 2 verschiedenen Gurtpositionen getestet und habe festgestellt dass der Flushmount-Pin auf der Rückseite mir eher taugt. Dadurch wandert der Bass mehr Richtung rechte Körperhälfte.
Soundmäßig ist er etwas überwältigend, die Vielfalt ist riesig und es gibt keine schlechte Einstellung.

Wollte eigentlich mit meinem Interface aufnehmen, nur ist es mir anscheinend in den letzten Monaten irgendwann krepiert. Dafür gibts jetzt ein Video, bin bei solchen Aufnahmen immer sehr einfallslos, also bitte habt Rücksicht mit meinen Rumgefiedel :D
Bitte nehmt Kopfhörer, am Handy oder Laptop hört man die Unterschiede teilweise nicht.


und hier noch die Bilder
 

Anhänge

buchi1974

buchi1974

Äktif Mämba
Bassix
ß26.030
Fett! Ein Allrounder auf Steroiden... :-O
Mich persönlich würden die vielen Schaltungsmöglichkeiten maßlos überfordern, bin da recht einfach gestrickt...
Trotzdem sehr, sehr geil! Hut ab vor dieser Leistung! :hat:
 
 

Oben Unten