Bypass Loop Switcher

Paulito

Paulito

Well-Known Member
Hi,

sieht doch gut aus, das Ding, voll passiv. Da kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Wird aber vermutlich beim umschalten knackser geben....

Buuuummm,
Paul

 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.177
Gerade bei nem Looper / Switcher würde ich nicht sparen. Teste das DIY-Pedal, aber erwarte nicht zuviel.

Ich finde Lehle auch nicht überteuert. Die Qualität ist unschlagbar und man hat keinen Soundverlust.
Und genau darum geht's bei den Dingern. Nicht mehr und nicht weniger.

Beispiel:
Boss LS-2: Hat einen Buffered-Bypass und man kann trotzdem einen Druckverlust zum Signal ohne LS-2 wahrnehmen. Hängt natürlich auch mit dem E-Bass zusammen. Trotzdem nehmen viele Bassisten den LS-2 deshalb wieder aus dem Signalweg. Gitarristen haben damit nicht so viele Probleme.

Der Little Lehle ist dagegen absolut neutral und verfälscht das ursprüngliche Basssignal nicht. Und ich nehme mal an das willst du auch.
Mit günstigeren Switchern / Loopern ärgert man sich u.U. später über seinen eigenen Effektsound.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.032
Die Lehles sind einfach Geräte fürs Leben. Aber ich sehe die Bedenken auch, knapp 240 Euro für nene 3fach Switcher auszugeben. Schau doch mal bei http://www.loopersparadise.de/ vorbei. Da hats die eine oder andere Alternative.
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.469
Also Brumprobleme kommen in den seltensten Fällen von Loppern. Fast immer liegt das Problem woanders. Ich Bau die Dinger ja auch, aber nur noch auf Zuruf. Das Brummproblem liegt meistens an irgendwelchen ungewöhnlichen Schaltvarianten. Z.b. 2 Instrumente auf 2 Amps und beide auf unterschiedlichen Steckdosen, und dann noch ein geerdetes Effektnetzteil. Und schon haste eine Brummschleife.
Lehle Pedale eliminieren zwar das Brummen, lösen aber nicht das eigentliche Problem.
Das größere Problem mit den billigerePedalem ist, das da gerne an Schaltern und Buchsen gesparrt wird. Ein guter Schalter kostet alleine schon 6-10€. Vernünftige Buchsen sind auch nicht gerade billig. Am Anfang wird funktionieren später wird es beim schalten knacken und Rauschen und später auch sonst. Rein passiv hat den Vorteil dass es auch ohne Strom. Funktioniert. Für Highend nehm ich am liebsten mittlerweile gute Relais. Da Spar ich an den Schaltern und kann dann richtig gute Relais mit Goldkontakten verbauen. Dann brauch das Pedal zwar Strom aber ist ansonsten wirklich Rausch und Knackfrei. Nur mal so als Anregung.
 
wasabi 2.0

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß55.529
danke für eure Tips. ich hatte schon einige Geräte in meinem Leben. Der coolste war übrigens der hier: http://www.xotic.us/effects/x_blender/
Die Noahsark Teile bei Loopersparadise sind auch nicht verkehrt. Ich bin nur gerade dabei mir für den Proberaum (für ein reines Session-Projekt) ein nicht High-End Setup zusammenzubauen. Ich habe Lehle Kram hier und der Basswitch kann das ja auch, aber die Sachen möchte ich nur ungern im(Gemeinschafts-) Proberaum stehen lassen, wo in Abwesenheit jeder Trottel mal alles ausprobiert...

@Willie - kannst Du mir mal ne Hausnummer für einen ganz einfachen Looper PN schicken, also im Stile des Little Lehle (im Sinne von 1-kanalig)?
 
 

Oben Unten