Das Beste Multieffektgerät der Welt - klein und leicht...

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß19.710
Analog zu meiner 2kg-Amp-Frage überlege ich auch mein Effektboard zu verkleinern.
Im Moment habe ich ein Shure Empfänger inklusive. Tuner, ein geiler Bassdrive, ein Solidgold Funk-lite, eine Quintmachine und dann Chorus, Delay, Hall of Fame und Spectracomp (alle mini)vor dem Boss RC3.
Die ersten 3 Teile möchte ich behalten, der Rest könnte ersetzt werden.
Also klein, gut und ohne IT-Studium bedienbar sind meine Wünsche.
Tipps?
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Gaaaaaanz andere Liga... Ich würde es eher als einen universellen Einzeleffekt sehen, wenn man sich nicht die Mühe macht, speziellen Snapshots bzw. Presets für jeden Song zu programmieren und in der passenden Reihenfolge abzulegen. Ansonsten vom Preis natürlich mega attraktiv... Aber nix für spontane Anwendungen im Livebetrieb auf Zuruf...
Für reine Effekte dann vllt. das MS-70 dazu.
 
HX Effects...leider geil.
Seit dem erfolgreich und nachhaltig vom EffektGAS geheilt.
Und im Stomp Mode absolut easy. Ich habe sonst immer Multis gehasst wegen der Bedienung und dem Sound. Das Ding habe ich 5min nach dem Auspacken begriffen und man kann trotzdem noch voll in die Tiefen der Effekt und Routing Welt eintauchen wenn man will.
 

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß15.997
Definiere doch mal was für dich BESTE heißt....
Es ist doch bei Equipment immer so das man auf einer Seite abstriche machen muss um Vorteile an der anderen zu bekommen. Kein Gerät kann alles besser als andere.

Ich habe aktuell 2 Multis und zwar das Helix Stomp und das Zoom B1 Four. Beide haben in unterschiedlichen Bereichen die Nase vorn.

Das Helix Stomp hat wesentlich bessere Routing Möglichkeiten und einen hochwertigeren Sound als das B1 Four. Bei vielen Effekten ist kaum ein Unterschied zu analogen Einzeleffekten zu bemerken. Beim HX Stomp stört mich am meisten die Stromversorgung. Ohne Kabel geht es nur wenn du nochmal ordentlich Geld für eine Akkulösung alla Falken 1 in die Hand nimmst. Es gibt auch nur eine Handvoll Netzteile die genügend Saft für das Teil liefern.

Das Zoom B1 Four ist in der Bedienung noch einmal um einiges unkomplizierter als das HX Stomp. Zudem ist es wesentlich kleiner, flacher, leichter und lässt sich mit AA Akkus betreiben. Es Kostet auch nicht mal 1/5 von den kleineren HX Stomp oder HX Effects. Die Soundqualität ist für mich definitiv im grünen Bereich aber nicht so gut wie bei Analogen Einzeleffekten oder dem HX Stomp.

Auf die Gefahr von den Helixianern gesteinigt zu werden:
Wenn dir die Soundqualität des Zooms ausreicht und du auf die Routingoptionen, parallelen Effektketten, IR´s für Boxensimulation etc. verzichten kannst würde ich aktuell eher das Zoom empfehlen. Es ist aus meiner Sicht im Vergleich zum HX "straigt forward". Die Effekte sind auf den Bass zugeschnitten und kommen schneller auf den Punkt. Man läuft auch wesentlich weniger Gefahr sich in den Möglichkeiten zu verlieren.
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß96.448

Oben Unten