Das neue Line 6 Relay G10S


lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.071
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß169.246
Holla die Waldfee!

Habt ihr den Preis gesehen? 269 Tacken... find ich zu viel! Dafür, dass weiterhin der gute aber „dumme“ Sender dabei ist. Eine Multisenderfunktion hätte dem System gut getan. Zwei Bässe, zwei Sender, ein Empfänger - das wäre toll.

Und eine Erkennung ob das Teil gerade in der Ladebucht ist. Wenn nicht in Bucht und Schaltnippel gedrückt, kurzschluss des Rings mit Sleeve - für die aktiv Instrumente. Das wäre sogar ohne Änderungen am äußeren Senderdesign möglich gewesen.

Und ein Tuner noch dazu - dann wärs bombe.

Das normale G10 war auch schon mal wesentlich günstiger...hat das nicht anfangs 109€ gekostet?
 
Zuletzt bearbeitet:
fmm
fmm
Well-Known Member
Beiträge
10.545
Lösungen
1
Ort
aus der Mitte von S-H
Bassix
ß239.925
Na, wenigstens haben Sie die 9V Buchse eingebaut. Der Mini USB Buchse vom Vorgänger habe ich für Live mechanisch nicht über den Weg getraut. U.a. ist es deswegen bei mir das G30 geworden
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.963
Ort
H
Bassix
ß85.719
Bin zwar Line6 Fan aber das Teil macht mich null an. Dann lieber die Version von Boss. Der Preis ist total unattraktiv..
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.071
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß169.246
Bin zwar Line6 Fan aber das Teil macht mich null an. Dann lieber die Version von Boss. Der Preis ist total unattraktiv..

Ich hab das Gefühl, dass zu viel Featurezusätze seitens Line6 gar nicht gewünscht sind und nur das Boss Pedant leicht überboten werden sollten, um wieder die Nase vorn zu haben.
 
Necrogoat
Necrogoat
A.S.M.T.S.
Beiträge
267
Ort
AT
Bassix
ß4.036
Ich hab noch das alte G10 (inkl für ca 4-5 Euro selbsgebauten 9V auf 5V Wandler, damit ich es direkt auf meinem Board einbauen kann inkl Stromversorgung).

Ich bin nach wie vor schwer zufrieden und auch wenn ich den Einbau des 9V Steckers sehr begrüße, werd ich mir das neue für über 100 € mehr nicht holen. Ich seh den Nutzen und Sinn dahinter nicht so wirklich. Statt 10m gehts nun 40m? Schön, brauch ich nicht. Ich kann die Kabellänge einstellen? Brauch ich ebenfalls nicht. XLR Ausgang? Coole Sache, hab ich aber schon am Preamp auf dem Board und am Amp selbst. Also ebenfalls eher unnötig.

Ein Updaten des Steckers hätt mMn gereicht, von mir aus dafür dann 5 oder 10 € teurer. Der Rest ist nett aber naja.....
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Da Lob ich mir mein G30... preisstabil, funktioniert auch mit aktiven Bässen, hat 9V, Sender geht mit Akkus, billiger als das G10S... was will ich mehr.
PS.: ich habe gehört, das der G10T Transmittr auch mit dem G30 funktionieren soll.
Wenn ich mir was neues holen würde, würde ich eher Richtung Shure GLXD 16 oder Line6 G70 suchen...
aber derzeit bin ich vollstens zufrieden.
 

allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Beiträge
16.704
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß174.731
Man muss auch nicht immer gleich nach jedem neuen Stöckchen schnappen, das einem hingehalten wird.:bier:
 
lazarus_04
lazarus_04
schalltechnik04.de
Beiträge
4.071
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß169.246
was will ich mehr.
Vielleicht ein Batteriefach das hält? :D

Das G30 ist bei mir komplett durchgefallen. Mehrmals. Aber es scheint es wohl auch tatsächlich Revisionen zu geben, die zuverlässig funktionieren.

Das G70 fand ich gut. Wenn da nicht dieser peinlich schlechte Tuner gewesen wäre.

Wenn ich mir was neues holen würde, würde ich eher Richtung Shure GLXD 16 oder Line6 G70 suchen...
aber derzeit bin ich vollstens zufrieden.
Wenn neu und teuer dann in Richtung QLXD! Dann wird's interessant, leider gibt es da noch keinen pedalboardfreundlichen Empfänger. Die 2,4GHz Funken sind eher nur ein nettes Spielzeug.
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.265
Vielleicht ein Batteriefach das hält? :D

Das G30 ist bei mir komplett durchgefallen. Mehrmals. Aber es scheint es wohl auch tatsächlich Revisionen zu geben, die zuverlässig funktionieren.
Ja, meine ist seit Jahren stabil. Keine Probleme.
Die 2,4GHz Funken sind eher nur ein nettes Spielzeug.
Kann ich nicht bestätigen, läuft seit Jahren stabil und ohne Probleme. Keine Ausfälle bisher...
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.216
2.4GHz ist das Einzige was ohne Soundverluste funktioniert.
G30 und Batteriefach ist echt ein Debakel. Für den Preis der G70 Funke kann man auch gleich das Shure nehmen, dann hat man in meinen Augen das beste System was am Markt ist. Hab gerade gesehen das die neu auch gar nicht mehr so teuer sind.
( ist grad ein GLDX16 bei Ibäy Kleinanzeigen drin)
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.216
Nope, das QLXD von Shure sind digitale UHF Strecken - das macht sie ja so lecker :lechz:

Aber mit Sicherheit In Frequenzmodulation ( bin grade zu Faul zu googeln), also Analog. Das geht sicher heutzutage auch sehr gut, aber die verlustfreiere Übertragung ist immer Digital.
Modulieren und wieder demodulieren ohne das Signal zu komprimieren ....mhhh,

Dagegen ist AD/DA Wandlung wesentlich Signaltreuer und so lange die Funkverbindung steht, auch störunempfindlicher. Solange das Signal steht, ist der Klang immer 1A mit Sternchen und absolut rauschfrei.
Die Digifunken von Shure suchen sich automatisch eine freie Frequenz und dazu 2 weitere als Backup. Auf die wird sofort automatisch zugegriffen wenn es ein Problem mit dem Signal gibt.
Ich hab das Ding jetzt gute 2 Jahre und ca. 40 Gigs im Einsatz und , toi toi toi, noch nie auch nur den Ansatz eines Problems. Auch nicht im Zusammenspiel mit Diggimischpult welches auch im W-LAN rumfunkt, oder dem G30 meines Kollegen ( der öfter mal die Batterien aufheben musste, weil sich das Batteriefach mal wieder selbstständig gemacht hat) :D
 
 

Oben Unten