dicke Saiten zum runterstimmen

Der Gläsa

New Member
Bassix
ß240
moin!

Könnt ihr mir sagen, wo ich richtig dicke Saiten für nen 5Saiter finden kann, saitenkatalog.de und so sind da ja nich umbedingt der Knaller!

Ich will meinen 5Saiter für mehr [):]böse[):] auf A stimmen und hab keine lust auf ewig schlabbernde Saiten.

Am liebsten schön brilliant, mit ordentlich "Klick" und Pfund, Stahl oder so...

Is übrigens ne 35er Mensur und ich spiel mit den Fingern und n Daumen, also Slap (Nein, nicht wie Korn!!)

danke!
 

Der Gläsa

New Member
Bassix
ß240
was ich machen will?
knüppeligen metal, ich leg mich da nich so genau fest, alles so zwischen grob die richtung mudvayne über amon amarth zu killswitch engage, also alles, hauptsache fetziger!
ich leg mich ungern fest.

ausserdem mach ich ja auch noch punk und jamm n bischen auf reaggea und funk rum und da is fundament ja auch nicht verkehrt!

außerdem möcht ich nen sound, den sonst kaum jemand hat, bin eben gern anders [:-P]

ich hab mal gekuckt, im net-katalog hat d`addario nur bis 135, aber werd ich ma bestelln und probieren!
ich hab ma gehört, die d`addarios halten den ton nich besonders lang und werden schnell matt, weiß da jemnand was zu??

aprospros, sKu, wir ham schonmal zusammen gespielt!
a23 am 15. 4.

horido!
 
Zuletzt bearbeitet:

s.man

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: Der Gläsa


ich hab ma gehört, die d`addarios halten den ton nich besonders lang und werden schnell matt, weiß da jemnand was zu??
Kann dir nichts jetzt speziell zu dem 5er-Saitensatz von D'Addario sagen, aber allgemein stimmt es schon. Die Brillianz ist sogar innerhalb von wenigen Stunden weg. Nach 1-2 Monaten ist es höchste Zeit sie zu wechseln (bei durchscnittlichem Spiel). Der Sound wird einfach nur noch dumpf. Vom Spielgefühl her bleiben sie gut. D'Addarios werde ich mir nicht wieder holen. Nur noch Elixir. Aber ein paar andere teste ich noch. (Will halt alles mal gespielt haben. Sammlertrieb...[:D])

MfG s.man
 

bassthis

Active Member
Bassix
ß655
Also ich spiele DGCF mit einem gewöhnlichen Satz .45 - .105er und habe weder zu wenig Zug auf den Drähren noch zu wenig Druck im Sound zu beklagen...lass dir einfach bei Martin's Musikkiste einen Satz Saiten von Pyramid zusammenstellen, da bekommst du jede Saite in jeder gewünschten Stärke und kannst dir sogar welche extra anfertigen lassen...
 

Headbanger92

New Member
Bassix
ß240
@Jasonizer In welcher Stimmung spielste denn jetzt? Weil ich mit meinem 5Saiter auch für Metal runterstimmen will, nur nicht weiß wie ich die H-Saite stimmen soll, damits sinnvoll is. Also ich will entweder Dropped D, oder Dropped C/C# spielen, hat jeamnd ne idee wie ich da stimme kann?
 

dr.zoidberg

New Member
Bassix
ß200
Hi!

Ich bin auch noch auf der Suche nach den perfekten Tiefermachsaiten... Spiele momentan wie Jasonizer in c g c f. Aufgezogen habe ich 45 - 105er Nickelrounds von ernieball und bin eigentich ganz zufrieden. Könnten allerdings noch'n tick mehr zug haben... Hatte mal einen Satz 55 - 115 drauf, hat mir überhaupt nicht gefallen weil die in der Ansprche sehr träge waren!

Als nächstes wollte ich mal die Nickel roundwounds 50 - 110 von d'addario testen, die hatte ich mal bei Saitenkatalog.de gesehen. Oder jibbet die da nicht mehr? Schon länger nicht mehr rein geschaut...

@ s.man: Bin jetzt doch ein bißchen zögerlich weil die so schnell an brillianz verlieren sollen oder war das auf die steels bezogen?

Greez, der doc
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß357
die Rotosound Swingbass gibt es auch als 50-110 Satz... Habe im Moment auch den 45-105 Satz drauf und spiele dropped C#. Werde mir aber eventuell auch den dickeren Satz kaufen, da es ab und zu schonmal schnarrt....
 

bassthis

Active Member
Bassix
ß655
Erstmal brauchst du Saiten die bei deiner Stimmung auch die entsprechende Spannung haben...

Ich spiele einen Ganzton dropped mit .45 - .105er Saiten. Wenn du alelrdings C-Drop spielst, würde ich eine etwas dickere E Saite nehmen. so eine 110er denk ich. Bei H-Saiten kenne ich mich nicht aus, wenn diu allerdings diese auf ein A runterstimmst würde ich sie auch mal midnestens eine Stufe stärker nehmen, vielleicht eher zwei.
Trace tops sind schon ordentlich und an deinem LeFay wird es sicherlich auch nicht liegen das dein Sound nicht stimmt. Probier es mal mit anderen Boxen. Ich habe hier grade eine 212er + 8" von FMC stehen, die einen wirklichen satten, fetten Sound erzeugt und sich mit dem EQ des Amps (und meinem Fall auch mit der Aktivelektronik des Basses) sehr fein in jede nur erdenkliche Richtung lenken lässt. Ich persönliche komme mit dem Sound der Behringers nicht klar (obenrum zu spitz, untenrum zu dröhnig) und finde das sie auch zu viel Leistung einfach so auffressen. Probier für deine Zwecke mal Neodymbestückte 12" oder 10" Boxen aus. Die 410er Neo von Warwick gefällt mir sehr gut, grade im Zusammenspiel mit de rentsprechendem 15er ist das wirklich ein amtilcihes Metallbesteck... ;-)
 

dr.zoidberg

New Member
Bassix
ß200
Hab mir jetzt mal nen Satz Ernie Ball Nickerounds 55-110 bestellt.
Wenn sie drauf sind werde ich berichten wie sie in c g c f klingen.
Ist dieser Satz hier: http://saitenkatalog.de/catalog/product_info.php/cPath/66_295/products_id/14594

OT: wie macht man das eigentlich mit dem schönen "klick" vor dem link???

es grüßt der doc

edit:

hab meine Bestellung soeben geändert und bekomme jetzt, wenn's denn noch klappt, diese [url="http://saitenkatalog.de/catalog/product_info.php/products_id/14358"]hier[/url], da mir die hohen Saiten bei den Ernie Balls wahrscheinlich zu dick gewesen wären...

Werde natürlich trotzdem berichten wenn die Neuen drauf sind!
 
Zuletzt bearbeitet:

bassthis

Active Member
Bassix
ß655
Okay, der Link von vorhin war wohl mit session id...also nochmal: [url="http://www.martinsmusikkiste.de"]*klick*[/url]
Dann bei Saiten --> Bass --> Pyramid --> Stainless Steel --> "Pyramid 5S Stainless Steel Low Bottom Heavy"
Das ist dann der .45 .65 .85 .110 .140er Satz...

Ich hab von den Pyramid Stainless Steel mal einen .45 - .105er 4-Saiter Satz gehabt und war damit sehr zufrieden, sind auch untereinander sehr ausgewogen und knrren mächtig...

@ dr.zoidberg: In meinem Besipiel ist das jetzt so (url="http://www.martinsmusikkiste.de")*klick*(/url)
Musst nur die runden Klammern durch eckige ersetzen...
 

bassthis

Active Member
Bassix
ß655
Nullo problemo dr.zoidberg.
P.S. Ein Frankfurter! [:0][:D]

@Jasonizer: Für dein Tuning dürfte der Pyramid-Satz oder irgendwas in ähnlicher Stärke recht passend sein. Spielgefühl ist dann angenehm felxibel, aber nicht zu weich und nicht zu straff. Slappen geht auch noch ganz gut von der Hand...
 
Zuletzt bearbeitet:

bassthis

Active Member
Bassix
ß655
Ich hab heute nen Gig über ne Hartke VX 215er gespielt, war sehr positiv überrascht...allerdings habe ich auch viel Bass durch PA und Monitore gehört, würde die Box aber an deiner Stelle mal antesten...
 

xbass6

Member
Bassix
ß272
Kann euch fürs Ganztonrunterstimmen folgende Saiten empfehlen:
Peavey Cirrus Thermalfused Nickel Wound Strings. Die hab ich ne zeitlang benutzt. Die haben einen so starken Zug, dass ich persönlich die nur runtergestimmt benutze, also 1 Ganzton stecken die super locker weg! Stärke: 125 105 080 065 045 036. Wie ihr seht, obwohl die nicht so dick kann man sie trotzdem easy runterstimmen. Vielleicht liegts daran, dass die Saiten Thermalfused sind?!? Also, antesten [;-)]
 

dr.zoidberg

New Member
Bassix
ß200
Aaaaalsoo, nach langem rum probieren habe ich endlich meine Bass/Saitenkombinationen gefunden.
Auf dem Stingray sind jetzt Thomastik Powerbass 47 - 107 und auf dem Sandberg ErnieBall Power Slinkys 55 - 110. Beides schööön tiiiief in c g c f und trotzdem kein schnarren mehr.

Klanglich sind die Thomastiks wie für den Stingray gemacht, geben einen ordentlichen Slapsound her, können aber auch mächtig gewittern. Interessanter Weise stehen Sie dem Ken Taylor (in meinen Ohren) überhaupt nicht. Dafür kommen auf Dem die ErnieBalls richtig fett. Der ist jetzt in dieser Kombi mein Brett für die gröberen Angelegenheiten.


Gruß, der doc [:-PP]
 

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Ich habe meinem Bass auf C-F-Ais-Dis gestimmt. Mit Dean Markley NPS Rocco Prestia Sign. .125-.105....
Die Spannung passt perfekt und der Wumms der Prestias ist sowieso der Wahnsinn. Brillanz gibts da allerdings keine. :-) - Ich hatte vorher die Low-Rider drauf - die waren ähnlich fett und auch brillanter.

Ich hätt mal ne Frage - Was brint ein Drop-Tuning beim Bass?

Bei der Gitarre ists klar - Da braucht man bei den Powerchords nur mitm Finger drüber rattern.
 

dr.zoidberg

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: Hoss


Ich hätt mal ne Frage - Was brint ein Drop-Tuning beim Bass?

Bei der Gitarre ists klar - Da braucht man bei den Powerchords nur mitm Finger drüber rattern.
Richtig. Ich hab's nur genau so gestimmt wie die Jungs weil ich dann, wenn sie Leersaiten spielen, mit runter komme. Klingt einfach fetter als wenn ich 'ne höhere Alternative dazu spiele...

Wir haben auch einen Song wo die Gitarerros die "E"-Saite wieder einen Halbton höher stimmen - da brauch ich ja logischer Weise nicht mit machen.
 
Oben Unten