DIY PEDALBOARD


lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.252
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß129.921
das letzte Pedalboard war im Prinzip schon okay, allerdings war es selbst mir handwerklich zu dürftig und in ein paar Details hatte ich es auch schlecht durchdacht. Also:
5749BE67-47EF-4773-AB91-47F3BBA07F65.jpeg

Planung.
A01DF09B-1D4A-44C9-8FCA-130B2CE086CD.jpeg

Einkauf
869AD145-6623-4A1F-B3C9-AA19ACD678A3.jpeg

Zurecht sägen, erste Anprobe der Stromversorgung und der patchbay.
9D0D4531-49B0-4AC9-BB51-32250B055C53.jpeg

Lasieren, Leimen, Schrauben.
FCE86E83-8680-432B-92FA-9F7B4167EFD8.jpeg

Bestücken
E9332FDD-163F-46B1-B3CE-2B02D3DEE543.jpeg

Rückansicht
5B39DD77-2818-49D2-9857-08C165DCE12D.jpeg

Seitenansicht mit 230v Ausgang.

Die Daten:

bht 50/32/14cm ohne Pedale

Strom: 15 Ausgänge á 9v, 500mA.

Patchbay mit: in&out, send&return, thru, 9v out, DI vom vong.

Verkabelt ist es inzwischen auch. Funktioniert1A, Nebengeräuscharm und gutklingend.

Um die 9v Kabel auf passende Länge zu bringen hab ich alles da.

Für die patchkabel hab ich noch keine Stecker gefunden die bezahlbar, von guter Qualität und platzsparend sind. Da wär ich für einen Tipp dankbar.

Was habt ihr denn so zusammen gezimmert, an alten Koffern umgebaut oder aus alten Paletten geschreinert?
 
SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
462
Ort
Havixbeck
Bassix
ß19.385
Was habt ihr denn so zusammen gezimmert, an alten Koffern umgebaut oder aus alten Paletten geschreinert?
Bisher noch nüscht... meine Pedalerie beschränkt sich auf einen Korg Pitchblack Tuner, da wäre ein Pedalboard irgendwie Overkill... :D Meine kranken Soundschraubereien mach ich aktuell mit dem Nux Mighty Plug, ist ja eh nur für mich.

Allerdings hab ich momentan ein Zoom B1 Four leihweise hier... das Teil ist auch lustig. Wenn ich mir das an Land ziehe könnte ich mir vorstellen da noch ein DI Box dranzuknoten und das ganze dann mit dem Pitchblack zusammen auf eine Miniboard zu tackern und/oder ein schickes Minicase zu schneidern. Wäre dann was für Herbst/Winter, momentan will ich mir erstmal ein DIY Kit vom großen T zur Brust nehmen ;-)
 
Buchitsch
Buchitsch
Lichtgestalt
Beiträge
1.687
Ort
südwestlichster Südwesten...
Bassix
ß69.064
Ich hab mir mal ein kleines aus Alu Konstruktionsprofilen zusammengeschraubt:
20180701_225915.jpg

20180701_230002.jpg

Was Effekte betrifft war ich damals schon recht spartanisch aufgestellt. Heute benutze ich so gut wie gar keine Effekte mehr, noch nicht mal einen Kompressor; ich muss die Dynamik mit meinen Fingern kontrollieren können. Selbst den Bodentuner habe ich schon lange durch einen Cliptuner ersetzt. Bass - Kabel - Amp - Kabel - Box - that's it...
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.133
Ort
AT
Bassix
ß170.797
Robust gebaut.
Mit der Vielzahl an Schrauben bau ich dir ein ganzes Haus.
;-)


Schaut cool aus! Viel Spass damit! :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
K.B.
K.B.
New Member
Beiträge
27
Ort
Offenburg
Bassix
ß749
Mein aktuelles Bord ist auch selbst zusammengeklöppelt, Foto Lieder ich nach der nächste Probe mal nach. Aber ich bin auch gerade schon ein neues am planen, dass dann direkt passend für irgendeinen Koffer (der noch nicht vorhanden ist) sein soll.
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.557
Ort
DE
Bassix
ß6.567
Was habt ihr denn so zusammen gezimmert, an alten Koffern umgebaut oder aus alten Paletten geschreinert?
Hab ich schon im anderen Thread gezeigt... Ist schon eine Weile her; zur Zeit ist mein einziges Board ein Cliptuner.😉

Mir war immer die Roadtauglichkeit und das schnelle Aufbauen wichtig. Dazu musste es robust sein, einfach zu ändern und vor allem: Selbst gebaut!😎
Das erste wurde ständig umgebaut; im abgebildeten Zustand war es Zuspieler für eine Endstufe:

1661365909601.png



IMGP5626 1328x2000.jpg


Da konnte man zwischen dem Aguilar und dem Dexter hin- und herwechseln...
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.557
Ort
DE
Bassix
ß6.567
Das andere, zweite, wurde aus einem Koffer vom Recyclinghof und einem Lautsprechergitter gebaut...

IMG_20200527_214654851_2.jpg
IMG_20200527_212944584_2.jpg
IMG_20200527_212912631_2.jpg

Da ist dann später noch eine Patchbay dazu gekommen. "Prg." ist, um mit dem Handy den Aftershock zu programmieren (was ich nie tat 🤣 )
2021-04-01 11.51.02.jpg


Strom rein geht über Powercon, gegenüber ist ein Powercon-Out, oben drauf eine Schukodose und inzwischen noch ein Masseanschluss.
Das Kabelbündel gehört zu einem Fußschalter, der dann beim Mikroständer liegt.
 
Tieftonsucher
Tieftonsucher
Immer noch nicht alle gefunden
Beiträge
116
Ort
DE
Bassix
ß6.633
Anhang anzeigen 304496 Anhang anzeigen 304497 Anhang anzeigen 304498 Anhang anzeigen 304499 Anhang anzeigen 304500 Anhang anzeigen 304501 Anhang anzeigen 304502 Hier mal 6+1 _04 + Tuner + TubeBass, Line6 Funke. Darunter HB ISO? und dahinter Steckdosen. Angeschlossenen wird nur noch über einen Kaltgerätestecker und Klinke zum Amp. Alles auf 2 Ebenen und individuell montiert, damit die Taster auf einer Höhe sind. Alles möglichst Platzsparend montiert. Dann noch einen Deckel mit Einhängescharnier. Ist halt jetzt eine feste Anordnung und nur über die Verkabelung zu ändern ( bis auf die erste Reihe).
Damit gehe ich jetzt mal 3 Jahre zurück.
Die neue Planung sieht eine passende Kiste mit entsprechenden Schutzecken wie bei den 1x12 UL Boxen von Hans vor.
Das gibt dann ein Stapel aus 2 Boxen, Verstärkerkiste (gibt es schon) plus Tretminenkiste Kiste, stehend auf einem Brett mit 2 Rädern seitlich (auch schon vorhanden). Da die Kisten dann alle mit ihren Ecken ineinander haken, kann alles mit einem Spanngurt zusammen gezogen werden ohne dass sie gegeneinander verrutschten.
Lässt sich dann transportieren wie „der Kühlschrank“, ist aber wesentlich leichter:D.
 
Zuletzt bearbeitet:

lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.252
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß129.921
Das Board nackt liegt bei knapp 3 Kilo. Das meiste Gewicht kommt also von dem Dutzend Pedale, den 3 Netzteilen und der doppelten Hand voll patchkabel. Ist aber -da ohne Band- sowieso ein reines studioboard.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.252
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß129.921
Montag hatte ich spontan besuch von meinem "Partner in Crime" aus Hannover. da haben wir uns an eine Idee gemacht, die ich noch rumliegen hatte. ein Gitarrenriff mit einem Basslauf und dann noch mal das selbe Riff mit geachtelten bass. das war die Ausgangslage. ich hab nur den "Produzenten" gegeben.

Hauptgitarre war ne squiere tele mit humbuckern. für Akzente kam eine sx strat zum Einsatz. amp war ein 1watt Marshall über cabsim, Gitarreneffekte diverse

schlagzeug erst mal "aus der dose" sprich: toontrack im Rechner. ist nur Platzhalter. wenn ich das nächste mal in Hannover bin wird ein echtes schlagzeug aufgenommen.

bass war ein frankensteinazzbass. das Stressbrett kam zu Einsatz. ich benutze das mehr wie einen preamp. keine Nachbearbeitung in der DAW. kein eq, kein Kompressor, keine lautstärkeautomation. einmal eingepegelt und gut.

den ganzen song hab ich dann noch mit Bordmitteln von logic "gemastert" um ihn lautstärketechnisch anzuheben. ist aber immer noch weit vom Industriestandard entfernt.



klar ist der bass zu laut ;-) geht ja hier um den bass + Effekte. da sollt ihr schon hören was geht.
 
Tieftonsucher
Tieftonsucher
Immer noch nicht alle gefunden
Beiträge
116
Ort
DE
Bassix
ß6.633
Hört sich gut an und gefällt mir auch ausgesprochen gut!!!
Dein „Rohbau“ auf den ersten Bildern sah schon vielversprechend aus. Gibt es noch das fertig gestellt und Verkabelte zu sehen?
Ich wäre neugierig wie / welche Reihenfolge Du für den Signalweg gewählt hast. Insbesondere für den gehörten Sound. Bin zwar gerne am Basteln und Löten, aber mit dem „richtigen“ aneinander reihen und Einstellen tue ich mich schwer. Da hilft es mir immer wenn ich bei Kollegen abschauen kann ( und hoffentlich verstehen was da in der Effektkette passiert 🙂)
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.252
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß129.921
Fotos reich ich nach.

Effektreihenfolge: empress buffer-> empress Compressor -> omnilooper:

Fullrange: zerre->eq (Höhen und Bässe runtergezogen damit nur die mitten zwischen 125Hz und 2kHz übrig bleiben.

High: auf 1kHz gestellt und von da in den NE_04 für ein bisschen Glitzer

Low: müsste so bei 130 bis 160Hz stehen. Ab in den Pumpernickel Compressor und ordentlich verdichten.

Aus dem omnilooper raus an den vong, subbässe so bei ca. 60Hz gecuttet und Höhen auch ganz oben abgeschnitten.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.252
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß129.921
So, nun die Fotos: das ist noch nicht final, aber ca. Nen hunderter für Kabel und Stecker ausgeben ist grad nicht Priorität nr.1.

Dann hab ich auch noch beim buffer die 9v Buchse geschrottet als ich die möbelschließer für das obere Teil angebracht hab… unter Deck rechts hinten fehlt also noch was, ist aber nicht kriegsentscheidend, läuft auch so formidabel und geräuschfrei. Mit dem buffer aber eben noch einen Ticken leiser und der Ton ist etwas griffiger.

Kann aber auch Einbildung sein, weil ich für das Teil 110€ ausgegeben hab…
 

Anhänge

  • 643F0366-445F-4FD0-A081-25EA80277619.jpeg
    643F0366-445F-4FD0-A081-25EA80277619.jpeg
    143,1 KB · Aufrufe: 39
  • AF29D9C2-560C-4E27-B4B5-91093CAF4F28.jpeg
    AF29D9C2-560C-4E27-B4B5-91093CAF4F28.jpeg
    257,7 KB · Aufrufe: 38
  • DDEDAEE6-7150-4CA7-8462-4295ABDC426F.jpeg
    DDEDAEE6-7150-4CA7-8462-4295ABDC426F.jpeg
    285,2 KB · Aufrufe: 38
mluther
mluther
gescheiterter Gescheiterer...
Beiträge
563
Ort
Bayern
Bassix
ß56.249
Aus dem Deckel eines Doubledoor 5HE...Der vordere Deckel und das Gehäuse wurden mit Scharnieren und Zwischenboden zur Kabelkiste.
Mittlerweile gibt's auch schon eine Mark II Version.


IMG_5232.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten