DSM Noisemaker Omnicabsim

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß25.132
Ich find das Ding zwar cool, für den Preis würde ich mir allerdings eher einen IR loader -also eine richtige cabsim- zulegen.

Z.B. AMT Pangaea oder den neuen Mooer Radar.

Da ist man noch flexibler und ich finde die Ergebnisse mit IR Loadern um Längen besser als diese ganzen Versuche das analog nachzubilden.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß28.713
Ich find das Ding zwar cool, für den Preis würde ich mir allerdings eher einen IR loader -also eine richtige cabsim- zulegen.

Z.B. AMT Pangaea oder den neuen Mooer Radar.

Da ist man noch flexibler und ich finde die Ergebnisse mit IR Loadern um Längen besser als diese ganzen Versuche das analog nachzubilden.
Ich hab lange mit mir gehadert, ob ich das Teil mal bestellen soll - ist im Prinzip ein
parametrischer EQ, einen augeklügelten der Tief- und Hochpass hat. Cooles Teil also, aber auch recht teuer....

Habe mir aber dann doch einen AMT Pangaea zum Test besorgt, und bin mit dem wirklich zufrieden (falls Interesse besteht, kann ich ja mal mehr dazu schreiben).

Ein Test des CABSIM Pedals würde mich aber interessieren...also kauf Dir das Teil bitte, und berichte dann....
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß41.170
Ui, gleich 2595? ;-)

Ich find das Ding zwar cool, für den Preis würde ich mir allerdings eher einen IR loader -also eine richtige cabsim- zulegen.

Z.B. AMT Pangaea oder den neuen Mooer Radar.

Da ist man noch flexibler und ich finde die Ergebnisse mit IR Loadern um Längen besser als diese ganzen Versuche das analog nachzubilden.
Gibts den Mooer denn schon zu kaufen? Thomann hat ihn noch nicht...
Was ist denn der AMT Pangea? Muss ich mal googeln.

Es gibt ja noch den Two Notes Torpedo, aber meine Herren
...
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß28.286
...den neuen Mooer Radar.

Da ist man noch flexibler und ich finde die Ergebnisse mit IR Loadern um Längen besser als diese ganzen Versuche das analog nachzubilden.
:O! Meiamei... das ist genau wonach ich gesucht habe!
Ich sehe, abgesehen von der Latenz, auch keinerlei Vorteile bei einem analogen Gerät. Die IR's sind einfach zu gut. Und selber herstellen geht mittlerweile auch ziemlich fix.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß41.170
Hat der AMT auch Basscabs?
Der Mooer sieht mir einfach nicht wirklich vertrauenswürdig aus...

Noch eine Frage am Beispiel des Mooer: Da der keinen DI Out hat ginge ich aus dem Gerät nochmal in eine DI Box, richtig? Im Falle des MXR M81 würde ich das Signal PRE abgreifen?

Zudem stellt sich mir immernoch die Frage nach der Sinnhaftigkeit im Liveeinsatz wenn ich über PA aber ohne Zerre spiele. Klar, aus der Basszerre durch den Preamp über DI in die PA klingt übel, aber ganz ohne Zerre gibt es dich nichts gegen ein DI Signal aus einem guten Preamp (z.B. Tonehammer) einzuwenden? Oder ist der Highcut und Lowcut einer Cabsim auch in diesem Fall eine signifikante Verbesserung für den PA Sound?
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß28.713
Hat der AMT auch Basscabs?
Der Mooer sieht mir einfach nicht wirklich vertrauenswürdig aus...

Noch eine Frage am Beispiel des Mooer: Da der keinen DI Out hat ginge ich aus dem Gerät nochmal in eine DI Box, richtig? Im Falle des MXR M81 würde ich das Signal PRE abgreifen?

Zudem stellt sich mir immernoch die Frage nach der Sinnhaftigkeit im Liveeinsatz wenn ich über PA aber ohne Zerre spiele. Klar, aus der Basszerre durch den Preamp über DI in die PA klingt übel, aber ganz ohne Zerre gibt es dich nichts gegen ein DI Signal aus einem guten Preamp (z.B. Tonehammer) einzuwenden? Oder ist der Highcut und Lowcut einer Cabsim auch in diesem Fall eine signifikante Verbesserung für den PA Sound?
Der AMT hat keine Basscabs...Du kannst aber ueber den PC welche draufladen, ist kein Problem.

Sinnhaftigkeit?
Die Cab-IRs simulieren eine Box, mit Mikro abgenommen. Die PA kriegt also ein Mikrosignal, mit allen Färbungen...das macht sich bei Zerre natuerlich am meisten bemerkbar, da die Hoehen beschnitten werden. Wenn Du also auf ultracleane DI-Signale stehst, ist das nix.
Gute Mischer haben auch wirklich gute EQs heutzutage...wenn also ein faehiger Mann am Pult sitzt, kann der auch viel aus Deinem Basssound machen.
Die IRs machen aber das Leben einfacher. Ich hab z.B. ein Eden 410 Profil, das sehr direkt, aber doch mit einer gewissen Wärme daherkommt. Das ist ein guter kompromiss, und ich kann im Prinzip in einen neutralen PA Kanal fahren, der einen super sound liefert...
fuers recording hab ich noch profile einer Ampeg B15 oder einer Aguilar 115 Box, die erzeugen einen coolen vintage sound.


...noch zur LAtenz: AMT gibt diese mit 1.2ms an. Man merkt praktisch nichts.
 

Tscharlie

Entspannungsbasser
Bassix
ß1.736
Tja....Schnäppchen geht wohl anders :o):D...und 270 Euronen sind immer noch ein stolzer Preis.

Was mir am Omnicabsim trotzdem besonders gefällt ist,daß man ohne Menü-Fummelei auf die Schnelle was verändern kann.
Vielleicht bestelle ich mir das Teil ja doch mal obwohl ich mit der Boxensimulation des B3 für meine Zwecke eigentlich ganz zufrieden bin....scheiss GAS ;-).
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß25.132
Mit den IRs läuft das so:


Du besorgst dir eine Handvoll (gibts teilweise kostenlos, teilweise zahlt man zwischen 3 und 8€ pro Box(mit diversen Mikros und Abständen selbiger) IRs(impulse responses) und ziehst die in einen IR loader. Dann schaltest du einfach so lange durch bis du die für dich beste IR gefunden hast. Dann kann man bei Bedarf noch mit nem EQ rangehen, ist aber für live meist nicht nötig.

Das ganze kann man auch zuhause am Computer testen, wenn ein Interface vorhanden ist. IR loader gibts diverse kostenlose als VST Plugin für die DAW.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß41.170
Hi Ratterbass. Danke. D.h. also es gibt ein ubiquitäres Format von IRs, das sowohl von DAWs als auch von dem AMT akzeptiert wird und ich könnte mir ohne weiteres IRs für eine 4x10er oder 1x15er besorgen und in den AMT füttern?

Wie sieht denn Deine Signalkette aus? Gehst Du aus dem AMT live nochmal in eine DI-Box/Pre-Amp mit DI-Ausgang und dann in die PA?
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß28.713
D.h. also es gibt ein ubiquitäres Format von IRs, das sowohl von DAWs als auch von dem AMT akzeptiert wird und ich könnte mir ohne weiteres IRs für eine 4x10er oder 1x15er besorgen und in den AMT füttern?
Nein. Die IRs haben typischerweise unterschiedliche Sampling-Raten, Signallaengen und Datenformate.
Die kann man aber mit einfachen tools zurechtschneiden/konvertieren (ich mache das entweder mit audacity oder matlab;
ersteres ist fuer den Laien....).
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß25.132
Ich selbst habe den Pangaea nicht, da ich inzwischen komplett digital (Modeller) unterwegs bin. Sollte ich mir allerdings nochmal ein modulares Board aufbauen wäre das Teil definitiv Pflicht.
es gibt ein ubiquitäres Format von IRs, das sowohl von DAWs als auch von dem AMT akzeptiert wird
Ja, die werden als .wav gespeichert und von speziellen Programmen dann "interpretiert"

Du kannst eine IR als Fingerabdruck eines Setups betrachten, grob gesagt.

Nein. Die IRs haben typischerweise unterschiedliche Sampling-Raten, Signallaengen und Datenformate.
Die kann man aber mit einfachen tools zurechtschneiden/konvertieren (ich mache das entweder mit audacity oder matlab;
ersteres ist fuer den Laien....).
Die meisten IRs kommen vom Anbieter schon so, dass es passt. Aber zur Not kann man das konvertieren, ja. Ist ja nur eine Audio Datei.

Ich selber benutze die Impulse von RedWirez, es gibt allerdings auch zahlreiche andere Anbieter. 3SigmaAudio oder Ownhammer wären da noch Kandidaten mit ner ganz guten Auswahl für Bassboxen.

Wie sieht denn Deine Signalkette aus? Gehst Du aus dem AMT live nochmal in eine DI-Box/Pre-Amp mit DI-Ausgang und dann in die PA?

Der IR loader, in diesem Fall der AMT, kommt als allerletztes in der Kette. Er ersetzt ja schließlich deine Box. Da der AMT (beim Radar weiß ich es gar nicht) die Möglichkeit hat, den Ausgang auf Balanced Line zu stellen benötigst du auch keine weitere DI-Box mehr. Lediglich ein Adapter von Klinke auf XLR wäre eine Überlegung wert, damit man die Technischer in den Clubs nicht noch mehr stresst als sie es eh schon sind.:D
 

BassFloh

Interested Bystander
Bassix
ß1.237
Ich betreibe hier mal ein bisschen Leichenfledderei und hole den roten Thread wieder hoch.
Wie sieht es mit der Zufriedenheit der Besitzer des Omnicabsims aus?

Hat eventuell schon wer die neue Variante (das Mini, https://www.dsmnoisemaker.com/omnicabsim-mini) ausprobieren können?

Das Mini-Teil würde mich sehr interessieren. Wäre nämlich gerade wieder Mal auf der Suche nach einer Möglichkeit mein Setup zu simplifizieren/optimieren.
 
Oben