Effektboard Reihenfolge

Bolzkopp

Member
Bassix
ß395
Hallo,
hab mal ne Frage zu der Reihenfolge von Effekten. Hab mir nen Board gebastelt :
Bodenstimmgerät - EBS Multicomp - Hartke Bass Attackiert ist die Reihenfolge.
Ich möchte mir nen Octaver zulegen, wo Schleife ich den am Besten ein?

Danke im Voraus
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß42.206
Das stimmt schon, aber mit jedem neuen Treter kommen neue Probleme und Anforderungen, bei denen noch nicht mal Looper helfen, deren Reihenfolge sich für jedes Preset frei programmieren lässt...wie z.B. beim GigRig G2, SoundSculpture Switchblade oder den Boss ES-8/ES-5...wo das möglich wäre.

Klassischer Fall - Comp, Octaver, Lowpass-Filter.

Der Octaver profitiert zwar vom vorgeschalteten Comp, nur der Comp macht an der Stelle die Dynamik des Filters kaputt. Ei/Henne Paradoxon. Am Ende bleibt es dann wieder Geschmacksache und erlaubt ist was gefällt. Am besten kauft man sich gleich einen guten Octaver, der super trackt UND geil klingt...ganz gleich wo der Comp sitzt.

:bier:
 

Cpt.Selfcontrol

New Member
Bassix
ß538
Moin zusammen!
Aus Angst vor dem Community-Pöbel werd ich keinen neuen Thread aufmachen, sondern hier anknüpfen..
Da sich nach der Beisetzung unseres Schlagwerkers wohl doch keiner aus dem "Bizz" zurückziehen will, wurde mir gleich ein Pedalboard in's Gesicht geschmissen um alles mal "ordentlich und sofort benutzbar" zu gestalten!
Problem: Ich hab keinen Plan, wie ich den vorhandenen Stuff vernünftig und ohne Gefahr mit einander und sinnvoll in korrekter Reihe verkabeln soll!! Hatte noch nie damit zutun und hab mich auch nicht so recht beschäftigt weil zu viele Kabel mir immer Alpträume bereitet haben :O!

Der Stuff:
Ashdown 500 Evo
Rockboard RB 23100
Sansamp BassDriver DI (3 Soundbänke)
Boss TU-3
AKG wms40 pro flexx

...kommt es ZU unverschämt rüber, wenn ich sage, das ich bis Seite 87 versucht habe den richtigen Thread zu finden und nun keine Lust mehr habe? Insgeheim hoffe ich auf das Verständnis derer, die meine Problematik teilen und sich verpflichtet fühlen, Hilfe zu leisten :D:bier:
Vielen Dank schonmal und Grüße vom Andre
 
Moin Andre, unverschämt ist hier nix solange Du Bier bei hast:bier:

Deine Band hat Dir die Sachen geschenkt oder wie?
Und die will Dir nicht dabei helfen, das zu verstehen?
Brauchst Du das denn alles? Sender und drei tretbare Sounds?
Kommt da noch der Footswitch des Amps dazu? Der hier wär das, das isn ganz schön dicker Eumel.
Auf's Board passen (grob geschielt) nur Tuner und Sansamp, außerdem schätze ich mal, daß dessen Netzteil keine 500mA in 12V für das AKG raushauen kann, aber das ist bloß ne Vermutung.
Also kommt der Empfänger am besten zusammen mit dem Amp fest verkabelt in ein Rack, dazu brauchst Du dann ein Rack und ne Rackhalterung für den Empfänger. Oder Du klöterst das alles einzeln durch die Gegend.
Auf dem Board würde ich den Tuner hinter den Sansamp tun, dann schaltest Du den Sansamp nämlich während des Stimmens stumm, was sinnvoll sein kann, da das Ding je nach Zerrgrad auch im Leerlauf rauscht, man aber normalerweise auch verzerrt noch stimmen kann.

Du gehst mit einem Kabel vom Empfänger zum Board und von da wieder zurück zum Eingang des Amps. Du könntest das Board in den Effektweg des Amps einschleifen, aber wenn Du den SansAmp als Zerre nutzen willst, würde ich das eher lassen, aber hey, probier's aus. Dazu noch der Fussschalter, dann hättest Du drei Kabel. Aber keine Angst, mein Gitarrist hat keinen Sender, deshalb sind das vier Kabel und der ist Gitarrist!

edit, was mir noch ergänzend auf'm Klo eigefallen ist:
Du könntest auch zu SansAmp und Tuner 'ne 3er-Steckerleiste auf's Board kletten für die zwei Netzteile und den Empfänger beim Gig lose drauf oder daneben legen, dann bräuchtest Du kein größeres Rack und nur ein Kabel vom Board zum Amp, was halt schon nen Unterschied macht wenn's 10 m sind. Fraglich ist halt, ob das dann brummt und wie sich das mit Eurem Bühnengebaren (Hüpfen, Bier) verträgt. Kommt das Brett nach vorne oder vor/auf den Amp?

Deine Gesamtsituation wär hilfreich, was spielst Du für Bühnen, was für Gigs, was brauchst Du von dem Kram, was kommt evtl. noch hinzu?
 
Zuletzt bearbeitet:

leroyunso

Will you drown in the noise you have made?
Bassix
ß35.040
Aus Angst vor dem Community-Pöbel werd ich keinen neuen Thread aufmachen, sondern hier anknüpfen..
Keine Sorge - Wir sind doch nicht im Musikerboard, das ist Bassic! :D
wurde mir gleich ein Pedalboard in's Gesicht geschmissen um alles mal "ordentlich und sofort benutzbar" zu gestalten!
Du hattest die Treter schon und sollst das jetzt auf ein PB schmeißen oder wie? Dann so verkabeln wie vorher.
Ansonsten siehe Wasp.ch's Post.
 

Cpt.Selfcontrol

New Member
Bassix
ß538
Hehehe :ugly:
Und BASSIC SEI DANK, denn die Musiker-Polizei vom "Board" war mir viele viele Male zu anstrengend, weshalb ich oft auf Antworten verzichten musste :D
Aber GANZ GENAU leroyunso (..darf man hier groß schreiben :O!??) !
Die Treter hatte ich schon! Tuner zwischendurch mal angeschlossen, direkt verkabelt war er nie weil er noch nie 'ne Bühne gesehen hat. Der Sansamp wurde voll ausgenutzt, da aber wie erwähnt die alte Band nach 12 Jahren mit unserem Trommler begraben wurde, werden da wohl neue Sounds gebastelt..
Und weil wir uns entschieden haben, doch weiter zu machen will ich nun alles "besser" machen und vor allem keinen großen Aufwand beim Aufbau betreiben müssen! Gern auch alles in Zement gegossen soll es einmal gemacht werden und auch so bleiben, wie man sich das von 'nem Pedalboard so denkt!
Der Amp ist nicht im Rack verbaut, somit wollte ich die Funke sehr gern mit auf dem Board verpacken! Steckerleiste sollte kein Ding sein, das Board ist groß genug (60x30 ungefähr)!
In den guten alten Zeiten haben wir alles mögliche zerbombt..große und kleine Bühnen, Kneipen, OpenAir mit großen und kleinen Bühnen und jedesmal geriet ich in Rage, sobald mir ein Kabel unter die Füße kam..man kennt es ja: Draufgetreten, aus der Buxe gezogen, Stecker locker, Buxe gebrochen, Kabel um's Bein gewickelt etc..
Mehr Kram will ich erstmal nicht dazu nehmen weil ich..TADAAAAA: mit dieser popeligen Zusammenstellung schon zu kämpfen habe HAHAHAHA (..in groß lachen geht?)
Also im Endeffekt: Board vorn aufe Bühne, sehr gern Funke mit drauf, ein Kabel von dort zum Amp und wenn der thumb es zulässt, bleibt das Bier in sicherem Abstand zum Board stehen!
Ach ja..unser Gitarrist ist sehr weise was das alles angeht, allerdings befindet er sich momentan nicht wirklich in Reichweite und da ich das Board die Woche gekauft hab, wollt ich gern alles fertig gemacht haben, wenn wir das nächste Mal im Proberaum sind! Er wäre enorm beeindruckt, denke ich :juhuu:...hab ich was vergessen?
JAPP (in groß, um es deutlich zu machen!)
Für die Antworterei seid ihr zerdankt!!

Andre
 

leroyunso

Will you drown in the noise you have made?
Bassix
ß35.040
Erlaubt ist, was gefällt!

Ja dann, Empfänger->Sansamp->Tuner. Das Mukti-Netzteil für die Funke wird wohl wirklich was interessantes... Wenn du mit ner Steckdosen-Leiste festgetackert am besten unterm PB (damit oben drauf mehr Platz ist und das Auge spielt ja auch mit) zufrieden bist, tut die's wohl auch. Dann nimmst du einfach die bisherigen einzelnen Netzteile.
 
Also wenn Du beim Gig wirklich kein Geschiss haben willst, dann verchecke den Tuner, die Funke und das Board.
Dann kaufst Du Sender/Tuner und Akku.
Dann geht vom Board genau ein Kabel raus, das zum Amp. Kein Stromgebrumm, kein Strommangel, Du bist der schnellste Typ der da und wieder fort ist.
Bei Deinem Board hätte ich das Problem, daß ich weder dem Netzteil noch dem Täschlein vertraue, letzterem aus Prinzip und in Kenntnis meines Rockbag-Gigbags. Ich brauch was Kofferiges, da hab ich so eines, damit fühle ich mich sicher, damit ficke ich im Zweifel die Sachen der anderen. Die Dinger wären für Dich aber alle zu groß, ich würde auf die Methode "Brett mit Gummifüßen und Baumarktkoffer" setzen.

(..darf man hier groß schreiben :O!??)
Darf man das im MB nicht? Gibt's dann 'ne Abmahnung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cpt.Selfcontrol

New Member
Bassix
ß538
Mahlzeit!
Hehehehe :D was soll ich noch weiter zu den Musikerboardsteinschwalben sagen..die Screenshots einiger "Gespräche" hatte ich eigentlich vor im großen Stil zu veröffentlichen, hab sie dann aber doch gelöscht.. und wie schon im Ashdown-Thread erwähnt gab es dort echt Menschen, deren Lebensüberschrift lauten sollte "KILLSWITCH ENGAGE haben den Metal erfunden!" :great::great: Noch Fragen??

Die Sache mit dem selbstgebauten Board hatte ich schonmal in Angriff genommen. Da aufgrund der gesundheitlichen Umstände die Proben leider immer wieder abgesagt werden mussten, hat sich das aber schnell erledigt. Jetzt hab ich das Rockboard für 'nen guten Preis bekommen und zerstecke alles zuhause vor damit wir, wenn wieder komplett, loslegen können.
Die oben aufgeführten Kaufempfehlungen scheinen nicht verkehrt zu sein. Hab's auch mal nachgelesen und bin schon sehr angetan! Allerdings muss ich auch ehrlich sein (ACHTUNG:MB-FauxPass): Als es letztes Jahr hieß, das wir 'n neuen Sänger Safe haben und wieder feste Probetage hab ich mir meinen langjährigen Traum erfüllt und 'nen thumb Bass geordert..dieser wurde bei 3-7 Proben gespielt, bevor drei Monate nix passierte und unser Schlagzeuger vor 2 Monaten dann seinen Dickkopf endlich abschaltete und den Kampf aufgab..Sänger zieht nach Essen, kann nicht mehr zur Probe kommen, und trotz der vielen Zusagen anderer Sänger und Trommler war der Thumb eine mehr als teure Investitition die eher als Deko im Schlafzimmer steht als für's Eigentliche genutzt wird. Ich bin also eher ein wenig vorsichtiger, was weitere Geldausgaben betrifft und gucke, das ich mit dem arbeite, was da ist!
Deinem Misstrauen, W.A.S.P.chen, kann ich nur entgegenbringen, das ich von den Rockboards noch nichts großartig Negatives aus meinen Kreisen gehört habe(einige gehen sogar damit in ganz Europa musizieren und haben nix zu meckern), ich das Teil günstig bekommen habe und es für diesen Anfang auch langt, meiner Meinung nach! Ein weiterer Vorteil ist, das unser Gitarrist "irgendwas mit Strom gelernt hat"(.."kannst du dann nicht meinen Flipperautomaten reparieren!?") und im Notfall das ganze Dingen klein macht ("das lohnt sich immer!") und neu verkabelt.
 

Cpt.Selfcontrol

New Member
Bassix
ß538
Nachdem die gestrige Hochzeit plus der anschließenden Party körperlich halbwegs verarbeitet wurde seh ich auf dem Board auch einen 12 Volt Input... Daumen hoch für das Dingen..mal Stecker rein und gucken, was es mir so erzählt..
 

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß57.623
Ich enter mal diesen Thread.
Meine alte Signalkette war Bass, Boss TU2, mxr Envelope Filter, ebs Multidrive, mxr Overdrive, ebs Multicomp.
Jetzt läuft das Signal folgendermaßen:
Bass, Boss TU2, Sansamp, mxr Envelope Filter, ebs fuzzmo, Bass Bigmuff, ebs Multidrive, mxr Overdrive, ebs Multicomp.
Jetzt ist das Signal aber müde wenn es aus der Box kommt. Ist die Reihenfolge nicht gut oder sollte irgendwo ein buffer dazwischen?
 
Oben Unten