Ein Zerberus

S

Slow

New Member
Bassix
ß387
Moin zusammen,

ich habe leider keine passende Rubrik gefunden, und die Bezeichnung „Laberecke“ war mir dann doch zu profan, darum stelle ich mal meinen Bass, und ein wenig auch mich, hier vor.
Ich habe seid fast 40 Jahren einen Yamato shortscale unterm Bett liegen, aber eigentlich nie gespielt. Aus einen Reflex raus gebraucht beim Instrumentenhändler gekauft,
Combo hatte ich auch keine also weggelegt und vergessen.

Im Winter 2018 dann einen Fender – Combo für relativ kleines Geld erworben und erst mal auf Seite gestellt. Eigentlich für die Rente. Und das dauert noch ein paar Jahre.
Im Herbst letzten Jahres hatte ich durch Zufall eine Kleinanzeige gesehen in der ein Bass bei mir im Ort angeboten wurde. Erster Gedanke: Kaufen! Noch einmal nachdenken: Spontankauf ohne Kenntnis des Marktes kann man machen, kann dann aber auch schiefgehen.
Also Netzrecherche.
Viele neue Seiten im Netz gefunden, viele Informationen gesammelt und vom kauf Abstand genommen. Aber angefixt worden. Ich brauche einen Bass.

Meine Vorstellungen: Longscale, Schwarz, 5-Saiter, mit Bünde und keine hässliche oder klobige Kopfplatte. Keine Kopfplatte geht auch nicht.
Ein paar Monate im Internet die Anzeigen beobachtet. Um Weihnachten herum wurde dann mein Bass annonciert ( ich fand ihn eigentlich zu teuer), keiner kaufte ihn und mit der Zeit wurde der Preis immer mal wieder nach unten angepasst.
Eine Netzrecherche zum Hersteller war wenig ergiebig. Aber auch keinen Verriss gefunden.

Irgendwann im Februar habe ich dann den Kontakt zum Verkäufer aufgenommen und einen Besichtigungstermin vereinbart.
Es kam wie es kommen musste, Geld und Instrument wechselten jeweils Ihre Besitzer.

Seid dem übe ich mich regelmäßig im Bassspiel und in Geduld.

Ach so noch was zum Bass:
Schwarz ist er, aktiv ist er, 5 Saiten hat er, einen sehr ansehnlichen Kopf und , mindestens für mich, einen tollen Klang.
Und wiegt weniger als 4 kg obwohl mir das vorher egal war.

Und zu mir:
Mitte 50, mit vielen Hobbys behaftet, aber nicht fanatisch betrieben und im Bergischen Land beheimatet.

So, wollte ich nur mal
20210328_120023[1].jpg
gesagt haben.
Bis dann mal,

Slow (oder Lutz)
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß17.811
Glückwunsch.
Kopfplatte erinnert mich an einen Neuser.
1616940196438.png


Bin gerade überrascht:
Scheint es nicht mehr zu geben, wäre ja sehr schade. Ich hatte mir mal fast einen gekauft. Unglaublich gute Bässe, eher modern angelehnt.
 
bakshish

bakshish

New Member
Bassix
ß771
Mahlzeit!

Sieht ähnlich aus wie ein älterer HB-Bass vom großen T. Kannte die Zerberus-Bässe damals als Nachbau der alten Tune-Bässe.
 
 

Oben Unten