Eine Lanze für den vt bass di

Dieses Thema im Forum "Recording, Studio, PC" wurde erstellt von cellkirk74, 6. Juni 2018.

  1. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß106.193
    Wir haben gestern angefangen auf einfachem level mal wieder ein par Demosongs zu recorden.

    Da das im Proberaum stattfindet und ich zusammen mit dem drummer live einspielen wollte war Ampabnahme logistisch nicht drin. Daher habe ich dann die beiden Signale aus dem VTBass Di, also parallel out und das DI-Signal mit cabsim, jeweils auf eine eigene Spur geschickt.

    Einstellung am sansamp eher unspektakulär:
    settings.jpg


    Bässe waren ein Gibson Thunderbird und ein 50ies classic Preci.

    34415254_1716299041788569_207693064972533760_o.jpg

    Gestern haben wir erstmal drei Songs gemacht (2 mal firsttake, einmal öfters...:D). Die Ergebnisse sind was den Bassound angeht absolut tauglich und ich glaube kaum dass da beim Mastern außer dem angleich der Lautstärkeverhältnisse der 2 Spuren noch was passieren muss.

    Auch wenn immer viel geschimpft wird sind die sansamps meiner Meinung nach wirklich ein einfacher und qualitativ guter Weg um mal eben schnell einen mehr als nur brauchbaren Sound zu bekommen.

    Das musste ich mal loswerden :D
     
  2. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.745
    Du hast das mit der Lanze falsch verstanden. Die gehört IN den Sansamp:D


    Ne, es stimmt schon. Die Dinger sind super um im Handumdrehen nen echt brauchbaren sound zu basteln. Aber klingt dann eben auch nach Sansamp. Kann man mögen, ich tus nicht und daher kam mir son Gerät auch nie aufs Board. Ich nenne die Teile liebevoll "Gleichmacher" :D
     
  3. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß106.193
    Wenn man den blendknob verwendet aber eben auch nur "auch" nach sansamp. Geqade der vt mit dem Characterregler ist schon ziemlich vielseitig...
     
  4. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß232.297
    Und
    Und womit hört Ihr Euch dann während des Spiels ab?

    (Bei unserem letzten Aufnahmeversuch habe ich übrigens den Mywatt leiser gestellt und an der PA die Bässe rausgedreht. Ging ganz gut, sogar die mikrofonierte Spur war ok. Die vom DI-Out sowieso.)
     
  5. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß106.193
    Kopfhörer, hab ich da auch auf....
     
  6. KneffBass

    KneffBass #evilknevels

    Bassix:
    ß7.954
    Ich bin schon lange ein großer Fan vom VT Bass DI. Live und im Studio ist das Ding eine echte Bank.
    Und bisher ist mir seit dieser Kiste nichts mehr vor die Füße gekommen, wo ich dachte „wow krass!“
    Das einzige, was den eventuell vom Board kicken könnte bzw GAS bei mir auslöst ist der Noble DI, aber die 900 Steine hab ich grad nicht über... außerdem ist man dann ja auch weit weg von „eben schnell mal nen guten Sound.“
    Absoluter Preis-/Leistungskiller!
     
    subsonic777 gefällt das.