Einstei

BobbyBumbler

BobbyBumbler

New Member
Bassix
ß200
Hallo.
Ich spiel neuerdings E-Bass in einer Jazzband, nachdem ich das einige Zeit mit meinem Cello versuchte habe. Nur ist der Bass den ich benutze nicht mir und es ist vermutlich vernünftig, wenn ich mir eher früher als später einen eigenen zulege.
Aber da ich noch nicht so lange Bass spiele, macht es zum einen meines Erachtens nach keinen Sinn direkt was super Teures zu kaufen, aber weil ich eben in ner Band spiele sollte es doch was qualitativ Ordentliches sein.
Meine Frage ist nun, was es da für Modelle gibt die vom Preis-Leistungs-Verhältnis für mich in Frage kommen?!
 
griznak

griznak

Active Member
Bassix
ß589
Hi BobbyBumbler,

ich denke auch du solltest in einen Laden gehen und gucken welcher dir vom Gefühl her zusagt. Besonders die Halsdicke/-form ist da schon sehr entscheidend. Wenn du aber das Gefühl hast die wollen dich vielleicht über den Tisch ziehen könntest du auch einen Bassisten mitnehmen, wenn du einen kennst. Oder einen anderen Musiker der sich mit elektrischen Saiteninstrumenten auskennt. Vom Klang her würde ich auch in die Richtung zwei Singlecoils (das sind die Bauformen der Tonabnehmer) oder einem Splitcoil und einem Singlecoil tendieren. Und bei den Marken kann man sich meiner Meinung nach in dem Presibereich bis 300/400 EUR schon an Ibanez, Yamaha, Cort und auch Squier by Fender (da eher die Classic Vibe-Serie) orientieren.
Wenn du doch allein ins Musikgeschäft gehst kannst du dir versuchen die Bässe bzw. die Modelle zu merken und kannst hier nochmal speziell danach nachfragen.

Edith: Super Entscheidung Bass zu spielen! [^][;-)][8D]
 
Zuletzt bearbeitet:
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
die yamahas sind durch die bank sehr gut.
ich würde dir auf jeden fall zu einem bass mit 2 tonabnehmern raten, da diese mehr klangliche flexibilität bieten.

preci würde ich nicht unbedingt als einsteigerbass empfehlen (das war auch mein erster). ich war allerdings klanglich nie so wirklich zufrieden, da mir die flexibilität durch 2 tonabnehmer gefehlt hat.
 
 

Oben Unten