EMO - Core

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Ich dachte ich frag mal an, ob es hier ein paar Basser gibt die EMO hören? [:W][8D]
Und vielleicht sogar welche die in dieser Richtung eine Band haben...
Ich leider nicht, bin in einer Cover Band... würde aber gerne später mal EMO machen... und eigene Songs spielen/schreiben...

Favourites:[8D]

Finch
36 Crazyfists
Funeral For A Friend
Senses Fail
Thursday
Billy Talent

What about you [?]
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Es wird eigentlich EMO-Core genannt.. davon gibt es natürlich auch wieder verschiedene Untergruppen wie in jeder Musikrichtung...

Diese Musikrichtung setzt sich zusammen aus EMOtional und hardCORE, wie du schon richtig erkannt hast... :-)
Eine ziemlich "ähnlich" Musikrichtung ist der Metal-Core... manche Bands schwanken zwischen beiden.... und bedienen sich quasi beider Elemente... Metalriffs + Hardcore + Emotional...

Ein paar Band die man unter dem "Oberbegriff" Emo-Core einordnen kann, habe ich ganz oben ja schon genannt... Da lässt sich jetzt streiten, ob die einen mehr.. Emo-Pop-Core oder Emo-Punk....blablabla machen *g* [:D]
 

EDE-WOLF

New Member
Bassix
ß276
ich kann nur sagen dass ich emo und fast alles was damit zu tun hat zum kotzen finde!
ich finde die musik langweilíg, den heulgesang lächerlich, die instrumentalparts anspruchslos, und das publikum was die musik hört (meistens) wunderlich!
Gruß
Alex!
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Jep...Killswitch Engage kann man auch in die etwas härtere Emo-Core schiene schieben...! Bei der anderen Band weiß ich es nicht so genau..

Ich finde Emo-Core gerade NICHT langweilig, wegen der extremen Spannungsbogen in einem Song...

Ballademäßiges Gitarrenriff - Hardcore - Gezupfe - Geschrei - etc...

Und heulgesang findet man garnicht so oft bei emo-core wie du denkst..Billy Talent z.B. ist genau das Gegenteil...

Davon mal abgesehen ist Emo-Core geil, weil die Texte wenigstens noch einen tieferen Sinn haben...und auch komplexer sind, im Gegesatz zu anderen "Rock-Songs"
 

Nomenon

New Member
Bassix
ß240
na, weil emo ist meiner meinung nach verdammt komplex ... viele tracks haben nicht mal eine struktur und gehen von a nach b ... aber gerade das is genial, weils noch nicht so da war.

und es is mehr als nur hart!!!!
 

EDE-WOLF

New Member
Bassix
ß276
wenn ich sage ich finde emo langweilig brauch ich es eigentlich nicht zu begründen, weils halt ne emfindung ist, aber naja:
mir ists einfach nicht komplex genug und die textlichen inhalte gefallen mir auch nicht unbedingt!
ich mag halt entweder technisch komplizierte musik oder sozialkritische texte, bei denen die musik auch dazu passen muss! was ich bisher aus dem emo berreich gehört hab passte mir gar nicht fands halt zum kotzen, weshalb ich mich auch nicht sonderlich mit der musik auseinander setze! ist ja verständlich oder?
naja wie gesagt, mir ist es nicht technisch komplex genug!
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Im moment folgende:

- 36 Crazyfists
- My Chemical Romance
- Finch
- Senses Fail
- Funeral For A Friend
- AFI
- Taking Back Sunday
- Thursday
- Billy Talent
- ...
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß964
@EDE-Wolf: Kann ich nicht ganz nachvollziehen was du sagst.. Du kannst nicht ne ganze musikrichtung (ich bezweifle ja stark das es überhaupt eine ist, da die einordnung dann doch etwas schwer fällt) unterkomplex ist und langweilig, schreibst dann aber, dass du dich gar nicht damit beschäftigt hast... irgendwie ist das nicht ganz legitim. Das gleiche kann man so ziemlich über jede musikrichtung sagen, wenn man sich nur ein zwei sachen angehört haben, die eben gerade mal ein schlechtes beispiel für die richtung als solche sind. Vielleicht solltest du dir die von KiLLaBaSSist genannten bands erstmal anhören... ich kenne zwar nicht mal die hälfte, aber billy talent ist schon ziemlich abgefahrene Musik.. und wenn killabassist mir jetzt noch gestattet "At The Drive in" und "Sparta" mit in die liste auf zu nehmen, dann sind deine argumente ziemlich haltlos..

d.
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
"Sparta" ist auch nicht schlecht!! [8D]
"At The Drive In" sagt mir allerdings nichts.... (werde mir gleich mal was von denen besorgen und anhören [:-)])

Und danke für deine Unterstützung... hätte es nicht noch besser sagen können... [:-)]
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß964
@killa... also.... at the drive in ist die mutter von Sparta... und 230x genialer... solltest du unbedingt in deine sammlung aufnehmen, wenn dir sparta auch nur irgendwie gefällt... die von at the drive in, die nicht zu sparta gehören haben ihre eigen band namens "the mars volta"... die find ich sagar noch ein tick besser.. da das was instrumental bei ATDI so genial ist zu denen gewandert ist.. die stimme und die stimmung der musik allerdings zu sparta..

einfach auch mal anhören, auch wenns schon sehr freaky ist..

und die unterstützung... gerne... :-)

d.
 

boysetsfire

New Member
Bassix
ß330
Zitat:Original erstellt von: Rascal


dass aber 26 crazyfists dazugehörn war mir neu....und killswitch engage hätt ich eher bei der neueren thrash-kategorie eingeschustert als bei emo, nur weil zwischendurch mal was melodisch tönt ist es noch lang kein emo.

das mit killswitch engage stimmt schon die passen nicht so richtig in die emo-core schiene... aber bei 36 Crazyfists war ich mir eigentlich sicher... Die einen Emo-Core bands haben halt mehr "Emo" in ihrer musik und die anderen mehr "core", 36 Crazyfists haben halt mehr "hardCORE" in ihrer musik ;-) Sind dann aber halt Trotzdem Emo-Core Bands!! Mann muss auch zwischen "emo" und "emo-core" unterscheiden... Ich weiß ja jetzt nicht ob du "emo" als abkürzung für "emo-core" benutzt... aber wenn nicht dann ist auch klar was du mit der geschwindigkeit meinst, da "emo" halt etwas ruhiger ist und auch kaum oder eigentlich garnicht "hardCORE" beinhaltet...

Hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend.. [:D]
 

Mottek

New Member
Bassix
ß240
ich find Emo hört sich einfach sehr langweilig an, es gibt kaum Solos, der gesang hört sich an als wenn ein Teenie vor kurzem von seiner Freundin verlassen wurde, und ob die Texte intelligenter als die anderer Rocksongs sind, ist auch relativ.
Bei Hardcore oder Metalcore ist es auch net anders, wenn dann schon lieber klassischen Heavy-Metal. Die Bass-Drums und die tiefen Gitarren Akkorde machen aus den Liedern irgendwie nen Musik-Brei, und der gesang besteht auch meist nur aus Geschrei ohne Melodie.

ich muss dazu sagen das ich aber auch schwer mit Vorurteilen belastet bin, weil ich mal auf n Kerl eifersüchtig war(er hat sich an meine Freundin rangemacht), der selber ne Emo-BAnd hatte. Ausserdem treten in dem Jugendhaus wo ich arbeite zu 90% nur Emo und Hardcore bands auf, und deswegen kann ich die Musik einfach nicht mehr hören. ;-)
 

EDE-WOLF

New Member
Bassix
ß276
auch ohne besagten typ und die ständig auftretenden bands hast du recht!
Emo ist wieder eine dieser niveaulosen modeerscheinungen....
"I'm not a perfect peeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerson" *heul*
 
Oben