Endlich Zeit für was vernünftiges...Dank EHX Bass Machine!

Stachelrochen

...wenn es nichts kostet, ist es kein Hobby!
Bassix
ß3.611
Die Rache der nerdigen Keyboarder dafür, dass Bassisten immer mehr mit Synthipedalen experimentieren. :rofl:
Für den Studiobereich kann das wohl wirklich eine Alternative sein.
Aber eine Liveband mit klassischer Besetzung inklusive Basser und Drummer ist für den Zuschauer doch deutlich attraktiver als 3 Keyboards plus Sänger.

Trotz Drumcomputer gibt es doch immer noch Drummer aus Fleisch und Blut. Aber gerade, weil es weniger sind als früher, sind sie umso gesuchter und begehrter.
Warum soll das bei uns Bassisten anders sein?
 

II-V-I

caribou: gorn!
Bassix
ß10.466
Einen solchen Fred hätte ich eher in einem Gitarristenforum vermutet. :O!
Soweit wir hier nicht über Cover-Mucke sondern Musik reden, kann doch über Bass aus der Dose nicht ernsthaft diskutiert werden?
bass-guitar
*duck und weg*
bei welcher MTV Top40 Produktion ist denn heute noch ein echter Bass am Start? Und bei denjenigen, die noch unbedingt einen "Charakter" Basssound wollten, findet sowas bestimmt Anklang. Wobei, wie bei programmierten Drums auch, man das auch erst einmal so hinbekommen muss, dass es nach real Bass klingt. Plug and play ist das nicht.
 

Pepperbox

Well-Known Member
Bassix
ß12.339
Hab mir dass gerade mal durchgelesen und musste schmunzeln:
Neues Band-Projekt, Git/Voc/Drums treffen sich zur ersten Session (konnte an diesem Tag nicht).
"Voll der dünne Sound", "Brauchen nen 2. Gitter", "Bla,Bla,Bla"
2. Session. Ich dabei mit "Gurgel-Brutzl-Ampeg-Patch" auf dem Helix und Dingwall Fünfer.
Alle grinsen mich an.
Wer glaubt dann noch dass Bassisten ersetzbar sind?
 

Mitglieder jetzt online

Keine Mitglieder online.
Oben