entscheidung

casper2

New Member
Bassix
ß0
ihr werdet das sicher immer gefragt[:I]
ihr werdet warscheinlich alle bass sagen aber trozdem
was soll ich lernen e-gittare o. e-bass
gleich zu anfang ich mag linkin park, ska, reggea,

e-gittare:pro:
es sind mehr möglichkeiten
es hat viele verschiedene sounds
man kann auch gut alleine spielen

e-gittare:kontra:
es ist schwieriger zum lernen
eine band zu finden ist schwierg(will ich garnicht so)


e-bass:pro:
einen tieferen sound(cooler)
band finden ist leichter(will ich garnicht so)
ist eher leicht zum lernen
es ist ein weicheren runder ton

e-bass:kontra:
man hat nicht so viele möglichkeiten

eigentlich will ich eh bass lernen aber mein Vater hat mich verunsichert[:I][:I][:I]
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Zitat:Original erstellt von: casper2

e-bass:kontra:
man hat nicht so viele möglichkeiten
Hey, das ist eine lüge. Wenn man den bass richtig beherrscht hat man mindestens genauso viele möglichkeiten wie an der gitarre. Hör dir mal solo künstler wie TM Steven und Primus an!!!
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Einer der ganz grossen Nachteile am Bass ist dass das gemütliche Zusammensitzen am Lagerfeuer und singen nicht so gut funktioniert.
Wenn es allerdings schon einen Gitarrero gibt zusammen mit einem Akkusitkbass wäre das die Extraklasse.
Und dass Bass spielen leichter ist wie Gitarre das Bezweifel ich ein wenig.
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Über die Gitarre kam ich zum Bass, und muss sagen, viel einfacher ist es nicht. Jedes Instrument hat so seine Schwierigkeiten. Warum willst Du ein Instrument wie Bass lernen und nicht in einer Band spielen? Das gibt erst den richtigen Kick in einer Band. Der Bass lebt davon im Verbund zu aggieren.

Außerdem wenn man das eine kann, dann kann man auch das andere .... schnell lernen!
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also ich denke in dem bassisten forum werden dir eher viele den bass empfehlen :-)
so auch ich.
es mach ungeheuren spass (zum thema alleine üben) ne cd reinzulegen und einige saftige grooves zu spielen. wie schon erwähnt wurde möglichkeite hast du verdammt viele ...

des weiteren würde ich mich nicht verunsichern lassen, da es ja dir gefallen muss und nicht deinem vater. wenn du jetzt sagst ich will bass dan tu es auch.
es ist echt ein super instrument.
meine tipp lerne bass
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Also ich finde, daß die ERSTEN Schritte mit dem Bass wirklich einfach sind und die [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=169"]Bassistenwitze[/url] eine ganze Menge Wahrheit beinhalten.
Ich muß zwar jetzt erwähnen, daß ich nicht Gitarre spielen kann und somit gar nicht sagen kann, ob's da nicht genauso einfach gehen würde, aber ich kann's mir dennoch nicht vorstellen.

Wenn man dann aber mal die weiteren Übungen angeht und auch mal in den Bassbüchern in den hinteren Seiten schmöckert, dann wird man erkennen, daß da wesentlich mehr dahinter steckt (und die Bassistenwitze doch nicht ganz so viel Wahrheit beinhalten [;-)]).

Mein Resüme (also ohne daß ich Gitarre spielen könnte):
[-)] der Bass ist leicht zu lernen, aber in der Perfektion EXTREM vielseitig und bietet auch Herausforderungen.

Und noch was zum Thema Band: also ICH habe rießigen Spaß daran, eine CD in den Player zu legen, den Bass da runterzudrehen und meinen eigenen Bass dazu zu spielen. Dann vielleicht noch die Augen schließen, mir das grölende Publikum vorzustellen, ... [|)][|)][|)]

Aber die Lagerfeueratmosphäre wäre vielleicht noch ein Grund ... [8D]
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß969
also ich kann beides spielen.. Gitarre und Bass.
Gitarre ist wirklich sehr praktisch um am Lagerfeuer oder im Park mal schnell ein paar liedchen zu begleiten. das ist aber ungefähr auf dem selben schwierigkeitslevel wie auf dem bass die grundtöne der akkorde im rhythmus mitzuspielen und ab und zu noch ein zwei andere töne des akkords mit einzustreuen. die nächste stufe bei der gitarre sind dann halt die etwas komplexeren rhythmen und einfache pickingsysteme. diese stufe gibts auch beim bass, wenn man anfängt die ein bisschen komplexere bassläufe über dem grundton aufzubauen. von den solos will ich jetzt mal gar nicht reden, da sich das bei bass und gitarre gar nichts gibt..... und auch später gibt es immer ein stufe, die einen ein bisschen weiter bringt. sei es eine weitere technik oder einfach schneller, tighter, sauberer zu werden. was ich sagen will. es ist nicht schwerewr gitarre zu lernen aber auch nicht schwerer bass zu lernen. es kommt einfach drauf an welches instrument einem besser liegt.
wie du schon geschrieben hast findest du die "tiefen töne" des basses einfach cooler. Das ist wohl der grund warum viele bass spielen. ich persoenlich habe noch nie ne gänsehaut bekommen, wenn ich auf der gitarre einfach nur einen ton angeschlagen habe. beim bass ist das anders. so ein schönes vibrierendes a geht schon durch mark und bein ohne dass man das gefühl hat sich die ohrene zuhalten zu müssen.
Also mit ner gitarre kann man viele sachen machen und mit dem bass ebenso. es kommt einfach nur drauf an ob du rumquäken willst oder saftige tiefe bassrhythmen spielen willst :-)
zum thema band. Du willst jetzt vielleicht in keiner band spielen, aber was ist in einem jahr? auch gitarre wird alleine schnell lagweilig und dann willst du vielleicht eine band. Als basser bist du gefragt als gitarrist stehst du ständig im wettbeweb mit den 20Mio anderen die denken sie könnten gitarre spielen.

Ich kann dir nur zum bass raten. du wirst schnell merken, dass das allgemeine klischee vom bass, dass es einfach und langweilig ist, absolut nicht zutrifft.
und so liebe menschen wie unter den bassern findest du nirgens sonst :-)
t.
 
Zuletzt bearbeitet:

jag

Active Member
Bassix
ß250
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

lüge ist vielleicht das falsche wort [;-)] aber was sicher stimmt, dass es auf dem e-bass länger dauert, bis man allein spielen kann.... allerdings kenn ich neben tm stevens noch ein paar andere bassisten, die auch und grad solo absolut faszinierend sind.. je nach bevorzugter musikart...
nur als ein kleines beispiel... steve lawson mit seinen solo-cds...
übrigens ist mir neu, dass primus ein solokünstler ist....
oder meinst du nicht die band "primus"? [8D]
Ok, ich kenn auch noch ein paar mehr solo-künstler.

Mit Primus hab ich Les Claypool gemeint, mir is nur grad der name nicht eingefallen.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Tja, gut das mein Errinerungsvermögen immer nur zeitweise ausfällt. Muss wohl am alter liegen (in zwei monaten 20).
 

casper2

New Member
Bassix
ß0
wenn ich in ner band spiele dann nicht hauptberuflich(sehr unstabil)und nur hobbymässig weiß ich nicht ob es mit der zeit zu teuer wird. ich will eigentlich nur so billig wie möglich bleiben weil es ist mir glaub ich nicht so wichtig dass ich jetzt viel geld dafür ausgebe.
PS:thx für die vielen antworten
 

wallace [DÄ]

New Member
Bassix
ß240
ich spiele zwar hauptsächlich bass aber auf einer billig-akustik hab ich mir ein wenig gitarre gespielt. und ich hab irgendwie das gefühl dass wenn man zuerst gitarre und dann bass lernt dass bassspielen viel leichter fällt. vielleicht lieg ich da auch falsch, aber tendiere dazu...
 

wallace [DÄ]

New Member
Bassix
ß240
achja, und du musst dir natürlich im klaren darüber sein welche rolle du übernehmen willst: eher im vordergrund oder eher hinter dem vordergrund *g*... gerade bei reggea ist natürlich finde ich der bass wesentlich dominater als die gitarre, genauso bei purem ska. bei linkin park (nimms mir nicht übel: totaler müll!) ist dass natürlich anders. da hört man den bass auf den ersten ohrenblick nicht wirklich.
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: casper2

wenn ich in ner band spiele dann nicht hauptberuflich(sehr unstabil)und nur hobbymässig weiß ich nicht ob es mit der zeit zu teuer wird. ich will eigentlich nur so billig wie möglich bleiben weil es ist mir glaub ich nicht so wichtig dass ich jetzt viel geld dafür ausgebe.
PS:thx für die vielen antworten
Hey Casper2! [:D]
Will dir jetzt nicht deine träume zerstörn aber wie Elektrolurch schon gschrieben hat, billig ist kein hobby!! [;-)]

Um deine Frage zu beantworten, schrenk dich nicht ein in dem du strickt sagst wenn ich jetzt Bass spiele greif ich die gitarre nicht an und umgekehrt!
Für mich gehn die 2 Instrumente ziemlich hand in hand. sei es jetzt sie selbst zu spielen, oder in einer Band zu spielen!!

Wir koennen dir die entscheidung nicht abnehmen, nur ratschläge geben!
Also viel spaß beim lernen!!!

 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
wennst auf tagtäglichen schwan*vergleich mit gitarristen-"kollegen" stehst, kannst gerne gitarre spielen! Mit deinen Basskollegen kannst du immer ohne stress ein bier trinken gehen [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:

casper2

New Member
Bassix
ß0
ich habe mich entschlossen bass zu spielen will aber für e-bass(, tasche), umhängegurt, verstärker nicht wirklich mehr als 200? ausgeben. ich werd mir sicher keine neue kaufen, weil ich ja noch nicht weiß ob mir das spielen spaß macht(hören schon ;-) ) und mir is auch klar das es nicht überragend gut sein wird aber ich wills versuchen. ich weiß eigentlich garnicht wo ich die sachen herbekom[um "so wenig"(wenig muhahahah LOL biglaugh :D) geld] aber ich muss eh sparen.
-------------
ich weiß nicht warum ich es hier hin schreib aber jetzt hab ich schon sovie geschrieben dass ich keine lust hab es wieder zu löschen :D. naja :D
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Also "mein" gitarrist (Band) hat früher Bass gspielt davor gitarre [:D]

also er hat gitarre angfangen is dann auf bass umgstiegen weil seine damalige band keinen Bassisten hatte... is dort ausgstiegen hat noch bei anderen bands gspielt ... jetzt hat er wieder auf gitarre umgsattlt!! [:D] hoffe er wechlst nicht wieder hahahaha....

tja und das beste dabei is ich hab bei der band die er verlassen hat bass spielen (wirklich) angfangen, daher kenn ich ihn... und jetzt spiel ma gemeinsam in einer eigenen kombo *g*
Wie klein doch die welt is!! [8D]
 
Oben Unten