Epifani Home

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß90.931
Da es scheinbar keinen Home Fred für diesen Hersteller hochwertiger Bassverstärkung gibt eröffne ich hier einen.
Mir ist vor einiger Zeit eher zufällig ein Performance 400 Amp samt passender Box UL2 310 zugelaufen.

Nachdem ich die Kombi eine ganze Zeit in einem privaten Musikkeller genutzt habe, musste ich sie jetzt spasseshalber auch einmal daheim ausprobieren.
Hier ein frisches pic aus der Übeecke in gewohnt schlechter Qualität :D

20191009_120329.jpg


Epifani wird gerne einmal als Glockkla aus USA bezeichnet. Das hat schon etwas.
Der Verstärker rauscht oder brummt extrem wenig, die Box leistet sich keine Nebengeräusche (Strömungsgeräusche der Reflexöffnung, etc.) und verfügt über ein hochwertiges Horn. Es sind sogar hochwertige Basschassis verbaut was eher die Ausnahme als die Regel zu sein scheint.

Die Kombination aus Amp und Box klingt sehr klar, man könnte auch sagen modern.
Dabei aber nicht kühl, steril oder langweilig. Ganz im Gegenteil, eher lebendig u. dynamisch.
Und natürlich lässt sich der Sound per EQ auch etwas verbiegen, der Grundcharakter bleibt aber stets erhalten und das ist auch gut so.

Anders sieht es aus wenn Preamp Pedale Verwendung finden. Gerade mit meinem Mesa Subway DI lässt er sich sehr schnell in eine gänzlich andere Richtung trimmen.
Die Anlage gibt wieder was reinkommt.

Der Amp wiegt 5 Kg, die Box runde 20kg. Das Ganze lässt sich also gut transportieren, ist aber durchaus leistungsfähig.
Will sagen … auf Wunsch liefert die Geschichte eine ganze Menge Druck ab.

Diese Anlage wird sicher länger bei mir bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß66.417
Ich kenne einen bekannten Bassisten welcher ebenfalls einen Epifani hat.
Er hat vor garnicht so langer Zeit von einem SWR irgendwas auf den Epifani irgendwas gewechselt und ist begeistert vom neuen Amp!
Ich selber konnte noch nie einen anspielen... würde mich aber durchaus reizen!
Ich dachte immer das Epifani italienisch ist... das es aus USA kommt lässt mein reiz etwas schwinden... nicht allgemein wegen der USA, sondern eher weil ich allgemein italienisches Zeugs liebe! Mit all den Vorurteilen und Problemchen welches italienischem Zeugs so anhaftet;-)
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Zuletzt bearbeitet:

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß90.931
Die Piccolo Serie ist wohl die etwas günstigere Serie von Epifani.

Hier bei Bonedo habe ich etwas über die aktuellen Modelle gefunden.

Hier die Homepage von Epifani
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß8.783
Oh hier mag ich auch mitmachen. Leider spiel ich das Zeug mittlerweile sehr wenig seitdem ich hauptsächlich auf Bergantino umgestiegen bin. Epifani ist auf jeden Fall richtig amtliches Zeug! Der Amp ist ein UL 502 und die Boxen sind aus der T-Serie (noch keine UL). Die UL Boxen (vor allem UL 2) sind deutlich mehr gescooped als die älteren.

 

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß14.517
20191010_105457.jpg


Der Piccolo ist geil.
Leicht ist er Du kannst ihn am kleinen Finger hängen und tragen.
Ich hatte früher bereits einen, hab in den letzten Jahren ganz viel andere gute Marken ausprobiert (Eich, Ampeg, Eden, Aguilar, Phil Jones, Mesa) bin aber wieder zu Epifani zurück gekehrt und damit so zufrieden dass ich dabei bleibe.
In Kombi mit ein oder zwei Eden D 112 XLT ist das ein Heidenspass. Der Sound setzt sich super durch, ohne penetrant zu sein.
Meine absolute Traumkombi
 

mr. sanchez

Well-Known Member
Bassix
ß9.919
Endlich mal ein Epifani Fred!
Ich bin treuer User der Boxen (aktuell UL112, UL110, gelegentlich eine PS112).
Geile Boxen, die live wirklich toll projizieren und klar klingen ohne zu mumpfen oder übertrieben metallisch in den Höhen klingen.
Vertragen sich ausgesprochen gut mit Markbass Amps.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß90.931
@cellkirk74
Wie kommst du darauf? Auf Seite 4 steht das die Serie 2006 auf der NAMM vorgestellt wurde.
Oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?


Das waren dann übrigens die letzten Modelle mit herkömmlicher Endstufe aber Schaltnetzteil.
Die Nachfolgemodelle gab es nur in Class D Technik soweit mir bekannt bzw. ab 2004 gab es diese Technik in den UL Modellen parallel nebeneinander.
Auch hat man ungefähr zu diesem Zeitpunkt angefangen Eminence Basschassis zu verbauen.
Und leider nicht mehr die vermutlich kostspieligeren B+C Speaker.

Schade :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wie kommst du darauf?

"
Performance
Includes Performance bass cabinets and amps produced between 2000 and 2006.
"

Hast aber recht. Da sind die Infos auf deren Seite irgendwie widersprüchlich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten