Epiphone EB-3 shortscale

Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß29.878
Nachdem ich mir in einer kurzen Diskussion mit mir sicher war, dass ich diesen Bass unbedingt brauche, hab eich mich auf die Suche nach einem der eher selten anzutreffenden limited edition-bässen gemacht und bin dann bei keymusic in Belgen fündig geworden. Die hatten tatsächlich noch einen rumstehen. Nach einer kurzen Nervenzereißprobe, da sie mir erst einen "normalen" longscale schickten, kam dann nach fast drei Wochen der richtige Bass, genau rechtzeitig zum Basstreff Nord und rein zufällig auch zu meinem Geburtstag ;-)
Ich habe das nette kleien Teil dann mit chromes bespannt und in ein thomann "beat bass bag" verpackt.
Ich habe jetzt ein paar Tage und zwei Proben bei zwei unterschiedlichen Bands mit ihmihr verbracht udn muss sagen - geil.
Für schlappe 230€ kommt so ein derb tragfähiger Sound aus meiner Anlage, dass ich jede mehrausgabe in Frage stellen möchte.
Nix für Slap und filigrangedudel, aber für den Bassisten ,der seine Band tragen will und muss - WOW!
Gekauft ist das Teil für ne Bandidee - Gesang und leicht bedienbarer Bass durch mich, er wird jetzt aber immer der backup für a.) den Höfner President bei meiner Rock'n'Roll-Kapelle "The Royals With Grease" und bei meinem Party.KickAss-Rock-Cover-Projekt" SoLaLa - ach eigentlich auch bei der de Luxe HafenMetalKapelle Das Beben sein. Ein fetter Rocker halt.
Ich freu mich.
Und mein Fazit: Keine Angst vor Billo und schon gar nicht vor kurzen Mensuren...
Meine rist zwar kleiner aber kann genau wie Deiner, oder so...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.900
jep, mit dem liebäugel ich auch immer wieder. wobei mir kurz oder nicht ziemlich egal ist. der eb-3 ist ein klasse gerät, wenn es vintage klingen und drücken soll. schön fand ich auch den recht dicken hals, das ist für precispieler genau das richtige. schon mehrfach in der hand gehabt und mich aber nie so recht getraut... vielleicht hab ich ein wenig angst vor dem halshumbucker?
egal, cream-sound oder auch die brachile gewalt der monks. ich sollte echt nicht mehr so rumzicken...
 
Semigradler

Semigradler

ja mei
Bassix
ß7.549
Glückwunsch!
Gibson Shortscale sind geil. Falls Du die Gibson-Dreipunkt-Brücke noch nicht kennst. Vor du die Höhe der Brücke änderst unbedingt deutlich die Saiten lockern, da auf der vorderen Schraube zu viel Druck ist. Beim Saitenwechseln aufpassen, die Saitenhalter fallen raus. Gibson ist lustig!!! Vielleicht könnten sich die Shortscalespieler mal wieder über Saiten austauschen. Die Auswahl ist da einfach sehr eingeschränkt.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Mhh,

ich finde Shortys tendenziell nicht uninteressant, aber die Epi EBs find ich, obwohl ich die im jeden Laden wo sie sind fast jedes Mal in die Hand nehme nicht so pralle, aber schön wenns glücklich macht Mr.Morales[:-)].

Ich bin aber auch voreingenommen und kann die SG Form auf den Tod nicht leiden, aber das ist ja mein Problem[;-)]
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.735
Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß80.033
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta
Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Dann nimm doch 'nen Semi, die sind in der Regel leichter. Die Höfner- und Ibanez-Bässe sind ziemlich ausgewogen. Gretsch und Hagström aber eher nicht.
 
Semigradler

Semigradler

ja mei
Bassix
ß7.549
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Meinst Du das jetzt speziell bei Gibsonbässen? Also ich finde das jetzt bei Shortscales nicht schlimm. Mit einem breiteren Wildledergurt ist das doch kein Problem. Mit einem schmalen Plastikgurt möchte ich auch meinen Jazzbass nicht spielen.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.735
Gibson ist leider bekannt dafür, daß sie einfach eine Gitarrenform nehmen und daraus einen Bass basteln. Bei den Gitarren ist Kopflastigkeit kein Thema, aber bei den Bässen sehr wohl. Als Faustregel kann man sagen, daß der Gurtpin ungefähr in Höhe des 12. Bundes liegen sollte, dann sind die Bässe meistens nicht kopflastig.



Zitat:Original erstellt von: Burnout

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Meinst Du das jetzt speziell bei Gibsonbässen? Also ich finde das jetzt bei Shortscales nicht schlimm. Mit einem breiteren Wildledergurt ist das doch kein Problem. Mit einem schmalen Plastikgurt möchte ich auch meinen Jazzbass nicht spielen.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.735
Es geht nicht generell um das Gewicht , sondern um die Verteilung des Gewichtes von Hals und Body und der Position des Gurtpins.


Zitat:Original erstellt von: ollo

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta
Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Dann nimm doch 'nen Semi, die sind in der Regel leichter. Die Höfner- und Ibanez-Bässe sind ziemlich ausgewogen. Gretsch und Hagström aber eher nicht.
 
FalcoBassmaus

FalcoBassmaus

New Member
Bassix
ß268
Zitat:Original erstellt von: ollo

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta
Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Dann nimm doch 'nen Semi, die sind in der Regel leichter. Die Höfner- und Ibanez-Bässe sind ziemlich ausgewogen. Gretsch und Hagström aber eher nicht.
HAtte vor kurzem nen Hagström-Shorty (Semi) inne Pfoten...fand den echt ausgewogen und nicht schwer...ausserdem s...gut bespielbar![:D]
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß80.033
Zitat:Original erstellt von: FalcoBassmausHAtte vor kurzem nen Hagström-Shorty (Semi) inne Pfoten...fand den echt ausgewogen und nicht schwer...ausserdem s...gut bespielbar![:D]
Den Viking oder 'nen anderen? Den Viking fand ich nicht soooo leicht …
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Zitat:Original erstellt von: FalcoBassmaus

Zitat:Original erstellt von: ollo

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta
Bin ja auch echter Shorty Liebhaber, aber ich warne immer wieder vor Kopflastigkeit, das kann langwierige Schmerzen verursachen (ich spreche da aus Erfahrung)
Dann nimm doch 'nen Semi, die sind in der Regel leichter. Die Höfner- und Ibanez-Bässe sind ziemlich ausgewogen. Gretsch und Hagström aber eher nicht.
HAtte vor kurzem nen Hagström-Shorty (Semi) inne Pfoten...fand den echt ausgewogen und nicht schwer...ausserdem s...gut bespielbar![:D]
Ja, der Hagström sieht echt gut aus. Und, wie klang er?
 
 

Oben Unten