Ernie Ball / D'ADDARIO

Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.115
Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass bei den oben genannten Saiten die E-Saite im Gegensatz zum Rest (A / D / G) sehr schnell durch ist. Zur Zeit führe ich das ganze auf die Produktion/Fertigung zurück.
Ich wechsel die Saiten ca. jeden Monat und das ist schon Kotzgrenze. Früher hatte ich sie 2-3 Monate Problemlos drauf.

Kennt sonst noch jemand dieses Problem ??

Gibt es klanglich einen ähnlichen Hersteller zu Ernie Ball (der Preis ist ja auch enorm gestiegen)??

Die D'ADDARIO hatte ich nur mal zum Test drauf. Die mag ich ja man gar nicht mehr.
Schon mal vielen Dank im Voraus.
 
bassatuba

bassatuba

Vielleicht kommt mal ein besseres Bild
Bassix
ß15.614
Ich brauche die Ernie Ball flats und die werden, soviel ich weiss, durch D'Addario hergestellt. Das Problem mit Saiten die schnell kaputtgehen habe ich zum Glück noch nicht begegnet.
Vor den Ernie Balls hatte ich D'Addario flats, die sind sehr änlich, haben aber eine Spur weniger Zug als Ernie Balls. Versuch doch mal mit einer einzelnen E-Saite, möglichst ähnlich der Deinen von D'Addario - auch wenn du sie als Satz nicht liebst.
Niemand schreibt vor, dass man Saitensätze nicht mischen darf (beim Kontrabass macht man's ohne Hemmungen und es tönt teilweise deutlich besser).

 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.115
.. das würde ja meiner Theorie, dass sie aus dem selben Werk kommen bestätigen, da von beiden Firmen die E-Saite nach 3-4 Wochen einfach nicht mehr akzeptabel sind. Hatte D'ADDARIO mal wieder vor dem jetzigen Ernie Ball Satz drauf - gleiches Problem!
 
Zuletzt bearbeitet:
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.811
Ich vermute mal, die klingen schneller "tot" als die anderen Saiten ... geht mir nämlich genauso [;-)]
Ursache: auf der E-Saite wird am häufigsten rumgeschrammelt, ergo verschleißt die früher.
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.115
Zitat:Original erstellt von: schubi83

Ich vermute mal, die klingen schneller "tot" als die anderen Saiten ... geht mir nämlich genauso [;-)]
Ursache: auf der E-Saite wird am häufigsten rumgeschrammelt, ergo verschleißt die früher.
Leider unrealistisch. Erst dachte ich, es läge an meinem Handschweiß. Stimmt aber auch nicht. Die E-Saite mag etwas belasteter sein als die anderen. Allerdings spiele ich die Ernie B. schon sehr lange und das Phenomen trat erst so seit den letzten 4-5 Sätzen auf, also etwa dieses Jahr.
 
machti

machti

Weils eh scho Wurscht is
Bassix
ß3.438
Wenn ich du währe würde ich mal über ein Ultraschallreinigungsgerät nachdenken.
Damit bekommt man die Saiten wieder frisch und solange sie nicht reißen kann man sie beliebig oft "waschen".
Ich muss aber dazu sagen ganz neu klingen sie nicht aber der unterschied zwischen alt und neu ist dennoch enorm.
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Hi,
ich spiele seit langem die ErnieBalls und kann das mit der E-Saite absolut nicht bestätigen. Gerade die EB-Saiten halten deutlich länger als alles, was ich vorher gespielt habe (GHS Boomers, D'Addario, Rotosound, Fender,...) und klingen gleichmäßiger über langen Zeitraum.
Allerdings sind besonders die EB's (vor allem die E-Saite) sehr empfindlich gegen falschen aufziehen. D.h., wenn die Saite an der Brücke nicht angedrückt wird, oder im Sattel/Brücke verklemmt ist, dann klingt's nach toter Saite. Überprüfe doch mal, ob's daran liegt, wenn du seit einem bestimmten Zeitpunkt diese Probleme hast. Vielleicht hast du ja damals was verstellt am Bass... :-)
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.115
Wäre ja eine Möglichkeit. Aber bei 3 - 4 Sätzen hintereinander denke ich dann doch eher an einen Produktionsfehler. Habe, da ich z.Zt. sehr viel Spiele, ersteinmal die Elixir druff - und Ruhe...
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wo hast Du die denn gekauft? Ich würde mal einen Umtausch versuchen. 6 Monate lang gilt Beweislastumkehr.
 
 

Oben Unten