Fame MM 400 bass --defekt---käuferschutz oder wie bekomme ich mein geld zurück?

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von schneebass, 23. Juli 2018.

  1. schneebass

    schneebass ...?!...

    Bassix:
    ß45.866
    bin gerade super gelaunt:
    habe einen Fame MM 400 bass für meinen sohn erworben, wollte zudem mit diesem bass den vergleichstest durchführen. nun habe ich hier wohl kernschrott bekommen:

    angekündigt als" perfekt vom fachmann eingestellter bass. technisch in ordnung" und auch auf die nachfrage: spannstab gängig/hals gerade? (frage ich immer!) alles mit bestens geantwortet kam hier ein bass mit ziemlich verbogenem hals und hoher siatenlage an. kein wunder wenn man die tiefen 4 saiten eines 125er 5er satze nimmt aber auf EADG stimmt.... nun gut: ich dachte muss man es halt wieder selbst machen, also saiten runter,holz ölen, neue saiten drauf, in stimmung gebracht und wollte den bass eine 1/4 drehung geben für die halskrümmung (war nämlich immernoch im eimer!!).

    kurz etwas kraft und ZACK war die schraube ab! direkt! ich hab noch nichtmal wirklich kraft angewendet!!

    ok, dann eben verkäufer informieren und mal schauen wie man sich einigen kann:

    GARNICHT: der mensch meint er hätte einen perfekten bass geschickt und ich wäre für die "unsachgemäße handhabung, die man ja einem fachmann überlassen solle" selbst schuld.

    jetzt hakts aber!

    also meine farge an das volk hier: wie soll ich nun weiter gehen? paypal unter "freunden" hat leider keinen großen schutz und antarg auf käuferschutz läuft zwar aber irgendwie etwas komisch dort. traue denen da doch nicht wirklich was zu. zudem der herr sich auf privatkauf und keine gewährleistung etc. beruft, was meines wissens nicht explizit in der anzeige stand.

    also hat da jemand eine lösung?? ich kotze hier nämlich gerade im strahl!!
     
  2. schneebass

    schneebass ...?!...

    Bassix:
    ß45.866
  3. ringo667

    ringo667 Active Member

    Bassix:
    ß3.603
    Sowas ist natürlich bitter, sich darüber ärgern bringt dir aber nichts.

    Noch bitterer ist, dass sich der Verkäufer quer stellt.

    Der weiss vermutlich ganz genau, dass du überhaupt nichts gegen ihn in der Hand hast.

    Privatverkauf wie gesehen, kein Käuferschutz via Paypal.

    Dir bleibt m. M. nur noch der Rechtsweg, da sich das bei dem Wert von dem Instruiment vermutlich nicht lohnen wird.
    Selbst wenn, müsstest du ja immer noch beweisen, dass der der Verkäufer von den Schaden gewusst hat und dich Täuschen wollte.
     
  4. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß76.755
    Ich glaube nicht dass du da eine Chance hast. Ich würde mir einen Ersatzhals besorgen und fertig.
     
    Rhino- gefällt das.
  5. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß35.507
    Einmal schlucken, Mund abwischen und weiter geht's.
     
  6. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß203.869
    Deswegen immer Detailfotos anfragen!
    Ich kaufe fast nur gebraucht und mache das immer wenn eine persönliche Übergabe nicht möglich ist, habe auch schon jemanden erklärt wie man das gut fotografieren kann. macht Derjenige das nicht lass ich den Bass da wo er ist.
     
  7. lordbasstard

    lordbasstard Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.303
    ich suche grade nach passenden /tröstenden worten. aber alles was mir einfällt ist im konjunktiv. das würde mich an deiner stelle nur noch angepisster machen.

    also: scheiss drauf. kauf deinem sohn einen anderen bass. stell den jetzigen in die ecke und irgendwann wird dir ein günstiger (und viel geilerer) hals für schmales geld über den weg laufen. dann tauchen noch andere teile auf (PU, mechaniken, brücke...was weiß denn ich?) und irgendwann hast du einen 1a bass mit einer tollen geschichte.

    andere worte, gleicher inhalt wie @bassralf: aufstehen, krone richten, kinn hoch (beide...), weiter gehen!
     
  8. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.509
    Naja, wenn er explizit auf Nachfrage erklärt hat, der Spannstab wäre in Ordnung, dann ist das eine zugesicherte Eigenschaft und das mit dieser Privatverkaufsklausel ist eh für'n Arsch, aber andererseits bist Du kein Fachmann, und daß Du das trotzdem fachgerecht und er das bewußt und so weiter und aber und bla.
    Da Du uns hier fragst, hast Du ja keinen Umsonst-Anwalt an der Hand, der mit seinem Briefkopf zumindest mal dicke Backen machen kann - und somit lohnt sich leider nix.

    200€? Scheiße gelaufen, wenn Du irgendwann mal in seiner Gegend bist, tu ihm Hundekacke in den Briefkasten, am besten zusammen mit Deinem Sohn.
     
    hank amarillo und lordbasstard gefällt das.
  9. lordbasstard

    lordbasstard Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.303
    der arme sohn...mit hundekacke zusammen in einen briefkasten gequetscht...der kann doch nix dafür.

    :D
     
    DerNuLz, KÜCHE, Andreas_SH und 13 anderen gefällt das.
  10. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß203.869
    :rofl:
    Sorry, shyce, lustig.
     
    Rhino- gefällt das.
  11. allerbest

    allerbest Tut nichts zur Sache!

    Bassix:
    ß39.550
  12. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß44.092
    fertig kotzen und alles abwischen.

    Paypal ohne Käuferschutz hat keinen Käuferschutz. Selbst mit Käuferschutz (den du per Gebühr bezahlen hättest müssen) wären deine Karten mehr als beschissen, weil du kaum nachweisen kannst, dass an dem Bass etwas nicht in Ordnung war. Jetzt ist er jedenfalls klar im Eimer und der Verkäufer verweigert die Rücknahme. Die könnte er sogar verweigern, wenn er noch unberührt wäre.

    in fast jedem Universum geht da ohne Anwalt schonmal garnix ...und was kostet das dann an Geld und Lebenszeit? Jede Wette das ein neuer Hals von Saftladen in K da billiger kommt UND das Problem schnell löst. #lehrgeld
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2018
    Kong, schubi und Rhino- gefällt das.
  13. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.509
    allerbest gefällt das.
  14. schneebass

    schneebass ...?!...

    Bassix:
    ß45.866
    ok, habs verstanden. schlucken und hose abputzen, aufstehen und 2 wishky trinken....dann werde ich jetzt die einzelteile loswerden wollen, um den schaden möglichst gering zu halten. mit der geschichte macht das spielen auf dem bass wahrlich keine laune....was für ein oberarschloch dieser mensch....
     
    Kong gefällt das.
  15. schneebass

    schneebass ...?!...

    Bassix:
    ß45.866
    danke einstweilen.
     
    Kong gefällt das.
  16. NoBa

    NoBa Attractive Member

    Bassix:
    ß27.740
    Wenn du allerdings Sekundenkleber an der Schraube nachweisen kannst...
     
    clumsybass gefällt das.
  17. clumsybass

    clumsybass Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.461
    anders sehe ich da auch keine chance... denn letztendlich kann der verkäufer unmöglich wissen, dass die schraube bricht, bzw. war er auch nicht derjenige der letztendlich den schaden verursacht hat... evtl. könnte man mal den fachmann fragen (falls es den überhaupt gibt) was er sich dabei gedacht hat nen 5er satz auf standard zu stimmen... da is ja klar, dass bei dem saitenzug trotz vollgespanntem halsstab noch ne krümmung ist... eigentlich hätte man den spannstab erstmal komplett lösen und ohne saiten über nacht stehen lassen müssen -> hinterher sagt sich sowas natürlich immer leicht und wirklich helfen tuts jetzt auch nicht mehr...
     
  18. rootbert

    rootbert Vergretschter Tieftonzottel

    Bassix:
    ß7.877
    Dann müsste er auch noch nachweisen, dass er den nicht selbst da hin geschmiert hat :D

    Mach n Freudenfeuer aus dem Brennholz, tanz einmal besoffen und nackig drumrum und kauf n neuen Bass.
     
    schubi gefällt das.
  19. allerbest

    allerbest Tut nichts zur Sache!

    Bassix:
    ß39.550
    Einen Versuch wäre es wert...:rolleyes:
     
  20. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß143.628
    Es ist absolut nicht ungewöhnlich, auf einen 4-Saiter einen Satz mit einer 1.25 als dickste Saite aufzuziehen. Frag mal Bryan Beller, ob er mit seinem Lull-Bird, gestimmt in D - F - B-flat - E-flat und dem benutzen der dicken 4 Saiten eines 5er-Satzes Probleme hat. Ich denke, nein.

    Ich habe das Jahrelang mit meinem WW Streamer Stage und meinem 1964er Precision gemacht. Denn in meiner Gegend waren leider nicht so viele 5-Saiter zur Verfügung, wesshalb ich mir anders helfen musste. Das war in Zeiten, als man noch nicht alles jederzeit über das Internet bestellen konnte. Die stimmung war damals B standart.

    Der Trussrod hat das prima abgefangen, und beide Bässe haben nach Jahren beim Umbesaiten auf E-A-D-G keinerlei Mucken gemacht.

    Btw., die 1.10er ErnieBall Cobalt Flats hatten mehr Zug als der damals benutzte 5er-Satz. (Schack Edelstahl Saiten) Denn mit denen musste ich, nachdem ich den Bass Jahrelang wieder mit einem "normalen" E-A-D-G - Satz (in 1.05) bespannt hatte, die Truss Rod um einiges nachziehen.

    Aber grundsätzlich macht das einem Hals und einem Truss Rod rein gar nichts aus.
     
    bubueye und BoogieCaster gefällt das.