Fender Pawn Shop

W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.484
Meinste den Jag? Bestimmt ein cooler Fenderbird, für mich wohl leider zu kurz, es sei denn man findet jemand zum Halstausch.
 
Tiefgang

Tiefgang

Member
Bassix
ß311
Natürlich meine ich den Jag. Die anderen sind ja alle nur Eierschneider ;-).
Die Mensur hab ich ganz übersehen, das trübt alles ein bisschen. Aber vielleicht wird es ja doch was. Ich glaube ich fände ihn mit ner normal gedrehten Kopfplatte auch schöner.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Zitat:Original erstellt von: Tiefgang

@ Cellkirk: Den als Bass wäre schon cool.
Naja, Bässe mit 2 Humbuckern hab ich genug, aber auch genau so ne Gitarre in shell pink hab ich gewartet...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.112
rrrr, der jaguar macht mich auch an. der erinnert an den "gehundel", nur daß die schaltung auf ein für mich erträgliches maß reduziert wurde. ich bin definitiv heiß auf das ding.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
irgendwie alles cool, was da so rauskommt. aber der jaguar ist schon echt cool. hat ein bissken was von nem t-bird. [:-)]

 
Cadfael

Cadfael

Waschbär
Ich finde ihn sehr *bescheiden* ...
Was ist daran Jaguar oder Fender???

Okay; der Headstock - aber das ist auch schon alles ...
Der Body (mit Reverse Headstock) sieht eher aus Gibson (Thunderbird). Verstärkt wird das durch das Pickguard.
Die Pickups sind MM ...

Und auch Jaguar + Toggle Switch geht gar nicht ...

Für mich hat ein Jaguar "vielseitig" zu sein - mit jeder Meng Kontrollplatten.
Ich habe für den Japan Jaguar eine rein passive Schaltung entwickelt. Das geht, weil die "Rändelpotis" wohl 500k haben. Oben Master Volume und Master Tone. Mit dem Schalter kann man den Master Volume deaktivieren (dann Volume voll an).
Unten der linke und mittlere Schalter sind für die PUs (einer oben = einer an, beide oben = beide parallel, beide unten = beide seriell). Der rechte Schalter ist "Master On/Off". Die beiden Potis auf dem Kontrollblech sind Volumes für Neck und Bridge. Es gibt als drei Volume und einen Tone. Da hätte man dann ein P/JJ oder so reinsetzen können - und Bindings + Block Inlays. Auch gerne OPMN mit Pearl Inlays ...

Dieser Fender PawnShop ist für mich ein "merkwürdiger Gibson Bass" ...

Gruß
Andreas

P.S.: Bei der 51 hat man gezeigt, wie man Tradition und Neuheit erstklassig kreuzen kann. Das ist voll gelungen - aber da kam das Original ja auch vorher schon von Squier ...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.112
Zitat:Original erstellt von: Cadfael

Ich habe für den Japan Jaguar eine rein passive Schaltung entwickelt. Das geht, weil die "Rändelpotis" wohl 500k haben. Oben Master Volume und Master Tone. Mit dem Schalter kann man den Master Volume deaktivieren (dann Volume voll an).
Unten der linke und mittlere Schalter sind für die PUs (einer oben = einer an, beide oben = beide parallel, beide unten = beide seriell). Der rechte Schalter ist "Master On/Off". Die beiden Potis auf dem Kontrollblech sind Volumes für Neck und Bridge. Es gibt als drei Volume und einen Tone. Da hätte man dann ein P/JJ oder so reinsetzen können - und Bindings + Block Inlays. Auch gerne OPMN mit Pearl Inlays ...
GEIL!!! ich will ein schaltbild! ich spiele ja schon länger mit dem gedanken, meinen jaguar umzulöten. deine idee geht zwar weit über das hinaus, was ich mir vorstelle, aber es hört sich in vielen punkten nach dem an, was mir vorschwebt.

 
Cadfael

Cadfael

Waschbär
Hallo alice,

drone hat den Link ja freundlicherweise bereits gegeben (und Du dürftest ihn kennen - aber andere vielleicht nicht) ...

Seite 277 der aktuellen Sammlung 3,57 (Zeichnung 2.9.08D ... [:-)]

Die Sammlung wird eben immer wieder aktualisiert ...
Es sind auch noch zwei andere (aktive) Umbauten dabei ...
Ich bin aber ein "Passiv-Fan" und die Frage war, wie man die vielen Regler und Schalter SINNVOLL belegt. Ich denke, das ist mir gelungen ...

Die Idee mit "beide oben parallel / beide unten seriell" habe ich von Bässen aus den 1960s übernommen (wozu der Jaguar ja "theoretisch" / gedanklich gehört).

Stellt man aud seriell, müssen natürlich beide PUs / unteren Potis mehr oder weniger auf sein, damit ein Ton kommt.

Sonderwünsche werden entgegengenommen, falls sie nicht ZU kompliziert sind. Und wenn der Wunsch "allgemein interessant" ist, wird er in die Sammlung übernommen ...

Da finde ich den neuen Fender Jaguar irgendwie "langweilig" - und eben viel zu Gibson ...

Gruß
Andreas
 
 

Oben Unten