Fender Precision Pickguard (CHROM/ Messing) von ABM als Wiederauflage fertigen lassen?


Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Bassix
ß20.594
Hallo liebe Bassicer.

Ich fand den Pickguard aus dem o.g. Bass schon immer toll.
Leider wird dieser nicht einzeln verkauft.
Maximal gibt es bei Stratoshere ein recycletes PG mit voller Bestückung (und Dingen , welche ich nicht brauche).
Die verspiegelten Plastik Pickguards kommen nicht in Frage.

Warum ich mir nicht den o.g. Bass kaufe?
Wäre dass Logo auf dem Bass etwas, dass mit IRON MAIDEN zu tun hätte, würde ich sofort 2 Stück kaufen.
Mit dem Logo eines Fußballvereines den ich nicht einmal unterstütze/ kenne, NO WAY.
Neben dem Logo finde ich die Kombi des MIM Bass mit der High Mass Bridge einfache klasse.

Also...selber machen und ggf selbst entscheiden welcher PU.

Nach etwas Recherche bin ich darauf gestoßen, dass der große T vor mehr als 10 Jahren mal ein solches PG im Sortiment hatte.
Hersteller war zu meiner Überraschung die in meiner Heimatstadt sitzende Firma ABM, welche seit langem tolle hochwertige Parts für unser Lieblingsinstrument produziert.

https://abm-guitarpartsshop.com

Natürlich sind solche PG nicht mehr am Lager.

2018-05-14 10_51_23-abm7530.CDR - ABM7530.pdf.png

Nach Rücksprache mit ABM könnten, solche aber wieder gefertigt werden.
Preise würde sich nach der Menge richten.
Ich fragte ob ein Abgleich der Schraubenpositionen möglich sei. Wäre ein kleiner aber Möglicher Mehraufwand.

In mir regt sich die Frage ob ich der einzige bin, der sich für ein solches Pickguard interessieren könnte.
Mich würde interessieren wie viele Personen Interesse an so etwas hätten?
Ggf. sogar mit individuellen Anpassungen, z.B. einem schönen Logo oder Rohlingen welche an anderer Stelle weiter bearbeitet werden.
Ob es Bassicer gibt die so etwas schon mit organisiert/ angestoßen haben.
Bin für jeglich Kommentare dankbar, selbst wenn diese lauten: "Lass es sein, zuviel Stress!"
Wie gesagt , ist nur ein erster Gedanke.

Gruss
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Lösung
Michiagi
Warum machst du dir nicht gleich selbst eines?
Glaub mir, das ist wirklich kein Hexenwerk! Vorallem weil bei den Metall Pickguards die Fase / Anschrägung fehlt. Ein 1.5mm Blech holen, Stichsäge mit feinem Blatt, eine gute Halbrundfeile und Geduld. Ein Plaste Pickguard mach ich an einem Abend mittels Laubsäge, Feile und etwas Schmiergelpapier locker fertig.
Pepperbox
Pepperbox
Well-Known Member
Bassix
ß20.594
Nein, natürlich nicht.
Das PG hat mal 80,- Euro gekostet. Ein Einzelstück könnte bei 200,00 liegen.
Ist jetzt auch erst einmal nicht kriegsentscheidend.
Die Tatsache dass die Leominaten sich gerne mal an Details festhalten, ist aber auch ein Zeichen dass sich Nutzer mit Ihrem Equipment auseinander setzten und auch einen bestimmten Qualitätsanspruch haben.
Die ABM Quali ist top und ich liebe hochwertig gefertigtigte Dinge.
Ich hatte , wie du in diesem Thread ja gesehen hast, angeboten mich bei einem Interesse um den Kontakt mit ABM zu bemühen.
Hätte es kurzfristiges Feedback gegeben, hätte ich mich gerne darum gekümmert.
Im Netz gab es immer wieder mal Fragen in diese Richtung. Konnte allerdings nicht einschätzen wie ein solcher Bedarf real aussieht.

Aufgrund der Tatsache dass hier gerne mal auf 7 Jahre alte Threads geantwortet wird, habe ich die Tür vorsorglich mal zu gemacht.

Ich muss mich leider als Opfer von Precifizierung outen (aber Pssst ).

Ich habe bereits zwei weitere im Kopf, die es so nie im Laden gab und versuche jeweils mit so vielen Original Teilen zu arbeiten wie möglich, bzw. hochwertigen.

Ich mache jetzt erst mal meinen weißen P mit den Lace Pickups fertig und danach kommt der nächste.
 
schneebass
schneebass
...?!...
wenn du ne gute werkstatt für auto schrauber findest, dann kannste die ja mal fragen. ich hab ja mmein messing pickguard. aus den end 70er von mighty mite....

charly I.jpg


mittlerweile hat der olle fender PU aber abgeranzte creme kappen... sieht cooler aus.
 
 

Oben Unten