Fender Rumble 25 Erfahrungen ?


T
T.Kuhn
New Member
Beiträge
4
Bassix
ß84
Hi, ich hab gerade mit Bass spielen angefangen und suche nach einem Kompakten
Verstärker zum üben und für gelegentliche Jam Sessions. Ich hab ein Angebot für
einen Fender Rumble 25. Was ist eure Meinung zu dem Verstärker ? Wo liegen da
Stärken und Schwächen ?

Veilen Dank

Thomas
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.617
die Schwächen liegen in der Leistung .......für gelegentliche Sessions.
Mit 25 Watt kommst du nicht weit. Jedenfalls nicht, wenn da ein Schlagzeug oder elektrische Kentarren mit dabei sind.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.998
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.313
die Schwächen liegen in der Leistung .......für gelegentliche Sessions.
Mit 25 Watt kommst du nicht weit. Jedenfalls nicht, wenn da ein Schlagzeug oder elektrische Kentarren mit dabei sind.
Schlagzeug ist hier der Knackpunkt. Gitarren können trotz aller Gerüchte auch leise drehen. Der Schlagzeuger kann halt nicht viel leiser.
Habe gestern mit zwei Gitten und Cajon über einen 30W Scheissdreckverstärker gespielt und das ging prima (Cajon war moderat verstärkt).
 
T
T.Kuhn
New Member
Beiträge
4
Bassix
ß84
Schlagzeug wird bei mir oder nem Kumpel in den WG's nicht vorkommen. E-Gitarre schon, aber da wird sich einfach auf ne Lautstärke geeinigt. Ich suche halt nur was für zu Hause und wenn mal einer Vorbeischaut.
Dafür sollte der Fender genügen, oder ?

PS: Wenn wir Jam Sessions bei uns zu Hause starten dann auch so gut wie immer mit Cajon. Das bleibt aber umverstärkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.980
Ort
H
Bassix
ß86.455
Ich wiederhole mich uns lege dir nach wie vor den warwick take 12 nahe :-)


Sonst ist der Fender OK, ja.
 
 

Oben Unten