Fender Tony Franklin fretless Bass

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
Problematik gehandhabt. Steht nicht mehr zum Verkauf. Sorry Leute für's Heißdraufmachen. Wäre er gestern verkauft gewesen, wäre er gestern verkauft gewesen - ohne Wenn und Aber.



VERKAUFE (wegen fin. Problematik)
Fender Tony Franklin fretless Precision Bass, sunburst,
SZ7078418, nahezu makellos, keine Abnutzungserscheinungen, kaum gespielt.
NP derzeit beim großen Th. über 2k.
Neue DR-sunbeams nickelplated sind aufgezogen (45-105).
FP: 1.200,- incl. orig case (mit Minimacke aufm Deckel)
(Wenn Problematik gehandhabt ist, muss ich mir halt wieder einen kaufen... ;-) )
Fotos? Kann ich gerne machen, aber bitte von Dingen, die speziell angefordert werden. Alles andere sollte bekannt sein, oder?
VG
Michael
PS: Standort Raum D, DU, MG
 
Zuletzt bearbeitet:

Steammachine

New Member
Bassix
ß108
Hat der bass ein Ebenholz Griffbrett?
Wohnst du zufällig in Süddeutschland, ich würd ihn gern anspielen und könnt dir die kohle, wennst' willst, auch gleich bar geben, ich wohn halt in wien.
 

olmi

preci.what else?
Bassix
ß78.783
ich hab mir gestern schön in die hand gebissen... der erste TF hier im bassmarkt... leider hab ich mir meinen zum ende 13 geleistet... hammerteil!
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
ich hab mir gestern schön in die hand gebissen... der erste TF hier im bassmarkt... leider hab ich mir meinen zum ende 13 geleistet... hammerteil!
Ende 2013 zu kaufen war ne gute Entscheidung bei jährlichen Preissteigerungen von 5-7 % oder so. Freu Dich darüber. ;-)
Ansonsten tatsächlich ein tolles Teil.

Hinweis @all:
Andere fl-Bässe - auch die von Fender, also die Squiers, MIM, MIA, und wohl auch der Pastorius - haben Kunststoffeinlagen zur Bundbezeichnung (anstelle der frets). Klar, auch ne seitliche denke ich.
Aber (aus meiner Erfahrung allerdings mit einem ESP LTD) sind die nach ner Zeit "unbrauchbar", da sich Holz und Kunststoff anders abnutzen und/oder verhalten. Jedenfalls war präzises Vibrato auf nem Bund oder schnarrloses gliding nicht möglich.
Ich hätte ja (wahrscheinlich) nix gegen einen mit Bundeinlagen; aber die müssen schon absolut genauso funtzen, als ob da keine wären. Aber um es abzukürzen: Auf Experimente lass ich mich nicht ein. Außerdem geht's ja auch ohne Linien. ;-)
 

Ray Mahogany

rude finger
(...)Andere fl-Bässe - auch die von Fender, also die Squiers, MIM, MIA, und wohl auch der Pastorius - haben Kunststoffeinlagen zur Bundbezeichnung (anstelle der frets).
Autsch, das ist mehr als bitter, haben die keine Leute, die sich mit Materialkunde auskennen?
(...)Ich hätte ja (wahrscheinlich) nix gegen einen mit Bundeinlagen; aber die müssen schon absolut genauso funtzen, als ob da keine wären. Aber um es abzukürzen: Auf Experimente lass ich mich nicht ein.
..oder halt, wie es die Könner machen: Bundlinien aus Holz!
Außerdem geht's ja auch ohne Linien. ;-)
Da herrschen leider immer noch viel zu große unbegründete Ängste ;-)
Fretless heisst: Hören und spüren, nicht kucken! Wer kuckt, verliert! Traut Euch und Ihr werdet Euch wundern, daß Ihr das schneller 'begreift', als Ihr selber es Euch zutraut!
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
ja klar, Mahogany, die aus Holz zu machen - so wie früher - ist die einzig richtige Lösung. Kostet natürlich und die Verarbeitung ist aufwändiger. Aber bei nem Teil von F., das 2k kostet (Pastorius fl) sollte das schon drin sein.
Nungut, ich muss einräumen, dass ich das an nem Pasto-fl noch nicht überprüft habe, ob der Kunststoffeinlagen hat oder nicht, aber F.-Deutschland schrieb mir das.
Ich persönlich finde, dass das schon fast ne Frechheit ist. Zumindest etwas, was mich an der Seriosität von F. zweifeln lässt.

@all: Ihr solltet eine Info über den Tony Franklin Bass haben: Auch hier hat F. nicht das gemacht, was ich erwartet hätte und erwarte: Eine 0,5 mm dickere Halsplatte wäre nett, da das Teil leicht gewölbt ist, wobei die Schrauben nicht falsch oder zu stark angeknallt wurden. Des Weiteren dito die Brücke. Ein 0,5 mm stärkeres Blech kostet bitte?
Ist doch wohl n Witz oder? Ja, aber n schlechter.

Und niemand braucht "Angst" davor zu haben, er käme ohne Linien nicht zurecht. Das ist bullshit. Das training ist toll. Die automatisierten Greifabstände hat der Körper ziemlich schnell im Griff, auch wenn sie sich von den bundierten Greifabständen deutlich unterscheiden.
 

Ray Mahogany

rude finger
Solche Details, wie die beschriebenen zeigen, wie verdammt einseitig kommerziell orientiert diese Firma ist. Plaste und Elaste einsetzen, wo sie definitiv nicht hingehören und Material sparen, egal wie es hinterher mit der Qualität aussieht. Beste amerikanische Industriekultur! 80% Performance reichen, der Kunde wird schon damit klarkommen, Hauptsache der Schnitt bei den Controllern stimmt...

So kenne ich das auch aus meiner beruflichen Arbeit bei amerikanisch beherrschten Firmen, die Briten sind auch ganz gut darin... xx(

Aber als leitender Angestellter möglichst einen bie emm dabbljuh fahren, weil 'German Engineering' das geilste ist... Die sind sooo toll, diese Typen..B)
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
ja Mahogany, so sieht das wohl aus. Das machen andere Hersteller natürlich auch.
F. übertreibt's etwas finde ich.
Die beiden von mir beschriebenen Details sind ja nicht "schlimm". Aber sowas gehört sich einfach nicht. Ist denen so sch...egal, ob oder wie sehr deren Ruf = PR leidet?
Nunja, wenn mein Bass verkauft werden sollte, hole ich mir wieder den gleichen. Ansonsten ist der Bass ja klasse. Muss ich halt tiefer in die Tasche greifen und etwas Geduld haben, bis wieder mal irgendwo einer auftaucht ...
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
Brauche den Bass nicht mehr zu verkaufen! :-)

Habe letztem Interessenten soeben abgesagt. Tut mir ehrlich leid für ihn leid, da er schon fast das ticket in der Hand hatte.
Der Bass darf bei mir bleiben und ich mache keinen Verlust - der Interessent muss tief ausatmen usw...
 

Steammachine

New Member
Bassix
ß108
Damned, habs mir aber nach deinen letzten Posts schon gedacht.
Ich teil im übrigen deine Kritik an F. voll und Ganz, ich spiel selber einen American Deluxe Jazz Bass und hatte eigentlich nicht vor mir noch einmal einen neueren Bass von denen zu kaufen.
Ihr habts mich aber so geil auf den Bass g'macht das ich kurz davor bin mir so einen zu bestellen :D.
Viel Spaß noch mit deinem Fretlessmonster und Grüße aus Wien
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
nein, mein post davor mit dem Hinweis auf die Qualität hat damit nichts zu tun. Ich hätte den Bass nicht verkaufen wollen - aber just an diesem Morgen hat sich die Situation vollständig gedreht.

Haha, ach, das Teil ist gut und Punkt. Und ne Art Kapitalanlage, weil er nicht mehr an Wert verlieren kann.
 

Z-Groove

Member
Bassix
ß1.269
@Olmi
Ja, bei mir läuft auch nix mehr mit Verkauf von bestimmten teilen. Also ein TF ist bereits ne Kapitalanlage - sch... auf das zu dünne Blech.

@lowstar
Verdammt, echt? Na, vielleicht besuch ich Euch mal. ;-)
Dann kommt noch mein normal US deluxe JB mit.

@all
Hm, was ist denn von Kubicki Factor zu halten? Hab einen normalen ohne X (aktiv mit nur einer Batterie aus Bj.
6.90. Ziemlich mint) Sind bzw. werden die wert-voll? Verkauft "man" sowas oder nicht. Ich bin kein Fan von den Teilen. Hätte lieber wieder n Ricki. ;-)
 
Oben Unten